1. Startseite
  2. Veranstaltungen
  3. Konzerte
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Konzerte

Sommernachtskonzert in Schönbrunn

18. September 2020: Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker wird 2020 in den Herbst verlegt. Die coronabedingten Einschränkungen haben heuer auch große Auswirkungen auf die musikalischen Hochgenüsse im Park von Schloss Schönbrunn.

Live im Schönbrunner Schlosspark: das Sommernachtskonzert
© WPH Richard Schuster | 2020 erstmals im September: Das Sommernachtskonzert

Sommernachtskonzert Schönbrunn der Wiener Philharmoniker 2020

Neues Datum: 18. September 2020

Dirigent: Valery Gergiev

Solistin: Jonas Kaufmann

Ort: Schloss Schönbrunn, Schlosspark (Die Wiese hinter der Bühne - vor der Gloriette - wird nicht beschallt!)

Anfahrt: Infos zur Anfahrt mit Auto oder Öffis finden Sie im Adressblock

Alles anders beim Sommernachtskonzert 2020

Durch die Einschränkungen aufgrund der anhaltenden Corona-Krise sehen sich die Veranstalter des Sommernachtskonzertes gezwungen, das Konzert 2020 ohne Live-Publikum durchzuführen. Auf der Webseite des Konzertes heißt es dazu:

"Aus diesem Grund ist am Konzerttag der Zugang zum Schloßpark und zum Zuschauerbereich für die Öffentlichkeit leider nicht möglich.
Alle Tore zum Park werden aus Sicherheitsgründen gesperrt sein.

Da es uns in diesem Jahr leider nicht möglich ist Sie in gewohnter Weise vor Ort willkommen zu heißen, bitten wir Sie, das Sommernachtskonzert 2020 ausnahmsweise bequem und sicher im Fernsehen mitzuverfolgen."

Motto 2020: Liebe

Unter dem Sternenhimmel an der freien Luft musizieren die Wiener Philharmoniker im Schönbrunner Schlosspark auch 2020 wieder das traditionelle Sommernachtskonzert, das alljährlich 100.000 Besucher anlockt. Aber die Corona-Krise bedeutete auch für das Sommernachtskonzert einige Einschränkungen: Der ursprüngliche Termin im Sommer wurde deshalb auf September verschoben.

Das Konzert steht 2020 unter dem Motto Liebe. Solist Jonas Kaufmann wird das Publikum mit Arien von Jules Massenet, Emmerich Kálmán und Giacomo Puccini begeistern.

Der Dirigent wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

„Das Programm widmet sich ausgewählten Werken aus dem Konzert-, Film-, Ballett-, Opern- und Operetten-Bereich. Das Konzert steht unter dem Motto LIEBE und soll dem Publikum einen unvergeßlichen Abend bereiten,“ so der Vorstand der Wiener Philharmoniker, Daniel Froschauer.

Programm 2020

Das Programm wird demnächst bekannt gegeben!

Karten & Preise

Das Sommernachtskonzert soll "ein Geschenk der Wiener Philharmoniker
an die WienerInnen und die Gäste der Stadt"
sein und ist deshalb kostenlos.

Ersatztermin bei Schlechtwetter

Auch Regen wird das Konzert nicht aufhalten! Sollte das Wetter in Wien am 18. September schlecht sein, findet das Sommernachtskonzert einen Tag später statt.

ORF-Sendetermine

Der Österreichische Rundfunk überträgt das Sommernachtskonzert live-zeitversetzt am Veranstaltungstag sowie als Wiederholung am darauf folgenden Sonntag.

» Hier geht's zum aktuellen TV-Programm!

» Noch mehr Konzerte in Wien

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Das war das Sommernachtskonzert 2019

Rhapsody in Blue

  • Leonard Bernstein: Ouvertüre zu ”Candide“
  • Johann Strauß (Sohn): Jubilee Waltz, o.op.
  • George Gershwin Rhapsody in Blue [Fassung für Klavier und Orchester 1942] Orchestrierung: Ferde Grofé
  • Max Steiner: Casablanca-Suite
  • John Philipp Sousa: Stars and Stripes Forever
  • Samuel Barber: Adagio for Strings
  • Carl Michael Ziehrer: Sternenbanner-Marsch, op. 460
  • Antonín Dvořák: Symphonie Nr. 9 in e-Moll, op. 95 ‘Aus der Neuen Welt’, 4. Satz, Allegro con fuoco

» Mehr zum Thema Klassik & Oper in Wien

» Für die Musikfans unter euch vielleicht auch interessant: Musicals in Wien


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen

Leider war die Vorfreude größer als das Ergebnis. Schlechte Akustik links und rechts neben den Sitzplätzen für das Fußvolk. Keine Sitzmöglichkeit für ältere Menschen die nicht Stundenlang stehen können. Unfreundliche Security Mitarbeiter. Keine beleuchteten Wege vom Gelände, jeder musste mit seinem Handy leuchten. Nur für die TV Übertragung konzipiert. Leider.
Werde sicherlich nicht mehr extra aus Linz anreisen. Enttäuschend !!

, 05.06.2018 um 08:31
  1. Startseite
  2. Veranstaltungen