1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Wetter
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Wetter Text: Anja Haidenschuster

Hitzewarnung beim Donauinselfest

Dieses Wochenende ist es wieder soweit und Feierlustige aus aller Welt versammeln sich auf der Donauinsel und kommen in den Genuss von internationalen und nationalen Musikgrößen. Das Wetter verspricht allerdings nicht nur Sonnenschein, sondern auch einige Wolken!

Open-Air-Festival
© Andreas Jakwerth | Viel Trinken und ab und zu den Schatten aufsuchen, sollten Sie beim Even

Wettervorhersage für das Donauinselfest

  • Freitag, 22. Juni 2018: Bis in den Vormittag hängen noch dichtere Wolken einer Kaltfront über Wien, vereinzelt ist auch der eine oder andere Schauer möglich. Spätestens ab Mittag bleibt es trocken, und am Nachmittag zeigt sich noch für längere Zeit die Sonne. Trotzdem bleiben die Temperaturen für die Jahreszeit eher frisch: Höchstwerte um 22 Grad, gegen Mitternacht nur noch kühle 14 Grad. Dazu weht kräftiger Nordwestwind mit Böen von bis zu 50 km/h, der die gefühlte Temperatur noch einmal nach unten drückt. Pullover oder Jacke können heuer also von Vorteil sein.
  • Samstag, 23. Juni 2018: Mit mehr Sonne geht es durch den Samstag, besonders am Nachmittag ziehen aber wieder einige Wolken durch. Es bleibt aber den ganzen Tag über trocken. Die Höchstwerte liegen wieder um 22, 23 Grad, in der Nacht wird es mit 14 Grad frisch. Der Nordwestwind bleibt mit Spitzen von 40 km/h recht kräftig und flaut erst am Abend ab.
  • Sonntag, 24. Juni 2018: Der Sonntag startet mit einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken freundlich, am Nachmittag ziehen aber dichte Wolken und auch der eine oder andere Schauer durch. Die Temperaturen bleiben mit Höchstwerten von 21 Grad auf der kühlen Seite. Der Nordwestwind wird mit Böen von bis zu 40 km/h wieder (s)eine Rolle spielen.

» Eine genauere Wetterprognose für das Donauinselfest?

Achtung: Achten Sie darauf, dass die Mitnahme von Rucksäcken, großen Taschen, Glasflaschen, Regenschirmen, Fahrrädern, Spielgeräten, Waffen und waffenähnliche Gegenständen wie etwa Taschenmesser zum größten Open-Air-Festival Europas verboten ist. Regenjacken und kleine Plastikflaschen sind jedoch erlaubt! 

Fehlt Ihnen noch die perfekte Vorbereitung fürs Donauinselfest 2018? Erfahren Sie alles über die Highlights 2018 sowie zum gesamten musikalischen Lineup!

Gesundheitliche Tipps beim Open Air Event

Die Veranstalter des Musik-Highlights auf der Donauinsel geben folgende Tipps, um dem sommerlichen Wetter standzuhalten:

  • Ausreichend alkoholfreie Getränke trinken! Damit wird der erhöhte Flüssigkeitsverlust ausgeglichen und Kreislaufproblemen vorgebeugt.
  • Auf dem 4,5 Kilometer langen Festival-Gelände befinden sich 8 Trinkwasserbrunnen der Stadt Wien, bei denen durstige Festival-Besucher kostenlos bestes Wiener Hochquellwasser trinken können.
  • Schützt dich vor der Sonne (Kopfbedeckung, Sonnencreme)!
  • Spring aufgrund der starken Strömung keinesfalls in die Donau oder die Neue Donau. Meide die Uferregionen, wenn du Alkohol getrunken hast und nicht schwimmen kannst.

» Alle Infos zur Anfahrt zum Donauinselfest finden Sie hier! Wenn Sie aus den umliegenden Bundesländern anreisen, gibt es 2018 erstmals die Möglichkeit, auch mit der Westbahn direkt zum Donuainselfest zu fahren.

 

Blick auf die Donauinsel
© Maciej Błędowski/ 123rf.com | Wichtig für die Besucher ist ein Sicherheitskonzept der Veranstalter.

Besucher bei Unwetter auf sich alleine gestellt

Hilfe und Anweisungen können sich die ca. 250.000 Besucher, die sich gleichzeitig auf dem Donauinselfest befinden im Fall eines Unwetters nicht erwarten. Caterina Mahrer von der SPÖ, die für die Organisation des Festes zuständig ist, betonte die Eigenverantwortung jedes einzelnen Besuchers:

„Jede Besucherin und jeder Besucher gibt mit dem Betreten des Festgeländes die Zustimmung zur geltenden Hausordnung. Diese wird jedes Jahr von den zuständigen Behörden bewilligt und ist bei allen Eingängen zum Donauinselfest affichiert.“

In diesem Fall ist nur zu hoffen, dass die Besucher auf der kilometerlangen Insel, die überall zugänglich ist, die richtigen Eingänge benützen um einen Blick auf die Hausordnung zu erhaschen. 

Auszug aus der Hausordnung:

„Verhalten im Falle eines Unwetters (Sturm, Hagel, Gewitter): Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei Aufziehen eines Unwetters alle Besucher eigenverantwortlich geeignete Schutzmaßnahmen zu treffen haben. Insbesondere kann der Aufenthalt unter Bäumen sowie der Aufenthalt im Nahbereich von Gewässern und in unmittelbarer Nähe von technischen Aufbauten eine Gefährdung darstellen. Diesbezügliche Hinweise (Anweisungen durch Sicherheitsdienst, Durchsagen über Beschallungsanlagen, Anzeigen auf Großbildleinwänden) durch den Veranstalter sind unbedingt zu beachten.“

Sicherheitskonzept für das Donauinselfest vorhanden?

Trotz der Eigenverantwortung jedes Besuchers, versicherte Caterina Mahrer das Vorhandensein eines Sicherheitskonzeptes für das Open-Air-Festival mit genauen Plänen:

„Im Sicherheitskonzept für das Donauinselfest gibt es Detailpläne, um Besucherinnen und Besucher geordnet von der Insel zu leiten. Dabei erhalten die Besucher Informationen und Anweisungen von allen Bühnen, Videowalls und Besucherleittürmen und dem Ordnerdienst. Genaue Pläne können wir aus sicherheitsrelevanten Vorgaben nicht veröffentlichen.“

» Terrorgefahr beim Donauinselfest?

Hitze-Warndienst der Stadt Wien

Klimatische Veränderungen wie das Auftreten der sommerlichen Hitzewelle im Jahre 2003 veranlassten die Wiener Landessanitätsdirektion zum Schutz der Wiener Bevölkerung ein Hitze-Gesundheitsmonitoring zu etablieren.

Seit dem Jahr 2010 gibt es einen präventiven Hitzewarndienst für die Wiener Bevölkerung, der in Kooperation mit der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik auf drohende Hitzebelastungen im Ausmaß von mindestens drei aufeinanderfolgenden Tagen hinweisen soll. Entsprechende Warnungen für die Bevölkerung werden im Anlassfall auf wien.gv.at und über die Wiener Stadtmedien veröffentlicht.

» Noch mehr Tipps für heiße Tage!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit