1. Startseite
  2. Veranstaltungen
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Festival

Donauinselfest 2021: 46 Tage on Tour und 3 Tage grande Finale

2. August - 19. September 2021: Für heuer ist wieder ein Dreitagesfestival auf der Donauinsel geplant. Zuvor tourt aber noch ab 2. August der DIF Tourbus durch die Wiener Bezirke.

Bühne mit rotem Licht beleuchtet
© Alexander Müller | Eine der Megabühnen am Donauinselfest Wien
WERBUNG

Donauinselfest 2021

Wann: 17. bis 19. September 2021

Bus auf Sommertour: 2. August - 16. September, täglich in ganz Wien

Weitere Informationen folgen! 

» Plan und Anfahrt zum Donauinselfest

Donauinselfest besuchen nur via "Lotterie" möglich

Das Dif 2021 soll heuer größer als die Mini-Ausgabe 2020 werden. Im Vorjahr wurde lediglich an zwei Tagen Programm auf einer Bühne geboten. Die Auftritte waren in erster Linie fürs Fernsehen konzipiert. Direkt auf der Insel durften nur sehr wenige Besucher mit dabei sein, dem ist auch heuer wieder so. Wer nicht an der "Ticket-Lotterie" bis 6. September teilgenommen hat, kann das Donauinselfest nicht besuchen.

Ticketing

Die Gewinner, die unter den Registrierten via Los entschieden wurden, werden ab 6. September via E-Mail verständigt. Wer sich (und 3 weitere Personen) bis 9. September um 23:59 für das DiF anmeldet, darf heuer dabei sein. Im Anschluss erhalten alle Gewinner ihr personalisiertes und fälschungssicheres Ticket als Mobile Ticket oder Print@home Ticket. Bleiben danach Karten übrig, werden diese erneut in den Lostopf geworden und eine zweite Verlosungswelle unter den verbliebenen Registrierten gestartet. Bis einschließlich 13. September ist das Ticketing abgeschlossen. Wer also noch teilnehmen möchte, kann sich via Wien Ticket zur DiF-Lotterie anmelden.

Insgesamt werden 42.000 Karten für alle drei Festivaltage vom 17.-19.09.2021 und das gesamte Festgelände verlost. Dies teilt sich wie folgt auf:

  • Radio FM4/RadioWien/Hitradio Ö3-Festbühne 7000 Tickets pro Tag
  • Ö1-Kulturbühne Abendprogramm: 1500 Tickets pro Tag
  • Ö1-Kulturbühne Kindershow am Sonntag: 1.500 Tickets.
  • Arbeitswelt / Radio Niederösterreich-Schlagerbühne und die GÖD/ARBÖ Radio Bühne: 5.000 Tickets pro Tag

DIF 2021: Line Up und Acts

Die Hauptbühne wird von den ORF-Radiosendern FM4 (Freitag), Radio Wien (Samstag) und Ö3 (Sonntag) programmiert und bietet Auftritte u.a. von Pippa und Hearts Hearts, ein "Austropop-Feuerwerk" von Christian Kolonovits mit Marianne Mendt, Ina Regen und den einstigen STS-Dritteln Gert Steinbäcker und Schiffkowitz sowie Josh und Lisa Pac. Einige noch geheime Namen sollen noch Anfang August präsentiert werden, kündigte der neue Festprojektleiter Matthias Friedrich an.

Auf der Kulturbühne stehen neben Kabarettgrößen wie Lukas Resetarits oder Thomas Stipsits auch die Indie-Pop-Band 5K HD rund um Singer-Songwriterin Mira Lu Kovacs.

Die Schlagerbühne wird etwa von Simone und Charly Brunner, Marc Pircher und Reinhold Bilgeri bespielt. Der Hot Pants Road Club und Andy Lee Lang beehren wiederum die GÖD/ARBÖ Radio Bühne.

Die DIF Sommertour: 46 Tage Straßenkonzerte

Das Alternativprogramm von letztem Jahr wir auch 2021 wiederholt. So tourt ab 2. August wieder der DIF Bus durch die Wiener Bezirke. Österreichische Musiker und Künstler präsentieren sich an 46 Tagen an unterschiedlichsten Plätzen in Wien. Mit dabei ist auch die Wiener Staatsoper on Tour, Christoph & Lollo, DJ Steve Hope oder Deladap als letztes Tour-Konzert am 16. September.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Wer die Acts der Sommertour nicht verpassen möchte, sollte sich die dabei App herunterladen. Die offizielle App des Donauinselfestes kündigt täglich den Spielort sowie die ungefähre Uhrzeit der Künstler an.

Auch auf dem Instagram-Account des Donauinselfestes werden die Acts begleitet und die Spielorte kurzfristig bekanntgegeben!

» Das ganze Programm auf einen Blick!

Corona-Sicherheitskonzept am Wiener Donauinselfest 2021

Was das Corona-Sicherheitskonzept für die drei Inseltag aussieht, steht wegen einiger Unwägbarkeiten - Stichwort Delta-Variante - noch nicht zur Gänze fest. Die 3G-Regel wird jedenfalls gelten, es werden also nur jene Besucher aufs Gelände dürfen, die geimpft, getestet oder genesen sind. Wie die Kontrollen gehandhabt werden, ist noch offen.

Außerdem hoffen die Organisatoren, dass die Menschen anders als im Vorjahr nicht mehr an fixen Plätzen sitzen müssen. Man plane aber für alle Eventualitäten und müsse sich freilich nach den dann geltenden Vorgaben bzw. Verordnungen richten.

Ebenfalls gibt es derzeit noch keine konkreten Angaben zur erlaubten Besucherzahl - in Vor-Corona-Zeiten waren es insgesamt bis zu drei Millionen. In Sachen Sicherheitskonzept werden noch Gespräche mit Behörden geführt, sämtliche Modalitäten werden vermutlich am 2. August präsentiert.

FAQs zum Donauinselfest

Warum benötige ich ein Ticket für das Donauinselfest 2021?

Bedingt durch die COVID-19-Pandemie findet das Donauinselfest 2021 mit einer maximal zulässigen Besucher*innenzahl statt. Mit Stand 06.09.2021 können für die drei Festivaltage und drei Areas auf der Donauinsel insgesamt 42.000 Tickets vergeben werden. Da das Donauinselfest auch heuer bei freiem Eintritt stattfindet und wir allen eine faire Chance für einen Besuch vor Ort geben möchten, werden die Karten durch eine Verlosung vergeben. Das Betreten des Festivalgeländes wird nur mit einem gültigen Ticket und unter Nachweis der Einhaltung der für der für das Donauinselfest geltenden Zutrittserfordernisse möglich sein.

Welche Regeln im Hinblick auf COVID-19 gibt es?

Bitte beachten Sie, dass diese Fragen nur aus heutiger Sicht (Stand 06.09.2021) beantwortet werden kann, da es aufgrund der Entwicklung des Infektionsgeschehens und behördlicher Verordnungen auch kurzfristig zu Änderungen kommen kann. Bitte informieren Sie sich jedenfalls vor Ihrem Festivalbesuch noch einmal über die Zutrittsregelungen auf unserer Website. Ticketbesitzer*innen werden selbstverständlich direkt via E-Mail über etwaige Änderungen auf dem Laufenden gehalten.

Mit Stand von 06.09.2021 gilt, dass jedenfalls ein nicht mehr als 48 Stunden altes, negatives PCR-Testergebnis vorgelegt werden muss. Für Kinder im Alter von 6-12 Jahren muss ein nicht mehr als 72 Stunden altes, negatives PCR-Testergebnis vorgelegt werden.

Was darf mitgenommen werden, was ist verboten?

Wie bei vielen anderen Großveranstaltungen wird darum gebeten, am Donauinselfest möglichst auf Rucksäcke sowie große Taschen zu verzichten.

Weiters verboten ist die Mitnahme von „Waffen jeder Art und Gegenständen, die als Waffe Verwendung finden könnten“ heißt es in der Hausordnung. Alkoholische Getränke, Dosen, Glasflaschen dürfen ebenfalls nicht mit auf das Gelände genommen werden. Tiere – mit Ausnahme von Hunden – sind ebenfalls verboten.

Zwar sind Fotografien und Aunahmen für private Zwecke erlaubt, Hilfsmittel wie Drohnen sind jedoch untersagt. Die Veranstalter weisen ausdrücklich darauf hin, dass auch am Gelände Kontrollen durchgeführt werden können und Besucher, die verbotene Gegenstände dabeihaben, vom Gelände verwiesen werden können.

Wie kann man als Band oder Künstler am Donauinselfest mitmachen?

Es gibt jährlich den “Rock the Island Contest”, wo sich alle Bands und Künstler die gerne dabei sein möchten bewerben können. Es werden keine anderen Bewerbungen entgegen genommen! Die Bewerbungsfrist startet im März.

Rock the Island Contest

Seit 2010 gibt es die möglich für junge Künstler, Bands und Newcomer sich um die einmalige Chance zu bewerben, eine der drei beliebtesten Bühnen des Donauinselfestes für 30 Minuten zu rocken.

Wie funktioniert's:

Der Rock the Island Contest presented by Puls 4 beginnt online!

  • Im Internet auf der Homepage anmelden
  • Musik, Videos, Fotos und alle Infos über Dich/Deine Band/Deine Musik etc. hochladen.
  • Fans müssen für dich voten!

Die GewinnerInnen werden mittels Voting online festgelegt - jede Stimmte zählt!

Zu gewinnen gibt's:

Auftritt mit professionellem Equipment vor großem Publikum, im einmaligen, legendären Ambiente der Wiener Donauinsel + Gage je nach Platzierung.

Hotels und Camping nahe der Donauinsel

Um am Donauinselfest im Juni ausgiebig feiern zu können gibt es zahlreiche Übernachtungs-Möglichkeiten in der näheren Umgebung. Auf der Donauinsel selbst gibt es keine Hotels oder Pensionen, doch ist die Donauinsel mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln der Wiener Linien sehr einfach zu erreichen.

Unser Tipp: Buchen Sie ein Hotel im Zentrum Wiens. So kann der Besuch des Festivals gleich mit einem Stadtrundgang kombiniert werden! Das Fest ist gut erreichbar mit der U1 und U6

Arcotel Kaiserwasser
Wagramer Straße 8, 1220 Wien
Telefon: +43 1 224240
www.arcotelhotels.com

Suite Novotel Wien Messe
Radingerstraße 2, 1020 Wien
Telefon: +43 1 245880
www.suitenovotel.com

Park Inn by Radisson Uno City Vienna
Wagramerstraße 16-18, 1220 Wien
Telefon: +43 1 260400
www.parkinn.com

Wombats City Hostel am Naschmarkt
Rechte Wienzeile 35, 1040 Wien
Telefon: +43 1 897 23 36
www.wombats-hostels.com

Hostel Ruthensteiner
Robert Hamerlinggasse 24, 1150 Wien
Telefon: 43-1-8934202
www.hostelruthensteiner.com

Camping Donauinsel

Das Campen auf der Donauinsel ist verboten!
Direkt auf der Donauinsel gibt es keinen Campingplatz. Der am nächstgelegene befindet sich direkt an der Neuen Donau (ist ideal für Nächtigungen während des Donauinselfests:

Am Kaisermühlendamm 123, 1220 Wien
Telefon: +43 1 2024010
www.campingwien.at

» Campingplätze in Wien

Rückblick Donauinselfest 2020: In 80 Tagen quer durch Wien

Mit einer 80-tägigen Sommertour durch "GANZ WIEN" und zwei Festivaltagen auf der Donauinsel wird das Donauinselfest 2020 das längste aller Zeiten. Die #dif20 Sommertour startet am 1.7.2020 und bringt mit insgesamt 100 Acts im Rahmen von 240 Pop-ups die gesamte Programm- und Themenvielfalt des DIF in alle 23 Wiener Bezirke.

Vom #dif20 Tourbus aus werden den Wienern Konzerte, aber auch Kabarett oder Lesungen geboten – zu 100 % aus Österreich, ohne Eintritt, für alle Generationen und für jeden Geschmack. Der #dif20 TV-Sommer berichtet wöchentlich über das Geschehen und die Schwerpunkte des Fests.

Das große Finale findet auf der Donauinsel statt: Aus heutiger Sicht jeweils 1.250 Besucher können am 19. und 20.9.2020 drei einzigartige #dif20 Shows live vor Ort erleben – alle anderen haben die Möglichkeit, die Shows in TV und Radio zu verfolgen. Zählkarten werden über den Sommer verlost.

„Mit unserem Besuch in jedem einzelnen Wiener Gemeindebezirk möchten wir uns bei den Menschen bedanken, die am Donauinselfest jedes Jahr mit vollem Einsatz dabei sind – egal ob Mitarbeitende, Ehrenamtliche oder BesucherInnen. Sie machen dieses Fest der Superlative mitten in Wien erst möglich“, so Barbara Novak.

Gastronomie auf der Donauinsel

Auf dem 4,5 km langen Festivalgelände zwischen Nordbrücke und Reichsbrücke warten über 250 Gastronomieständen mit reichlich fettigem Essen und Alkohol auf. Im Jahr 2014 wurden 3 Millionen Brathühner und fast 2 Millionen Steckerlfische verkauft. Dazu kamen 7 Millionen Würstel, 1 Million Kebabs und nicht zuletzt 5 Millionen Liter Bier.

Der Cashflow pro Standler soll bei Euro 50.000 liegen, bei einer vergleichsweise doch geringen Standmiete von 400 Euro pro Laufmeter.

Nachhaltigkeit am Donauinselfest

Auch sonst ist das Donaufestival durchaus nachhaltig unterwegs, wie eine Nachfrage von stadt-wien.at bei der Pressekonferenz 2014 mit Georg Niedermühlbichler (SPÖ-Wien) und Thomas Waldner (Projektleiter) erklärt wurde. So seien etwa schon seit langem Pfandbecher eingeführt worden, ein Papier-Flyer-Verbot eingeführt und 300 MA-48-Mitarbeiter unmittelbar nach dem Festival mit der Reinigung des Geländes beauftragt.

In den drei Tagen des Donauinselfests werden geschätzte 1.200 m³ Müll gesammelt (entspricht einem halben olympischen Schwimmbecken, bei 2 m Tiefe) und 900 kg Altspeiseöl von den verschiedenen Gastronomieständen getrennt erfasst.

Durch das perfekt funktionierende Mehrwegbechersystem werden im Vergleich zu den Einwegbechern rund 9.000 kg Müll und 77.500 kg CO2-Äquivalente eingespart. Funktionelle WC-Container der MA 48 „Zum Austreten bitte eintreten“ oder „Ein Wagen für Groß und Klein“ kommen bei der Hauptbühne und bei der FM-4-Bühne zum Einsatz.

Das Wiener Donauinselfest unterscheidet sich aber auch durch sein begleitendes, attraktives Familien- und Sportprogramm von anderen Festivals dieser Größenordnung. Es kann auch wegen dem vielfältigen Musikangebot als durchwegs „familienfreundlich“ bezeichnet werden.

2014 zählte man z. B. 3,1 Mio. Besuche an drei Tagen auf 4,5 Kilometer Festivalgelände und 11 Bühnen in 600 Stunden.

Dass es dabei auch mal zu Raufereien oder Schwierigkeiten kommen kann ist durchaus vorgesehen, passiert aber meistens gar nicht, da ein umfangreiches Sicherheitspaket der Wiener Polizei für einen friedlichen Ablauf sorgt.

Familienfreundlicher Spaß und musikalische Vielfalt machen das Donaufestival zu einem einzigartigen Erlebnis der besonderen Art.

Auch finanziell lohnt es sich. Mit einer Umwegrentabilität von 50 Millionen Euro und etwa 50.000 Nächtigungen macht sich das Donauinselfest auch als statistische Größe in der Wiener Wirtschaft bemerkbar. International und national erscheinen - laut Veranstalter - beinahe 10.000 Berichte. Weitere Zahlen zum Inselfest:

  • größte Freiluftbühne Europas
  • 11 Bühnen
  • mehr als 2000 Künstler
  • 3,1 Millionen Besucher in drei Tagen
  • Essen und Trinken
  • 250 Hütten und Verkaufsstände
  • 215 Container
  • 130 Zelte
  • 150 Mitarbeiter in der Organisation
  • über 1.000 ehrenamtliche Helfer

WERBUNG

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen

Auf der Country-Insel konnte man auf einem Tanzboden tanzen. Nachdem mittlerweile Tanzen sehr populär wurde wäre es schön einen Tanzboden einzuplanen.

, 22.06.2019 um 16:45

Sie schreiben ausdrücklich, dass Hunde auf dem Fest Gelände erlaubt sind. Wieso kann aber einer Ihrer Sicherheitsleuten Nr. 265 mir verbieten, meinen kleinen Hund mitzunehmen, das heißt er verbot mir in das Gelände zu gehen. Er war ordnungsgemäß angeleint und hatte einen Beißkorb. Ich habe dies sein Vorgehen als Schikane empfunden.
Es wäre meiner Meinung angebracht, die Sicherheitsleute entsprechend zu informieren. Sein Verhalten war anmaßend und entspricht in keiner Weise den normalen Vorgaben.

Ich möchte Sie ausdrücklich bitten gegen diesen Mann vorzugehen.
Mit freundlichen Grüßen,
Walter Endrich

, 22.06.2019 um 16:11

Weiß jemand wie das Lied heißt, dass bei der Donauinselfestwerbung powered by spark7 und puls4 im Hintergrund läuft? Die Werbung habe ich öfters auf prosieben gesehen. Lg

, 19.06.2019 um 20:59

Hallo. Ja finde es auch schade, dass es keine Country Insel mehr gibt.
Und ist schon am nachmittag Kontrolle oder erst am Abend?

, 19.06.2019 um 16:53

Wo kann ich mich bei Sicherheitskräfte anmelden weißt wer?

, 14.06.2019 um 14:05

wurde schon vor 2 Jahren aus finanziellen Gründen gestrichen ...

, 07.06.2018 um 14:39

Es ist unendlich schade, dass es das erste Mal keine Country Insel mehr gibt !!!!!!!

, 31.05.2018 um 15:38
  1. Startseite
  2. Veranstaltungen