Dieser Artikel befindet sich derzeit im Archiv

Tipps zum Valentinstag am 14. Februar

Happy Valentine's day
© pexels | Der Tag der Liebenden: So gestalten Sie den perfekten Valentinstag

Was tun am Valentinstag? Hier finden Sie ausgewählte Events und Geschenkideen. Außerdem ein kleines Basiswissen zum "Feiertag" und die besten Lovesongs.

Erstellt von:
Anzeige

Was tun am Valentinstag? Event-Tipps in Wien

Romantische Ausflugs- und Rendezvous-tipps für den Valentinstag gibt es genug:

  • Tanzen wie Cinderella
    Auch ohne Ballsaison gibt es die ein oder andere Möglichkeit, den Valentinstag wie im Disneyfilm zu verbringen. Einige Tanzschulen bieten dafür Online-Tanzkurse an. So kann das Wohnzimmer in einen Ballsaal verwandelt werden. Übrigens: Ein Tanzschul-Gutschein ist auch das perfekte Geschenk für Ihre Liebsten!
    » Online Tanzkurse der Tanzschule Chris
  • Sportlicher Valentinstag am Wiener Eistraum
    Nach einem anstrengenden Tag im Büro ist sportliches Auspowern die beste Medizin. Und was ist romantischer als gemeinsam vor dem wunderschönen Rathaus am Eis schlittern? Verbinden lässt sich das Eislaufen auch mit einem Spaziergang durch die Innenstadt.
    » Alle Infos zum Wiener Eistraum 2022
  • Verwandeln Sie Ihr Zuhause in ein Privates Spa
    Verwöhnen Sie Ihre Liebsten mit einer Massage und Gesichtsmaske in entspannender Atmosphäre. Für große Spa-Fans gibt es sogar kleine aufbaubare Sauna-Kabinen fürs eigene Heim.
  • Wie wäre es mit einem Museums-Date?
    Gerade bei frischen Temperaturen sind die Ausstellungen der perfekte Ort für ein Date. Tauschen Sie sich über die großartigen neuen Ausstellungen aus und genießen Sie ein bisschen Kultur
Anzeige

Übrigens: Wer keine Lust auf Gemälde hat, kann seinen Valentinstag auch im Tierreich verbringen: Das Haus des Meeres bietet in durchaus romantischer Atmosphäre spannende Einblicke in die Wasserwelt. 

Blumen versenden liegt wieder voll im Trend

Der Überraschungseffekt gepaart mit der "Schönheit der Natur" macht den Reiz dieser Geste zum Valentin aus. (Ist es doch auch der Tag des Blumenschenkens!)

Diese Blumenläden in Wien bieten ein teils außergewöhnliches Repertoire an Blumenarrangements und liefern mit Botendienst in ganz Wien. 

Welche Blumen schenkt man zum Valentinstag?

Der Klassiker sind zweifelsfrei rote Rosen. Wer es etwas ausgefallener möchte, kann auch zu Tulpen oder Nelken greifen. Sowohl Rosen als auch Tulpen und Nelken kommen in den verschiedensten Farben. 

Bei einer starken und innigen Liebe oder einer festen Beziehung, kann man mit roten Blumen nichts falsch machen. Für eine junge Liebe eignen sich die etwas dezenteren, rosafarbenen Rosen oder Tulpen. Weiße Blumen sind eine zurückhaltende Geste, während Orange Zufriedenheit beziehungsweise Bewunderung ausdrückt. 

Unabhängig davon, freuen sich Frauen wohl am meisten über ihre Lieblingsblumen. Das ist am persönlichsten und zeigt Aufmerksamkeit.

TIPP: Auch, wenn ein Rendezvous mit Ihrem Herzblatt am Valentinstag nicht möglich sein sollte, müssen Sie nicht auf den Blumenstrauß verzichten! Lassen Sie die Rosen einfach von einem Blumenversand in Wien zustellen!

Anzeige

Liebeslieder zum Valentinstag

Auch in der Musik findet die Liebe in den unterschiedlichsten Interpretationen ihren Ausdruck. Wir haben hier einige Lovesongs zusammengestellt.

  • ‪Elton John - Your Song‬ ("My gift is my song and this one is for you!")
  • The Righteous Brothers - Unchained Melody 1966‬
  • ‪Whitney Houston - I Will Always Love You‬ (Diese Stimme erzeugt einfach Gänsehaut)
  • ‪Alicia Keys - Fallin'‬
  • ‪Nick Cave - The Ship Song‬ (Lyrics!)

Die schönsten Lovesongs für Zuhause: Die perfekte Hintergrundmusik für einen romantischen Abend

Angebote der Wien Holding

Wer seinen Schatz in diesem besonderen Jahr am Valentinstag überraschen möchte, wird bei den Unternehmen der Wien Holding garantiert fündig. Diese bieten ein vielfältiges Valentinstags-Angebot. 

Jüdisches Museum Wien: Valentinstags-Führung "Unsere Stadt – zu zweit"

Im Jüdischen Museum Wien können Besucher*innen zu zweit das Museum aus der Nähe erleben – egal, ob frisch Verliebte, Verlobte, lang Liierte oder Verheiratete. Bei "Unsere Stadt – zu zweit" erzählen Objekte aus der Dauerausstellung, dem Schaudepot und dem Archiv von Hochzeitsreisen, Eheringen, Verträgen, Trauhimmeln und einigen berühmten Beziehungen. 

Montag, 14. Februar 2022 um 17:00 Uhr, die Teilnahme an der Führung ist für Besucher*innen mit gültigem Ausstellungsticket oder Jahreskarte frei.
Anmeldung unbedingt erforderlich unter 01 535 04 31-1537, -1538 bzw. tours(at)jmw.at. Bitte geben Sie die vollständigen Namen aller teilnehmenden Personen sowie eine Kontaktmöglichkeit an! Die Führung findet unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt gültigen COVID-19 Vorschriften statt.

Twin City Liner Valentinstags-Gutscheine

Die Gutscheine für eine romantische Zeit an Bord des Twin City Liners machen Vorfreude auf schöne Stunden zu zweit in Bratislava. Die Höhe des geschenkten Betrages ist frei wählbar. Optional können die Käufer den Gutschein mit eigenen Grußbotschaften, Bildern oder Videos personalisieren. Der Gutschein ist online erhältlich und kann bei den Verkaufsstellen Handelskai 265 und Schwedenplatz unter der Buchungshotline +43 (0)1 904 88 80 oder online eingelöst werden.

Therme Wien: Entspannung und Vorfreude schenken

Für alle, die am 14. Februar die Therme Wien besuchen oder Gutscheine für einen Besuch schenken möchten, gibt es ganz besondere Angebote. Sie eignen sich nicht nur für Verliebte, sondern für alle, die zum Valentin einfach "Danke!" sagen wollen.

  • In der Zeit von 1. bis 14.2.2022 ist das Premiumprodukt "Relax! Tagesurlaub" um nur 69 Euro erhältlich (statt 89 Euro) und kann ab 14.2.2022 eingelöst werden.
  • Zusätzlich bietet die Therme Wien das „Valentinstags-Ticket: Es enthält ein Vier-Stunden-Ticket sowie einen Gutschein für das Thermenrestaurant und ein Leih-Badetuch um nur 29 Euro. Es ist in der Zeit von 1. bis 14.2. erhältlich und nur am Valentinstag einlösbar.
  • Ein besonders verwöhnendes Angebot ist das "Zeit zu zweit"-Massagepaket. Zum reduzierten Preis von 139 Euro (statt 172 Euro) können Paare bei einer wohltuenden Stempelmassage und einer klassischen Massage gemeinsam entspannen. Die Dauer der Behandlungen beträgt insgesamt 50 Minuten und angestoßen wird mit zwei Gläsern Sekt. Ab sofort und noch bis 13. Februar kann die Paar-Massage im Thermenbüro oder online unter shop.thermewien.at gekauft werden.
  • Auch mit Gutscheinen der Therme Wien kann man seinen Liebsten jetzt schon Wohlbefinden für die nahe Zukunft schenken, z.B. mit der Premium Geschenkkarte.

TIPP: Auch die Gutscheine von Wien Ticket, der DDSG Blue Danube, der Vereinigten Bühnen Wien und der Wiener Stadthalle sind die perfekte Geschenkidee! Mehr Infos zu allen Gutscheinen und Jahreskarten der Wien Holding-Unternehmen finden Sie online.

Anzeige

Valentinstag Geschenke

Wir müssen den Valentinstag ja nicht zu einem Geschenke-Konsumtag werden lassen. Es reicht oft eine kleine Geste, um der Liebe Ausdruck zu verleihen. Die Packung mit der Lieblingsbonboniere mit einem schönen Strauß ihrer Lieblingsblumen zum Beispiel. Auch ein geselliges Mahl nach einem langen und mühsamen Tag an einem hübsch gedeckten Tisch kann schon ausreichen, um dem Partner an Valentinstag zu zeigen, wie sehr man ihn schätzt. Frühstück ans Bett oder in einem romantischen Lokal ist natürlich ebenso immer eine feine Sache.

Pralinen zum Valentinstag

Entführen Sie Ihre/Ihren Liebste ins Schokomuseum, Willendorfergasse 2-8, 23. Bez. Hier können Sie gemeinsam eigene Schokokreationen gestalten und auch gleich vernaschen.

  • Wer Süßes lieber schön verpackt verschenken möchte findet außergewöhnliche Pralinés bei Xcocolat 1. Bz. in der Passage des Palais Ferstel oder im 13. Bz.
  • Süßen Kuss mit Liebe verschenken: Auch die Zottermanufaktur hat sich zum Valentinstag ein tolles Angebot einfallen lassen, das Sie z.B. in der Schokocompany am Naschmarkt finden (Naschmarkt 326-331, 1060 Wien). Verschenken Sie doch einmal einen süßen Kuss zum Valentinstag. 
  • Herztorte: Ein süßes Herz für die Herzliebste. In Wien ist man bestens beraten mit kreativ gestalteten und köstlichen Torten aus dem Hause Blocher im 7. Bezirk Bitte rechtzeitig vorbestellen unter: Tel. +43699 10696884
  • Kaffeehauskultur für Zuhause: Bei Ella's Twins gibt es neben Tortenklassikern und traditionellen Mehlspeisen auch außergewöhnliches wie Schoko-Maracuja-Torten. Ein Genuss, den man sich auch ganz einfach  nach Hause liefern lassen kann!
  • Zuckersüße Blüten: Pralinen der besonderen Art zaubert Michael Diewald in seiner Manufaktur im 6. Bz, Schmalzhofg. 19. Blüten von Wildpflanzen wie Pimpernussblüten, Rosen oder Vergissmeinnicht werden zu saisonal variierenden Bonbonniere verarbeitet mit vielsagenden Namen wie "Send me Roses" oder "Fleur de Luxe". bluehendes-konfekt.com

Schmuck schenken

Wer gerne etwas tiefer in die Tasche greifen möchte, der kann seinen Partner auch mit einem hübschen Schmuckstück überraschen. Eine Kette mit Herzanhänger oder ein Bettelarmband mit dem ersten Anhänger kommt bei Frauen gut an. Für Männer passend sind z.B. Silber-Armbänder mit eingravierten Liebesgrüßen.

  • Ringe für die Ewigkeit: Vielleicht ist der Valentinstag ja auch eine Gelegenheit, Nägel mit Köpfe zu machen. Ja, dann muss auch das passende Schmuckstück dabei sein. Etwas andere Ringe findet man zB bei Ring-King, 1. Bz. Kleeblattgasse 9. Wer es lieber klassisch mag, findet eine riesen Auswahl im Dorotheum, dem größten Juwelier Österreichs.
  • Schmuck mit Idee: Schmuck muss nicht immer glänzen, sondern darf auch Witz oder eine Message haben. Das kleine Atelier für Schmuck Moha im 1. Bz, Köllnerhofg. 3, bietet kreative Schmuckstücke von immer wieder neuen Schmuckdesignern - auch für kleine Brieftaschen ist immer was dabei.
  • Zeitlose Uhren mit Wiener Schmäh: Die zeitlosen Designs von Uhr Leiwand sind elegante Schmuckstücke für alle Wien-Liebhaber.

Erotische Geschenke

Erotische Dessous und sexy Unterwäsche: Werfen Sie sich in Schale und schenken Sie Ihrem Freund/Mann einen unvergesslichen Anblick … vielleicht wirkt es ja auch umgekehrt?!

Romantisch Essen am Valentinstag

Zahlreiche Wiener Restaurants haben für den romantischsten Abend des Jahres exklusive Menüs in petto. Die Redaktion empfiehlt am Valentinstag besonders diese herausragenden Dinner-Angebote – Achtung: unbedingt rechtzeitig reservieren!

St. Valentin Menü von Toni Möhrwald: Genussvoll-romantischer Valentinstag im KOCHAMT. Kerzenschein, romantische Atmosphäre und ein geschmackvolles Menü von bester Qualität!
» Alle Infos zum Menü

Valentinsmenü vom Taubenkobel (2021): Maronisuppe, Kalbsschulter, leckere Schokolade und mehr bietet das Valentinsmenü der Extraklasse.
Reservierung unbedingt erforderlich. Kosten: 148 € für zwei Personen
» Das Menü im Detail

4-Gänge-Dinner im Sans Souci: Das herausragende Vier-Gänge-Menü wird dieses Jahr wieder vor Ort für Sie zubereitet. Verwöhnen Sie Ihre Liebsten mit diesem exklusiven Gaumenschmaus. Kosten 98 € pro Person.
» Alle Infos zum Menü

Donauturm – Valentinstags-Menü oder -Buffet: So hoch, wie am Valentinstag die Herzen schlagen, kann man auch einen romantischen Abend über den Dächern Wiens verbringen. Am Donauturm ist man dem 7. Himmel so nah wie nie. Zur Auswahl stehen ein Valentinstags-5-Gang-Menü für 109 Euro pro Person oder ein Valentinstags-Buffet im Turm-Café um 84 Euro pro Person. Im Preis inkludiert sind auch das Eintrittsticket sowie ausgewählte Getränke und ein Erinnerungsfoto.
» Mehr Infos und Buchung

Wer den Tag lieber gemütlich in vertrauter Atmosphäre zu Hause verbringen möchte, findet hier weitere Tipps für ein gelungenes Valentins-Ambiente:

» Breakfast to Go von Klyo

» Drinks at Home-Cocktailmenü

 

Die romantischsten Restaurants in Wien

Wer kennt es nicht? Die Suche nach dem perfekten Restaurant für den Valentinstag! Wir haben einige weitere Restaurant-Tipps für Sie!

Valentinstagsgeschenke für Frauen

Ewige Rosen: Infinity Rosen (auch Konservierte Rosen genannt) sind Schnittrosen, deren Schönheit durch ein spezielles Verfahren erhalten bleibt. Besonders hübsch sind die Rosen im Teddybär-Arrangement.

Der etwas andere Bilderrahmen: Verewigen Sie Ihr Lieblingsfoto oder eine besondere Botschaft in einer Mondlampe. Die perfekte Dekoration in jedem Raum.

Lernen Sie sich noch besser kennen: Besonders im Lockdown sind Pärchenspiele eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Lernen Sie sich spielerisch noch besser kennen und erfahren Sie lustige und schräge Fakten voneinander, die sie sonst nie hinterfragt hätten.
» Tiefgründige Fragen für mehr Vertrauen in der Beziehung

Valentinstagsgeschenke für Männer

Exklusives Hochprozentiges und exotische Rauchwaren: Whiskey, Zigarren und Co. feine Spirituosen aus Irland, Schottland, … oder Zigarren aus Kuba?! Eine feine Auswahl an Spirituosen finden Sie bei Hans Böhle in der Wollzeile 30, 1010 Wien.

Parfum und After Shave: Der Toprenner bei den Männergeschenken. Tipp der Redaktion: Ermenegildo Zegna, Zegna Forte; Bvlgari, Bvlgari Man; Tom Ford, For Men extreme oder ein Duft gerührt und nicht geschüttelt: James Bond 007 Gold Edition.
» Die beliebtesten Parfüms im Überblick!

Erlebnisschenke für Männer: Überraschen Sie Ihren Liebsten mit einem Erlebnisgeschenk, z.B. Offroad-Touren mit exquisiten Fahrzeugen wie einem Hummer oder Quad; vielleicht steht er aber auch mehr auf besondere Adrenalinkicks beim Bungee Jumping, Fallschirmspringen oder Flugzeugfliegen? 

» Mehr Geschenke für Männer

Wer hat den Valentinstag erfunden?

Der Valentinstag gilt im Allgemeinen als Tag der Jugend, der Familie, der Liebenden und des Blumenschenkens. Die Wurzeln dieses nicht kirchlichen Feiertages gehen weit zurück in das Mittelalter. Über den Valentinstag gibt es, wie bei vielen überlieferten Festen, unterschiedliche Ansichten zur genauen Entstehung und Verbreitung.

Der weit verbreitete Brauch, den Valentinstag am 14. Februar als Gedenktag des heiligen Valentin zu begehen, ist auf folgende Überlieferungen zurückzuführen:

Der namengebende Valentin war demnach entweder ein römischer Priester oder Bischof von Terni oder beides gleichzeitig. Der Legende nach hatte er die Gabe Kranke und Verkrüppelte heilen zu können. Außerdem verschenkte er Blumen an Verliebte und vollzog sogar, gegen den staatlichen und wahrscheinlich auch gegen den kirchlichen Willen, geheime Trauungen.

Wer war Valentin?

Warum ausgerechnet das Datum 14. Februar als Valentinstag in die Geschichte einging ist leicht erklärt: Es ist der Tag der Enthauptung von Bischof und/oder Priester Valentin. Auf Befehl des damaligen Kaiser (in etwa im Jahre 269) sollte Valentin für die heimlich durchgeführten Eheschließungen mit dem Tode bestraft werden.

Der Valentinstag – Brauchtum und Verbreitung

Im Mittelalter fing – wie so oft – alles an, genau genommen im damaligen England und Frankreich, wo am 14. Februar Geschenke und Blumen verschickt wurden. Durch diverse Emigrationswellen wurde der Valentinstag und dessen Brauch auch nach Amerika gebracht und dort eingebürgert. Aus dem englischen "Tag der Liebenden" wurde der Valentinstag zum Tag der Freundschaft und der Familie.

Wann der Valentinstag in Deutschland und Österreich bekannt wurde, kann man leider nicht genau ermitteln; man weiß nur, dass der deutsche Grenzbereich zu Frankreich und Belgien wahrscheinlich schon früh dabei eine Rolle gespielt haben dürfte. Fakt ist: Nach dem 2. Weltkrieg, d.h. in den späten fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts, war sicherlich die fortschreitende Amerikanisierung in Deutschland, wie auch später in Österreich, das Zünglein an der Waage, das den Valentinstag hierzulande bekannt gemacht hat und uns diesen bis heute feiern lässt.

Im Jahre 1950 erklärten die Blumenhändler den Valentinstag als Tag der offenen Herzen. Im Zuge dessen wurde der erste Valentinsball - in Nürnberg - offiziell eingeführt. Und in den USA wurde die erste "Liebesbriefmarke" der Welt, mit einem roten Herz als Symbol herausgebracht.

Bis ins 21. Jahrhundert hat es der Valentinstag geschafft und nach wie vor schenken einander Liebende, sowie Freunde und Familie am 14. Februar Blumen und andere Geschenke als Beweis Ihrer Liebe und Zuneigung. Doch auch die Wirtschaft profitiert vom Valentinstag, allen voran der Blumenhandel und –verkauf, schließlich gelten für Verliebte, auch in der Hightech-Welt von heute, noch immer Sätze wie: "Sag's durch die Blume" oder "Blumen sind die schönste Sprache der Welt".

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge