Frohe Weihnachten

Merry Christmas – Feliz Navidad – Joyeux Noël – Buon Natale – Feliz Navidad – Wesołych Świąt – Prettige Kerstdagen – Noeliniz Kutlu Olsun – Boldog Karácsonyt – Veselé Vánoce – God Jul – Vesel Bôžič


Weihnachten in Wien

Weihnachtsmärkte, Eislaufen und Shoppen in der Weihnachtszeit. Wien an Weihnachten genießen.

Anzeige

Geschenkideen für Weihnachten

Jedes Jahr die selbe Frage: Was soll man schenken? Lassen Sie sich hier von Wiener Unternehmen und Produkten inspirieren:


Die schönsten Weihnachtsmärkte

In den Wiener-Weihnachtszauber können Sie an folgenden Standpunkten eintauchen:

Weihnachtsmärkte verzaubern weltweit

Die Geschichte des Weihnachtsmarktes geht zurück auf spätmittelalterliche Verkaufsmessen, welche den Bürger/innen als Versorgungsquelle für den winterlichen Bedarf dienten. Der Zauber rund um den Christkindlmarkt, wie Handwerkskunst, geröstete Mandeln oder Zuckerbäcker, fand erst im 14. Jahrhundert seinen Platz auf den Märkten. Seitdem sind Sie nicht mehr aus der Adventzeit wegzudenken. Falls Sie wie aus Zauberhand ihre Weihnachtsfeiertage nicht in Wien verbringen können/wollen, hier eine kleine Auflistung der schönsten Weihnachtsmärkte in Europa. 

  • Kopenhagen (Dänemark): „Punschen“ im Tivoli Vergnügungspark
  • Lille (Frankreich): nach dem dritten Glühwein wird die Fahrt mit dem Riesenrad gleich umso lustiger
  • Prag (Tschechien): beim Walnuss-Gebäck „Trdelnik“ sollte nicht mit dem Puderzucker gespart werden
  • Hamburg (Deutschland): 3x täglich fliegt der Weihnachtsmann von seinen Rentieren gezogen über den Markt
  • Göteburg (Schweden): Lichtermeer im Vergnügungspark Lisberg
Anzeige

Weihnachtsbäckerei und festliche Rezepte

Die Adventszeit bietet in vielerlei Hinsicht einen Gaumenschmaus. Um auch Ihren Liebsten ein Lächeln in der Adventzeit ins Gesicht zu zaubern, haben wir einige traditionelle Rezepte für Sie ausprobiert.

Anisbögen

Rezepte

Anisbögen

Anisbögen sind eine feine Weihnachtsbäckerei, deren Herstellung ein wenig Geschick bedarf. Wir haben das Rezept und wissen, wie sie perfekt gelingen!

aufgeschnittenes Früchtebrot mit Nüsse und gedörrten Früchten

Rezepte

Früchtebrot

Früchtebrot, auch Kletzenbrot oder Birnenbrot, darf auf keinem weihnachtlichen Keksteller fehlen. Hier finden Sie die Schritt-für-Schritt-Anleitung.

4 Kekse

Rezepte

Haferflockenkekse

Haferflockenkekse sind eine gesunde Alternative zu herkömmlicher Weihnachtsbäckerei. Hier finden Sie das beste Rezept - einfach und lecker!

Anzeige
An Weihnachten backen

Auch, wenn der heutige Körperkult viele nach den Festtagen zur Verzweiflung bringt, beruht die Tradition vom Kekse backen auf einem weitaus lebenserhaltenderen Faktor. Schnee und Eis erschwerten in Zeiten "Prä-Gefrierschrank" die Nahrungsmittelversorgung. Um diese Lebensmittelknappheit dennoch ohne eine Großzahl an Sterbefällen zu überstehen, wurden genügend Fettreserven benötigt.

Das erlesene Backwerk (Lebkuchen) der mittelalterlichen Klöster lockte gleich mit zwei Faktoren. Butter lässt die Schwimmringe an den Hüften wachsen und die süße des Zuckers zaubert jedem Griesgram in dunklen Tagen ein Lächeln ins Gesicht. Heutzutage werden gesunde Ernährung und Preis-Leistung in den Vordergrund gesetzt. Doch trotz neuwertiger, Zucker-abstinenter Versionen der "Kekserl" sind die traditionellen Rezepte aus dem Advent nicht wegzudenken. 

Damit auch Sie Ihren Liebsten mit den g'schmackigen Bäckereien ein Lächeln ins Gesicht zaubern können, haben wir einige traditionelle Keksrezepte für Sie ausprobiert.

Anzeige

Weihnachtslieder & Gedichte

Für Ihre weihnachtliche, musikalische und poetische Untermalung finden Sie hier diverse Vorschläge:

Weihnachten

Das Christkind

Seit jeher schicken kleine Kinder hierzulande dem "Christkindl" alljährlich einen Brief mit ihren größten Wünschen. Erfahren Sie hier alles über die…

Weihnachtsfrieden

Dass Weihnachtswunder auch in Zeiten von Krieg noch existieren, wurde am 24. Dezember 1914 eindrucksvoll bewiesen. Beide Fronten gingen siegessicher in den Ersten Weltkrieg und waren überzeugt, Weihnachten wieder bei ihren Liebsten zu verbringen. Brutale Gefechte im Herbst brachte Ernüchterung in den Truppen. Keiner wollte jedoch die besinnliche Zeit abseits der Familie und im Auge des Feindes verbringen. Umso schöner war es für die Soldaten, als eine nicht autorisierte Waffenruhe vom 24.12. bis zum 26.12. (in England wird dieser Tag als „Boxing Day“ bezeichnet) stattfand. Eine Geschichte von der Front soll einen kleinen Einblick in die Verhältnisse bringen:

Eine Gruppe deutscher Soldaten an der Westfront forderte ihre Rivalen dazu auf, nicht zu schießen, während sie sangen. Nach Beendigung des Liedes applaudierten die Engländer, weswegen die Deutschen sie zum Mitsingen aufforderten. Ein Engländer schrie, er würde lieber sterben, als auf Deutsch zu singen. Daraufhin begannen beide Fronten lauthals zu lachen. Die Engländer sangen auf Englisch ihre Weihnachtslieder, die Deutschen auf Deutsch. Zum Abschluss stellten alle gemeinsam Tannenbäume an den Rändern der Schützengräben auf.