1. Startseite
  2. Veranstaltungen
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Veranstaltungen

Kultursommer 2020: Wien dreht auf

9. Juli bis 30. August 2020: Eine stimmungsvolle Abendgestaltung gefällig? Lassen Sie sich vom vielseitigen Kultursommer Wien Programm mitreißen!

Menschen sitzen mit Abstand auf einem Platz und lauschen einem Konzert
© JAMJAM | Der Kultursommer - mit genügend Abstand den Sommer genießen

Die Zahlen sprechen für sich: 800 Vorstellungen mit etwa 2.000 Künstlerinnen und Künstlern an 25 Locations. Unter dem Motto „Wien dreht auf“ hat die Stadt Wien einen eindrucksvollen Kulturkalender zusammengestellt. Von 9. Juli bis 30. August 2020 kann man das Gratis-Sommerfestival erleben. Die Veranstaltungen - mit Ausnahme der „Public Moves“-Reihe von ImPulsTanz sowie der Gartenkonzerte in den „Häusern zum Leben“ – finden jeweils von Donnerstag bis Sonntag statt.

Die Kultursommer Veranstaltungsorte und Settings

Das breitgefächerte Kunst- und Kulturangebot umfasst Pop, Tanz, Theater, Literatur, Jazz, Klassik, neuen Zirkus sowie migrantische Kunst. Trotz einer Vielzahl an Kultursommer Wien Bewerbungen erschwerte die aktuelle Coronakrise und die entsprechenden Richtlininen die Planung. Die Sicherheitsmaßnahmen werden garantiert, allerdings wird das Kulturprogramm Wien wöchentlich aktualisiert.

Folgende Orte in Wien werden bespielt, bespaßt und kulturell beglückt:

Main Stages (für bis zu 500 Personen):

  • Donauinsel/Schulschiff (21. Bezirk)
  • Oberlaa/Kurbadstraße (10. Bezirk)

Modular Spaces (für bis zu 100 Personen):

  • 12.-Februar-Platz (19. Bezirk)
  • Kaiserwiese beim Riesenrad (inklusive Public Moves, 2. Bezirk)
  • Muthsamgasse (14. Bezirk)
  • Hannah-Arendt-Platz (22. Bezirk)
  • Zirkuswiese am Liesingbach (inklusive Public Moves, 23. Bezirk)

Artist Corners (für bis zu 30 Personen):

  • Nietzscheplatz (16. Bezirk)
  • Wallensteinplatz (20. Bezirk)
  • Naschmarkt (6. Bezirk)

Weitere Standorte von „Public Moves":

  • Arkadenhof im Rathaus (1. Bezirk)
  • Donauinsel/Georg-Danzer-Steg (21. Bezirk)

„Häusern zum Leben“

  • Zusätzlich bringen Balkonkonzerte in 10 bis 15 Alters- und Seniorenheimen Lebensqualität auch zu jenen Menschen, die zu den Coronavirus-Risikogruppen gehören

Die Anmeldung für den Kultursommer 2020

Für den Kultursommer Wien gilt ein freier Eintritt. Auch der Großteil der Veranstaltungen kann ohne Anmeldung besucht werden. Lediglich für Events auf der Main Stage sowie die „Public Moves“ ist eine Registrierung vorab auf www.kultursommerwien.at erforderlich.

Kultursommer Wien: Programm

Das Kultursommer Wien Programm läuft von 9. Juli bis 30. August, jeweils von Donnerstag bis Sonntag. Die „Public Moves“ sowie die Garten- und Balkonkonzerte können hingegen täglich genossen werden. Mit Einbruch der Dunkelheit endet das Spektakel, was nicht zuletzt mit Budgetgründen und einem nicht vorhandenen Lichtequipment zu tun hat.

An einigen Locations wird untertags auch ein Kinder- und Jugendtheater angeboten. Ansonsten gibt es auf jeder Bühne jeweils zwei Slots: um 18.00 Uhr und um 20.00 Uhr im Juli, um 17.30 Uhr und um 19.30 Uhr im August. Einlass ist mit Ausnahme der „Public Moves“ immer eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Alle Kulturinteressierten können sich die besten Ausschnitte der Events jeden Sonntag um 20:30 auf W24 ansehen.

Spielzeiten und Locations 

Die beiden Hauptbühnen eröffnen am Donnerstag, dem 9. Juli mit den bekannten Musik-Acts Trio Lepschi und Lylit (Donauinsel) sowie mit einem Word-Rap-Abend mit Mieze Medusa (Oberlaa).

Von 9. bis 12. Juli warten noch folgende Highlights:

  • Wienerlied und Wiener Musik: Kollegium Kalksburg, Wiener Blond, Roland Neuwirth & Radio.String:Quartett, Bauer to the People, Tschuschenkapelle, Walther Soyka, …
  • Kabarett: Mixed-Programme von bekannten und jungen Kabarettistinnen und Kabarettisten, z.B. Gregor Seberg, Guido Tartarotti, Nina Hartmann, …
  • Klassik bis Jazz: Formationen wie Cello on Fire, Auner Quartett, Aureum, Wieder/Gansch/Paul, Kolophonistinnen, Jimmy Chiang, Tibor Boganyi, …
  • Theater: Sprechchöre, transkulturelle Formate, Komik und Tragik, Kinder- und Jugendtheater, …
  • Pop, Rap, österreichische Musik: Birgit Denk, Yasmo und die Klangkantine, Sakina and Friends, Orwa & Basma Duo, …
  • Literatur: Von AutorInnenlesungen über Rap und Gstanzln bis zu Abseitigem mit u.a. Kurt Palm, ..

Bei den 2.000 angekündigten Künstlern darf man sich auf große Namen wie Doris Knecht und Stefanie Sargnagel, Joesi Prokopetz und Christoph & Lollo, Clara Luzia und Lou Asril, Attwenger und die Strottern, Grischka Voss und viele mehr freuen.

Das Programm des Kultursommers

Die Corona-Sicherheitsmaßnahmen

Es wird darauf geachtet, dass die vorab festgelegten Besucheranzahl für die Standorte nicht überschritten wird. Bei jeder Veranstaltung wird man um die Kontaktdaten gebeten, um im Fall einer am Coronavirus erkrankten Person die restlichen Besucher ausfindig machen zu können. Die Daten werden automatisch nach 28 Tagen gelöscht. Hinzu sollen Picknickdecken und Markierungen für die Einhaltung des nötigen Sicherheitsabstands sorgen. Laut Ankündigung wird man sich „sehr streng“ an den aktuellen Corona-Maßnahmen orientieren.

Alle Infos zum Kulturkalender, der Anmeldung, den Locations und der Erreichbarkeit finden Sie auf www.kultursommerwien.at

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Veranstaltungen