1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Bälle
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Bälle

Kaffeesiederball: Ball der Wiener Kaffeesieder

Der 62. Ball der Wiener Kaffeesieder findet am Freitag, den 22. Februar 2019 in der Hofburg statt. Nähere Informationen zum Programm, Kartenpreise, Dresscode finden Sie hier.

Kaffeesiederball
© Kaffeesiederball | Die Damen bei der Eröffnung des Kaffeesiederballs 2013

62. Ball der Wiener Kaffeesieder 2019

Location: Wiener Hofburg (Adresse und Anfahrtsplan finden Sie im Adressblock)

Datum: Freitag, 22. Februar 2019

Karten & Preise

Eintrittskarte: 150 Euro
Studentenkarte: 72 Euro

Tisch- & Logenkarten: (Preis pro Sitzplatz)

Antekammer
48 Euro/Platz

Festsaal
Nur auf telefonische Anfrage +43 664 7946745

Geheime Ratstube
72 Euro/Platz

Künstlerzimmer
72 Euro/Platz

Marmorsaal
96 Euro/Platz

Metternichsaal
96 Euro/Platz

Rittersaal
72 Euro/Platz

Trabantenstube
72 Euro/Platz

Zeremoniensaal
96 Euro/Platz

Alle Eintrittskarten und Sitzplätze können Online gebucht werden, Online - Verkauf der Ballkarten.

Programm 2019

2019 findet der Ball unter dem Motto "Kaffee im Spiel - Das Glück liegt im Kaffeehaus" statt.

"Das Spiel – ob Schach, Bridge, Backgammon oder Billard – gehört zu den essenziellen Bestandteilen der Wiener Kaffeehauskultur. Ob Zeitunglesen, der Plausch beim Kaffee oder das gemeinsame Spiel, das Wiener Kaffeehaus ist immer ein Ort der Kommunikation und der Interaktion. Somit liegt das Glück nicht nur im Spiel oder im Gewinnen des Spiels – das Glück ist die Zeit, die man in einem Wiener Kaffeehaus genießt!", heißt es von den Veranstaltern.

Das gesamte Programm finden Sie hier!

Dresscode

Damen: bodenlanges Abendkleid, Ballrobe

Herren: Frack, Smoking, Gala-Uniform (keine Krawatte, sonder Masche!)

Das könnte Sie auch interessieren: 

Tanzschuhe - Ballguide - Ballfrisuren - Ballkleider

Frack&Smoking - Walzer Tanzkurs Wien

Weitere Bälle in Wien:

Ballkalender Wien: alle Bälle auf einen Blick

Opernball

Hofburg Ball

Rosenball

Life Ball

Dancer-Against-Cancer

WU-Ball

Ball der Wiener Sängerknaben

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Rückblick: 60. Kaffeesiederball 2017

Der 60. Ball der Wiener Kaffeesieder – ein Jubiläum, das gefeiert gehört. Das Motto des Balls – „Jubiläumsmischung“ – bildet viele unterschiedliche Aspekte ab: die Mischung der verschiedenen Kaffeehäuser Wiens, vom kleinen Café an der Ecke bis zum Ringstraßencafé. Vom Billard-Café bis zum Theatercafé.

Es deutet aber auch auf die unterschiedlichen, aber doch immer homogenen Besucher eines Kaffeehauses hin. Diese Mischung findet sich auch im Publikum des Kaffeesiederballs und ist auch das Geheimnis seines großen Erfolges als Publikumsliebling, da er so leicht und unterhaltsam ist.

Nicht zuletzt weist es auch auf die Mischung des Kaffees, der Bohnen und der Zubereitung hin – das zentrale Element, im Kaffeehaus und auf dem Ball.

Programm

JE VEUX VIVRE
aus der Oper „Roméo et Juliette“ von Charles Gounod als Gesangseinlage, dargeboten von der israelischen Sopranistin Hila Fahima.

MAMBO
aus der „West Side Story“ von Leonard Bernstein, getanzt von der Vereinigung Wiener Staatsopernballett; Solisten: Nikisha Fogo und Riachard Szabó, Choreographie: Lukas Gaudemark, Kostüme: Christof Cremer

TEA FOR TWO
von Youmans & Caesar, präsentiert vom Jungdamen- und Herrenkomitee unter der Leitung von Prof. Schäfer-Elmayer, Tanzschule Elmayer-Verstenbrugg

WIENER CAFÉ
Walzer von Robert Stolz für die Formation und das Jungdamen- und Herrenkomitee, Tanzschule Elmayer-Vestenbrugg

Bildnachweis: www.kaffeesiederball.at


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen