1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Klassik & Oper
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Klassik & Oper Text: Katharina Theuermann

"Das Land des Lächelns" in Mörbisch

11.7. - 24.8. 2019: Das weltgrößte Operettenfestival der Welt am Ufer des Neusiedler Sees geht in die nächste Runde. Heuer wird die Operette "Das Land des Lächelns“ gezeigt. Außerdem geben Stars der Schlager- und Volksmusikszene, wie Semino Rossi, ein fulminantes Konzert.

Eine Frau mit einem Fächer
© Seefestspiele Mörbisch | Das Land des Lächelns ab 11. Juli 2019 bei den Seefestspielen Mörbisch

Programm 2019 „Das Land des Lächelns“

Termine: Do., 11. Juli bis Sa., 24. August 2019

Beginn: Spielzeiten ab 20:30 Uhr

Preise: ab 25 Euro - Jetzt Tickets sichern!

"Das Land des Lächelns" erzählt von einer Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen. Während seines Aufenthaltes in Wien lernt der chinesische Diplomat Prinz Sou-Chong die aus einer adeligen Familie stammende Lisa kennen. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen und verlieben sich. Als Sou-Chong zum chinesischen Ministerpräsidenten ernannt wird, folgt ihm Lisa nach Peking. Dort wird sie mit fremden Sitten und uralten Traditionen konfrontiert, die ihre Liebe zu Sou-Chong auf den Prüfstand stellt.

„Das Land des Lächelns ist die vielleicht emotionalste aller Operetten, die keinen Besucher ungerührt lässt“, ist sich der künstlerische Direktor der Seefestspiele Peter Edelmann gewiss und garantiert einen Abend voll Romantik und großer Gefühle. „Wir wollen das Publikum in jeder Hinsicht überraschen und unterhalten: Sei es mit großen Dimensionen und technischen Raffinessen in Bezug auf das Bühnenbild, traumhaften Kostümen, Musik auf höchstem Niveau oder mit einer hervorragenden Besetzung.“

Besetzung und Regie

Die Operette von Franz Lehár war bereits vor 18 Jahren auf der Seebühne Mörbisch zu erleben. Regie führt bei der diesjährigen Produktion der in Südafrika geborene Leonard C. Prinsloo.
Bei den Seefestspielen Mörbisch zeichnet Prinsloo auch für die Choreografie
verantwortlich.

In der Inszenierung 2019 sind zu sehen:

  • Elissa Huber und Sophia Brommer als Lisa
  • Robin Yujoong Kim und Won Whi Choi als Prinz Su-Chong
  • Da-yung Cho und Katerina von Bennigsen als Mi
  • Martin F. Lechleitner und Maximilian Mayer als Graf Gustav von Pottenstein
  • Benno Schollum als Graf Ferdinand Lichtenfels
  • Harald Serafin als Obereunuch
  • Gernot Kranner als Sekretär Fu Li
  • Koichi Okugawa als Onkel Tschang

An jedem Vorstellungsabend, außer der Premiere ist es auch möglich hinter die Kulissen der Seefestspiele zu blicken. Jeweils um 18.00, 18:15, 18.30, 18:45 und 19.00 Uhr (beziehungsweise im August um 17.30, 17.45, 18.00, 18.15 und 18.30 Uhr) finden Bühnenführungen zum Preis von je 5 Euro statt. Die Führungen sind nur in Kombination mit einer Eintrittskarte für "DAs Land des Lächelns" möglich.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Konzerte „ Mörbischer Sommer“

Schlagernacht 2019

16. Juli: „Schlagernacht am Neusiedlersee“ mit Semino Rossi, Andy Borg, Alf, Die Paldauer, Die Draufgänger und Jonny Logan. (Beginn: 20.00 Uhr) - Jetzt Tickets sichern!

Roland Kaiser und seine Gäste

17. Juli: Das große Sommerevent mit Roland Kaiser und seinen Gästen. eine Schlagernacht der Extraklasse mit Die Paldauer, Oliver Haidt und Julia Buchner. (Beginn 20.00 Uhr) - Jetzt tickets sichern!

Tickets & Auskunft

Karten für "Das Land des Lächelns" jetzt online kaufen!

>> Anreise zu den Seefestspielen Mörbisch

Die Seefestspiele Mörbisch

Fläche der Bühne: 2.600 m² + 1.000 m² Hinterbühne
Bodenoberfläche aus 120 Lagen Papier mit Kunstharz gepresst
Portalweite: 62 m
Entferung Bühne zur obersten Sitzreihe: ca. 60 m

Höhe der Bühnenbilder: bis zu 16m
Bühnenteile bis 45 Tonnen können frei fahren
Windbeständig bis zu 135 km/h Windstärke
Akustik: 140 Lautsprecher

Zuschauerraum
56 Reihen
Platz für 6.200 Menschen + 88 in der VIP-Loge

Personal
Insgesamt: ca. 600 Personen darunter
Chor: ca. 40 Personen
Ballett: ca. 40 Personen
Statisten: ca. 50 Personen
Technik: ca. 45 Personen

Die Seefestspiele sind nicht das einzige, was der Kultursommer zu bieten hat: Erfahren Sie mehr zu den klassischen Musikfestivals in Wien und Niederösterreich!

Restaurants und Kulinarik bei den Seefestspielen

Das Festspiel- Gelände direkt am Neusiedlersee bietet ein breitgefächertes gastronomisches Angebot burgenländischer Gastlichkeit.

Eine Genussmeile erwartet die Gäste auf dem Gelände mit verschiedenen Ständen abwechslungsreiche Schmankerln und einem umfangreichen Getränkeangebot. Die „Panorama- Bar“ auf der neuen Dachterrasse oder am „Theaterbuffet“ im Obergeschoß bietet einen beindruckenden Ausblick über den Neusiedlersee.  Gleich neben dem Haupteingang befindet sich auch ein traditionelles österreichisches Kaffeehaus, das Café Alsen. Es bietet Kaffeespezialitäten und köstliche Mehlspeisen und kleine Speisen in gemütlicher Atmosphäre an.

Vor der Vorstellung, während der Pause oder zum Ausklang können sich die Besucher bei der "Weinlounge" oder im "Weindorf" einen der hervorragenden burgenländischen Weine holen. Die „Panorama- Bar“ auf der Dachterrasse und das „Theaterbuffet“ mit Spezialitäten im Obergeschoß bieten einen beindruckenden Ausblick über den Neusiedlersee.

Wie viele Stücke der Seefestspiele kennen Sie bereits? Lesen Sie es nach in der Auflistung aller Stücke seit 1957!

Rückblick 2018: Operette Gräfin Mariza bei den Seefestspielen 2018

In Emmerich Kálmáns Operette "Gräfin Mariza" erfindet die hübsche Gräfin einen Verlobten, um den zahlreichen Verehrern entgehen zu können. Den Baron, den Mariza erfindet, gibt es jedoch tatsächlich und auch er entwickelt sich zu einem weiteren Verehrer.

Größte Geige der Welt als Bühnenbild

„Gräfin Mariza“ wurde bereits 1924 in Wien uraufgeführt und zählt heute zu den erfolgreichsten Operetten aller Zeiten. In der Inszenierung bei den Seefestspielen wird die Geige, ein für die Operette essentielles Instrument, auch optisch für alle erkennbar. Denn eine 45 Meter lange und 14 Meter hohen Geige ist zentraler Teil des Bühnenbildes und gleichzeitig laut Veranstaltern die größte Geige der Welt.


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen