1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Märkte
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Märkte Text: Katharina Widholm

Blumenmärkte 2019: Wien blüht wieder

Ab Montag, dem 15. April, ist es soweit, denn dann werden die Wiener Gärtner an 59 Standorten vier Wochen lang ihre schönen, blühenden Produkte für Balkon, Terrasse und Garten in ganz Wien anbieten. – Inklusive Tipps zur richtigen Pflege und zum idealen Standort, direkt von den heimischen Produzentinnen und Produzenten.

Pelargonie mit rosa Blüten
© Pixabay | Die Pelargonie steht im Zentrum des diesjährigen "Bühendes Wien"

Dass eine Großstadt nicht immer in der Farbkombi "Grau in Grau" daherkommen muss, steht auch dieses Jahr wieder fest, wenn die Blumenmärkte einen Monat lang ihre Pforten für alle Hobbygärtner und diejenigen, die es werden wollen, öffnen.

Blumenkaufen zum selber pflanzen

Wer den Beton-Dschungel mit bunten Farbklecksen aufwerten möchte und wer auch im urbanen Raum die Atmosphäre einer frühlingshaften Blumenwiese genießen möchte, dem empfiehlt sich ein Besuch bei den Blumenmärkten 2018. An insgesamt 59 Standorten bieten Wiener Gärtner ihre Ware feil und stehen mit Rat und Tat zur Seite. So kann man sich über die neusten Trends in Sachen Bepflanzung informieren oder sich Tipps holen, wie die Pflanze nicht schon innerhalb von drei Tagen eingeht, wie man seine Terrasse, den Balkon oder den Garten am optimalsten zum schönsten des Grätzels aufpeppt. Hier empfiehlt es sich besonders, die Ratschläge der Experten zum Tema Sommerblumen einzuholen, denn mit ein wenig know-how kann man die saisonalen Blumen auch auf dem eigenen Balkon anpflanzen.

Hier finden Sie die aktuellen Blumenmärkte für 2019. Auch die weiteren Märkte in Wien bieten häufig ein großes Sortiment an Schnittblumen an.

Alte Balkonpflanze im neuen Gewand: Die Pelargonie

In den letzten Jahren erlebt besonders eine Sommerpflanze in der Stadt ihr Revival: die Pelargonie, die sich dank ihrer Hitzeverträglichkeit sehr gut für das Stadtgebiet eignet, auch wenn nicht einmal die Nächte in einem heißen Wiener Sommer Abkühlung bringen. Unter solchen Bedingungen fühlt sich die Pelargonie rundherum wohl, dazu ist sie überaus anspruchslos und pflegeleicht und macht im Beet oder auf dem Balkon einfach immer eine gute Figur.

Tipp: Auch die Arche Noah bietet regelmäßig Pflanzenmärkte in Wien an. Geboten werden dabei neben Jungpflanzen und Fachbüchern auch zahlreiche Bio-Jungpflanzenraritäten wie etwa der "Sweet Chocolate" Paprika.

Vom Produzenten direkt an den Verbraucher

Was macht die Wiener Blumenmärkte nun zur Pflichtveranstaltung für alle Pflanzenfreunde? Anders als bei vielen Floristen kann man sich hier die Pflanzen direkt vom Produzenten abholen und weil diese ihre Erzeugnisse natürlich am besten kennen, sind sie auch die geeignetsten Ansprechpersonen, zumal die Pflanzen  natürlich auch den höchsten Frischegrad aufweisen. Neben Blumen für den Balkon kann man auch andere Pflanzen erstehen, wie Gemüsepflanzen oder Kräuter und auch einige ausgefallene Sorten, wie Pelargonien in Aztekengold.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Gärtner - Landesgartenbauvereinigung Wien, 

Tel.-Nr. +4316151298, 

Web: www.die-wiener-gaertner.at

Pflanzenmärkte in Wien

Bereits diesen Freitag und Samstag startet der Balkongartenmarkt auf dem Schwendermarkt. Motto der Balkongartentage ist "Die ganze Stadt ist unser Garten". Hier gibt es Saatgut, Jungpflanzen, Kräuter und vieles mehr zu ergattern. Parallel zum Balkongartenmarkt findet der Bauernmarkt statt.

Balkongartenmarkt auf dem Schwendermarkt
5. und 6. April von 14:00 bis 19:00 Uhr
Mariahilfer Straße 196, 15. Bezirk

Von 12. bis 14. April folgt auch schon die alljährliche Raritätenbörse im botanischen Garten. Hier gilt; Der frühe Vogel fängt den Wurm - wer nicht lange Schlange stehen will, muss zeitig kommen. Wie immer erhält man hier Raritäten abseits der Massenware für Balkon und Garten.

Raritätenbörse im botanischen Garten
12. bis 14. April von 09:30 bis 18:00 Uhr
Tageskarte: 4 €
Mechelgasse/Praetoriusgasse

Am 26. April findet am Johann-Nepomuk-Vogl-Markt im 18ten die Pflanzentauschbörse der Gebietsbetreuung statt. Hier darf alles getauscht werden, solange es in einen Topf gehört.

Pflanzentauschbörse in Währing
16. April von 14:00 bis 18:00 Uhr
Johann-Nepomuk-Vogl-Markt, 18. Bezirk

Auch Ottakring hält eine Pflanzentauschbörse ab. Am 27. April findet diese am Yppenplatz statt. Hier kann Grünzeug für dinnen und draußen getauscht oder gegen eine kleine Spende auch gekauft werden.

Pflanzentauschbörse in Ottaking
27. April von 09:00 bis 14:00 Uhr
Yppenplatz, 16. Bezirk

Am 4. Mai findet das erste City Farm Fest im Augarten statt. Hier erwartet Sie ein buntes Programm mit vielen Attraktionen für Groß und Klein. Unter anderem ein Jungpflanzenverkauf und ein Kinderprogramm mit den Gartenpädagoginnen der City Farm.

City Farm Fest
04. Mai von 13:00 bis 17:00 Uhr
Obere Augartenstraße 1C, 2. Bezirk

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien