1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Schwimmbäder
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Schwimmbäder Text:

Gänsehäufel

Seit eh und je ist das Gänsehäufel als beliebter Wiener Badeplatz bekannt und das aus gutem Grund. Das Freibad überzeugt durch eine einzigartige Lage, da es auf Schotteransammlungen in der Alten Donau entstanden ist. Heute bietet es reichlich Angebot und Platz für Jung und Alt. Ob als Familie oder als Freikörperkultur-Liebhaber (im FKK-Bereich) - hier ist jeder willkommen. Besucher können hier entspannte Stunden in der Sonne genießen, sich beim Baden Abkühlen oder aber auch beim Beachvolleyball oder Trampolinspringen sportlich werden. Für die Stärkung der Badegäste sorgt das Buffet vor Ort.

Auf einer Wiese unter blauem Himmel steht eine denkmalgeschützte Uhr
© Manfred Werner/ Tsui | Denkmal im Gänsehäufel
WERBUNG

Die Freibadsaison ist voll im Gange, allerdings gibt es einige gesonderte Auflagen und Regeln, die es zu beachten gilt!

  • Nur geimpfte, genesene oder getestete Personen haben Zutritt zum Bad (ausgenommen Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr). Die Auflagen werden kontrolliert.
  • Eine namentliche Registrierung ist in den Freibädern nicht erforderlich (in den Hallenbädern findet eine Registrierung statt).
  • Sowohl auf den Wiesen als auch in den Becken soll ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden.
  • In allen Innenräumen muss eine FFP2-Maske getragen werden.
  • In den Gastronomiebetrieben der Freibäder findet eine Registrierung statt.
  • Kinder unter 10 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen in die Bäder

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 9 bis 20 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 20 Uhr

Eintrittspreise

  • Kinder (2007-2014): 1 Euro
  • Jugendliche (2003 bis 2006), Saisongäste und InhaberInnen einer Bäderlegitimationskarte: 2 Euro
  • Erwachsene (2002 und darunter): 3 Euro

Monatskarten und All-Inclusive-Cards sind in der Sommersaison 2021 nicht erhältlich und nicht gültig. Karten, die über den 13. März 2020 hinaus gültig waren, werden ab Oktober 2020 um die Dauer der versäumten Tage zurückgezahlt.

Ticketkauf und Bäderampel

Tickets können direkt an der Kassa bis zu drei Tage im Voraus gekauft werden. Die Bäderampel informeirt online und vor Ort, ob noch Plätze verfügbar sind. Am Badetag selbst sind Tickets auch online erhältlich.

Alle Infos im Detail

Strandbad Gänsehäufel - die Grüne Insel mitten in Wien 

Das Gänsehäufel ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts öffentlich zugänglich und mittlerweile, als Grüne Insel Wien, zu einem Kultbadeplatz innerhalb der Stadt geworden. Ursprünglich waren 666 Badegäste geplant, heute vergnügen sich an heißen Sommertagen ca. 18.000 Menschen im Strandbad Gänsehäufel. Bekannt ist das Städtische Freibad unter anderem auch durch seinen eigenen FKK Bereich, in dem Gäste auch ohne Badebekleidung die Sonnenstunden genießen können.

Die große Beliebtheit kommt nicht von ungefähr: Das Gänsehäufel ist eigentlich ein Strandabschnitt der Alten Donau und erstreckt sich über eine Länge von zwei Kilometern. Neben dem Naturstrand gibt es auch zahlreiche Schwimmbecken und Aktivangebote, sowie Wellenbecken, Mehrzweckbecken und Wasserrutsche. Sprungtrampoline und Freizeiteinrichtungen für Volleyball, Fußball u.v.m stehen für die aktiveren Badegäste zur Verfügung. Trotz der Massen, die im Sommer ins Gänshäufel strömen, gibt es auch ruhigere Bereiche für kleine Kinder und ihre Eltern, wo auch der erste Kontakt mit Wasser hergestellt werden kann.

Spielplätze, Sportanlagen wie z.B. Tennisplätze, eine umfangreiche Gastronomie, aber auch ein Kasperltheater runden das Angebot im Gänsehäufel ab.

Kabanen im Gänsehäufel
© grisei | Kabanen im Gänsehäufel

Kabanen im Gänsehäufel

Als Kabanen werden Hütten in Schwimmbädern bezeichnet, die für eine gesamte Saison gemietet werden können. Sonnenschirme, Tische, Liegestühle und vieles mehr können hier gelagert werden. Kabanen sollten nicht mit den traditionellen Umkleidekabinen verwechselt werden.

Das Wort Kabane ist französischen Ursprungs und bedeutet Hütte bzw. Umkleidekabine. 

Angebote im Überblick

Sport & Freizeitangebote

  • Blocksauna
  • Massage & Fitness-Stationen
  • Beach-Volleyball, Fußball, Tennis- & Tischtennislpätze, Street-Basketball
  • Minigolf & Boccia, Freiluft-Schach, Freiluft-Mühle
  • Sprungtrampoline, Luftburg, Kasperltheater
  • Erlebnisbiotop Libella
  • Hochseilklettergarten (nicht im Eintritt inkludiert), mehr Infos unter Kletterpark Wien
  • AquaScope Veranstaltungszentrum mit Workshops und Mitmach-Programmen bei freiem Eintritt!

Becken & Strände

  • 3 Naturbadestrände (Weststrand, Oststrand, Südstrand)
  • 5 Poolbadebereiche
  • Wellenbecken
  • Mehrzweckbecken & Wasserrutsche
  • Sportbecken
  • Wasserspielbecken
  • Babybecken

Schwimmen mit Kindern

  • Eltern-Kind-Bereich
  • Kinderspielplatz, Sandspielplatz
  • Wasserspielgarten
  • Piratenschiff

Gastromonie

  • Restaurant
  • Strandcafés
  • Ströck
  • Eissalon
  • Buffet (auch im FKK-Bereich)

Barrierefreie Einrichtungen

  • 8 WCs
  • 8 Brausen
  • 54 Umkleidekabinen
  • 9 Parkplätze
  • 2 Rampen
  • 1 Aufzug
  • 1 Beckenlift
  • 7 Rollstühle
  • Rampe zum Schwimm- und Erlebnisbecken, sowie in die Alte Donau
  • Treppenlift zum AquaScope

Sonstiges 

  • 65000 m² Naturgewässer
  • 2015 m² Poolfläche
  • ca. 2200 Bäume als Schattenspender, meist Pappeln
  • eigener FKK-Bereich (Nacktbereich, ohne Badebekleidung zu betreten)
  • Solarium
  • Liegestuhlverleih
  • Trafik
  • Badeartikelverkauf

>> Hier finden Sie weitere Schwimmbäder in Wien. 

Drinnen oder Draußen?

Freibäder Wien

Hallenbäder Wien

Weitere Badestrände in Wien und Umgebung:

Strandbad Alte Donau (22. Bezirk)

Bundesbad Alte Donau (22. Bezirk) 

Strandbad Klosterneuburg 

Angelibad (21.Bezirk)

Video

Eintritt & Preise

» Eintrittspreise Gänsehäufel

Öffentliche Anreise

Strandbad Gänsehäufel: Moissigasse 21, 1220 Wien

Bäderbus
Wer bei der U1-Station Kaisermühlen/Vienna International Center aussteigt und den Bäderbus bis zur Station Gänsehäufel nimmt, wird direkt vor die Tore der Wiener Badeinstitution gebracht. Das beliebte Freibad an der Donau bietet für Jung bis Alt alles, was das Herz begehrt, inklusive Bocciabahnen, Hochseilklettergarten als auch einem Stand Up Paddling Center.

» Mehr Infos dazu

Kontakt

Weitere Informationen zu Eintrittspreisen für Hallenbäder, Kombibäder und Saunabäder der Stadt Wien:

Bäder-Hotline: +43 1 60 112 (Montag bis Freitag von 7:30 - 15:30 Uhr)

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

WERBUNG

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen

Le plus bel espace de loisir de Wien, en Autriche. Au coeur du nouveau Danube, une ïle de 2,3Ha permet de ce détendre et nager, vous y trouvez de quoi vous restaurer et boir un coup pour un prix abordable et passer une journée agréable.

Ich liebe diese Freibad !!! Sie ist so wunderbar.

, 19.05.2014 um 09:03
  1. Startseite
  2. Freizeit