1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Kinoprogramm
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Sommerkino

Filmfestival Wien: Open Air Kino Rathausplatz

4.7. - 6.9.2020: Im Sommer startet wieder das jährliche Filmfestival mit Konzertaufzeichnungen von Oper über Pop bis Jazz. Durch die COVID-19 bedingten Regelungen gibt es heuer einige Neuerungen. Das audiovisuelle Vergnügen bei freiem Eintritt bleibt aber dennoch eines der Sommerhighlights.

Filmfestival vor dem Wiener Rathaus
© stadt wien marketing - Christian Jobst | Die Gäste sitzen beim Filmfestival 2020 nur in vorreservierten Logenplätzen.

Filmfestival am Rathausplatz

Wann: 4. Juli bis 6. September 2020

Filmbeginn: bei Einbruch der Dunkelheit (frühestens 20.30 Uhr)
Freier Eintritt!

Einlass: 2 Stunden vor Filmbeginn - ausschließlich mit gültigem Ticket! (Infos zu Tickets und Reservierung weiter unten)

Eingang: Nur ein Eingang über die Lichtenfelsgasse

Filmgenre: Top-Produktionen aus Klassik, Oper, Jazz und Pop

Filmprogramm: Finden Sie unterhalb der Bildergalerie!

Bildleinwand: Einzigartige 300 m²

Sitzplätze: der Rathausplatz ist während des Filmfestival Wien bestuhlt, jedoch gilt freie Platzwahl; es gibt jedoch ausreichend Stehmöglichkeiten.

Gastronomie: 11.00 - 24.00 Uhr, Internationale und heimische Küche

Barrierefreiheit: Sitzplätze mit Induktionsschleifen und gratis Rollstuhl-Verleih.

Open-Air für Klassik-Liebhaber

Mit musikalischen und kulinarischen Highlights lockt das Filmfestival Wien auch in den heurigen Sommermonaten wieder tausende Österreicher, Wien-Touristen und alle Film- und Musikliebhaber zum Open Air Kino vor das Wiener Rathaus.

Dieses Jahr erwies sich jedoch als eine besondere Saison, eine Realisierung aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung von Covid-19 war bis zuletzt ungewiss. Nach Bekanntgabe der gesetzlichen Rahmenbedingungen für Veranstaltungen während der Sommermonate war aber klar: Das Film Festival auf dem Rathausplatz findet statt, wenn auch „soWIENie“.

Neuerungen Filmfestival 2020

Dieses neue Motto wird schon bei der Aufteilung des Rathausplatzes deutlich: Um den gesetzlich geltenden Bestimmungen Rechnung zu tragen, musste das Film Festival grundlegend anders konzipiert werden.

Der Rathausplatz wird deshalb heuer in einen klar definierten Open Air-Kinobereich vor dem Rathaus mit 500 Sitzplätzen und einen davon abgetrennten eigenen Kulinarikevent für weitere 500 Gäste geteilt. So können die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände und Schutzmaßnahmen bestmöglich umgesetzt werden.

Nur ein Eingang über die Lichtenfelsgase

Auch die Eingangs- und Ausgangsbereiche werden voneinander getrennt. Das Betreten des Open-Air-Kinos ist nur über die Lichtenfelsgasse und ausschließlich mit gültigem Ticket während der festgelegten Einlasszeiten möglich. Nach Ende der Vorstellung wird der Abstrom der Besucher auf zwei Ausgänge (Felderstrasse und Lichtenfelsgasse) verteilt.

Bodenmarkierungen, Hinweisschilder, Informationen auf LED-Wänden sowie der großen Leinwand dienen der weiteren Orientierung. Selbstverständlich stehen auf dem ganzen Gelände zahlreiche Möglichkeiten zur Handdesinfektion zur Verfügung und auch Mundnasenschutzmasken sind vor Ort erhältlich. All diese Maßnahmen sollen die Einhaltung der geltenden Regeln für die Besucher vereinfachen und einen maximalen Schutz der Gäste bei gleichzeitig hoher Erlebnisqualität gewährleisten.

Ticketreservierung

Neu ist 2020 auch die verpflichtende Platzreservierung. Zwar bleibt der Eintritt weiterhin gratis, die Logenplätze müssen jedoch vorab online reserviert werden, damit Besucher Zutritt zum Gelände bekommen. Sofern noch Plätze frei sind, ist eine Reservierung auch direkt am Informationsschalter beim Eingang, der eine Stunde vor Einlass in den Kinobereich öffnet, möglich. Restplätze, sofern verfügbar, werden beim Infopoint vor Ort vergeben.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Programmhighlights

Im Reigen zahlreicher Jubiläen ist der musikalische Schwerpunkt des Filmfestivals dem 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven gewidmet. Nach der Eröffnung mit der Oper „Fidelio“ am 4. Juli sind die Kompositionen des Wahlwieners an mindestens einem Abend pro Woche auf dem Rathausplatz zu hören, darunter die "Symphony No. 9", das "Beethoven Project - Ballet by John Neumeier" oder "Beethovens Klaviersonaten", interpretiert von Rudolf Buchbinder.

Der 150. Geburtstag von Franz Lehar wird mit der Operette „Das Land des Lächelns“ gewürdigt, Jacques Offenbachs 140. Todestag mit der Produktion „Orphée aux enfers“ von den Salzburger Festspielen 2019 gedacht.

Aber auch die musikalischen Leistungen großer Künstlern, die in jüngster Vergangenheit verstorben sind, wie die Opernsängerinnen Jessye Norman und Mirella Freni, der Regisseur Franco Zeffirelli,  der zeitgenössische Komponist Krzysztof Penderecki oder die Jazzlegende Aretha Franklin, werden für das Publikum auf der Leinwand wieder lebendig. An insgesamt sieben Abenden sind Produktionen der Wiener Staatsoper zu sehen. Und auf die Fans der Popmusik warten legendäre Konzertabende von und mit Stars wie Avicii über Grönemeyer bis Take That.

Das gesamte Programm 2020 im Überblick

Programm August/September

Datum Uhrzeit Programm Genre
SA 01.08. 21:00 I am from Austria – Das Musical mit den Hits von Rainhard Fendrich MUSICAL
SO 02.08. 21:00 Lang Lang live in Berlin featuring Herbie Hancock KONZERT KLASSIK/JAZZ
MO 03.08. 21:00 Lorenzo Viotti dirigiert Beethoven und Schumann KONZERT KLASSIK
DI 04.08. 21:00 La Bohème OPER
MI 05.08. 21:00 Tausendundeine Nacht BALLETT
DO 06.08. 21:00 STS – Herzverbunden POP
FR 07.08. 21:00 With Reason and Heart TANZ MODERN
FR 07.08. 21:00 Quincy Jones – A Musical Celebration in Paris JAZZ
SA 08.08. 21:00 Tosca OPER
SO 09.08. 21:00 Mozart: Requiem KONZERT KLASSIK
SO 09.08. 21:00 Sommernachtskonzert 2019 KONZERT KLASSIK
MO 10.08. 21:00 Beethoven-Projekt: Ballett von John Neumeier TANZ MODERN
DI 11.08. 21:00 Krzysztof Penderecki – Gala Concert zum 80. Geburtstag KONZERT KLASSIK
MI 12.08. 21:00 Das Land des Lächelns OPERETTE
DO 13.08. 21:00 Take That: Wonderland – Live at the O2 POP
FR 14.08. 20:45 Schwanensee BALLETT
SA 15.08. 20:45 Adriana Lecouvreur OPER
SO 16.08. 20:45 Kathleen Battle and Jessye Norman – Spirituals JAZZ
SO 16.08. 20:45 Anoushka Shankar in Concert WELTMUSIK
MO 17.08. 20:45 Rosas / Anne Teresa De Keersmaeker: Die sechs Brandenburgischen Konzerte TANZ MODERN
MO 17.08. 20:45 Beethoven – Die letzten Klaviersonaten KONZERT KLASSIK
DI 18.08. 20:45 Orphée aux enfers OPERETTE
MI 19.08. 20:45 Kinky Boots MUSICAL
DO 20.08. 20:45 No Man’s Land TANZ MODERN
DO 20.08. 20:45 Herbert Grönemeyer plays Baloise Session POP
DO 20.08. 20:45 Musikkurzfilme – Highlights des VIS Vienna Shorts Festivals MUSIKKURZFILME
FR 21.08. 20:45 Europakonzert 2019 aus Paris KONZERT KLASSIK
SA 22.08. 20:45 Les Indes galantes OPER
SO 23.08. 20:30 Le Corsaire BALLETT
MO 24.08. 20:30 Beethoven: Symphonie Nr. 9 KONZERT KLASSIK
MO 24.08. 20:30 Girl Crazy with Hannigan KONZERT KLASSIK
DI 25.08. 20:30 Disco KURZFILM
DI 25.08. 20:30 Romeo und Julia BALLETT
MI 26.08. 20:30 La forza del destino OPER
DO 27.08. 20:30 Parov Stelar plays Baloise Session POP
DO 27.08. 20:30 Mando Diao – Berlin Live POP
FR 28.08. 20:30 Martin Grubinger & The Percussive Planet Ensemble KONZERT KLASSIK
SA 29.08. 20:30 John Williams – Live in Vienna KONZERT KLASSIK/POP
SO 30.08. 20:30 Fidelio OPER
MO 31.08. 20:30 Riverdance: 25th Anniversary WELTMUSIK/TANZ MODERN
DI 01.09. 20:30 Max Raabe & Palast Orchester – MTV Unplugged POP
DI 01.09. 20:30 Respect to Aretha JAZZ
MI 02.09. 20:30 Buchbinder – Beethovens Klaviersonaten KONZERT KLASSIK
DO 03.09. 20:30 Avicii Tribute Concert for Mental Health Awareness POP
FR 04.09. 20:30 St. Margarethen 2019: Die Zauberflöte OPER
SA 05.09. 20:30 I am from Austria – Das Musical mit den Hits von Rainhard Fendrich MUSICAL
SO 06.09. 20:30 Versetzte Live Übertragung aus der Wiener Staatsoper

Top-Gastronomie sorgt für Köstlichkeiten

Dem ausgewählten hochkarätigen Musikprogramm steht auch wieder eine kulinarisches Bouquet der Köstlichkeiten vieler Nationen zur Seite. Zwar lautet auch hier das Motto "klein aber fein", Auswahl gibt es aber trotzdem genug! Ob Lunch, Dinner oder ein Schmankerl für den Gusto zwischendurch hier wird jeder fündig.

Acht Gourmetstände – acht Schätze der Gaumenfreuden

Täglich von 11 bis 24 Uhr zeigen die Mitarbeiter von DO & CO im Gastronomiebereich "Carmen's Corner", was grandiose Kochkunst und perfektes Service ist. Für Liebhaber guten Geschmacks und hoher Qualität werden an den Gourmetständen 24 verschiedene kulinarische Köstlichkeiten aus Nah und Fern angeboten - und das stets für jeden Besucher frisch zubereitet und liebevoll angerichtet. Hier ein Vorgeschmack auf die Gustostücke:

  • Teppan Yaki (Lachs, Huhn, Gemüse oder gemischt)
  • Big Daddy (Burger mit Beef oder Falafel, Sweet Potatoe Fries, Poke Bowls mit Huhn oder Tofu)
  • Mediterrano (Frittierte Calamari, Souvlaki Spieß, Crevetten, Mezze Teller)
  • Wok & Co (Chicken Koy Soy, Vegetable Wok, Vegetarian Springrolls)
  • Taste of India (Chicken Tikka Masala, Veganes Gemüse Curry, Frisches Naan Brot mit Fleisch, Käse oder Natur)
  • Little Italy (Frische Pasta wie Rigatoni, Ravioli oder Ricotta Mezzalune,    Ofenfrische Foccacia mit diversem Belag, Profiteroles)
  • Demel/Österreich (Wiener Schnitzel vom Kalb, Frischer Kaiserschmarrn, Marillenknödel)
  • Bar (Auswahl an Longdrinks & Cocktails)

Kulinarik-Kioske im Kinobereich

Um auch während dem Kinovergnügen essen zu können gibt es zwei Kulinarik-Kioske am seitlichen Rand des Kinobereiches. Kleine Snacks und Speisen von der Heurigenjause über Bowls und Büffelmozzarella bis Rigatoni und Profiteroles plus einer variationsreichen Getränkeauswahl runden den Kulturabend genussvoll ab.

Weitere Sommerkinos

>> Alle Sommerkinos im Überblick

» Das ganze Kinoprogramm in Wien finden Sie hier!


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen

ACHTUNG, die Anfangszeiten sind falsch angegeben!! Die Vorstellungen beginnen nicht immer um 21:30, sondern bei Einbruch der Dunkelheit. Jetzt (Mitte AUgust) etwa um 20:40. Ich habe deswegen den ersten Akt von "Hochzeit des Figaro" verpasst.
Auf www.wien-event.at stehen die richtigen Zeiten.

, 18.08.2012 um 18:49

Es wird ja jeder kennen: Wenns mal so richtig sauer hochkommt. Also so sauer dass es in der Kehle schon etwas brennt und man sich denkt: “komisch, ich hab doch heut noch gar keine Salzsäure getrunken“.
Ja, just in diesem Moment musste ich gestern an den größten Essensfail dieses Jahres denken. Beim Filmfestival am Rathausplatz gibt es ein griechisches Lokal. Den Kochlöffel schwingt ein aus Sachsen-Anhalt vertriebener Student der von griechischer Kochkunst soviel Ahnung hat wie die Griechen von ihrem Staatsbudget. Was mich aber auch nicht wunderte denn der Stand gehört dem Seebauer, dem wiederum das Morgenstern gehört, das wiederum auch nicht wirklich für seine griechische Küche bekannt ist.

Also was soll ich als geborener Grieche (Mutter Melina Mercouri, Vater Aristoteles Onassis) dazu sagen? Derb geschnittene Hühnerbrust mit Oregano als Gyros zu verkaufen geht nicht! Auch in Wien nicht!

Aber solange die Einnahmen stimmen wirds den Betreiber nicht stören. Zumindest in diesem Punkt gibts keinen Unterschied zu meinen geliebten Griechen.

, 25.07.2012 um 07:28
  1. Startseite
  2. Freizeit