1. Stadt Wien
  2. Freizeit
  3. Sport
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Sport Text: Jacqueline Hiesberger

Stand up Paddeln in Wien: Board ausleihen und ausprobieren!

Stand Up Paddeling ist eine Wassersportart, die wirklich jeder probieren und mitmachen kann. Der hohe Spaßfaktor, der Trainingseffekt für den Körper und die Unabhängigkeit auf dem Wasser machen das Stand up Paddeln zum neuen Trendport im Sommer. Wie du dich ausstattest, welches Board zu dir passt und wo du am besten startest, erfährst du hier.

zwei Stand up Paddler am Wasser mit Paddel und Board
© | Stand up paddling ist einfach und macht zu zweit noch mehr Spaß

Das erste Mal am Board im Wasser klingt nach einem schwierigen Unterfangen, das viel Übung bedarf – falsch gedacht. Das Stand up Paddeling, kurz SUP, ist einfach und schnell erlernbar. Der erste Aufstieg ist zwar meist noch wackelig, schnell und unkompliziert kann man sich aber auf sein Board einstellen, sich aufrichten und gemütlich über das Wasser paddeln.  Neben der einfachen Erlernbarkeit gibt es aber noch weitere Vorteile, die diese Sportart in der Board- und Surferszene so beliebt machen.

Wie funktioniert Stand up Paddeling?

Bei der Trendsportart aus Hawaii steht man am besten aufrecht auf dem Board und bewegt sich mithilfe von einem Stechpaddel, das auf beiden Seiten abwechselnd ins Wasser gedrückt wird. Damit hält man das Gleichgewicht und steuert das Board. Man unterscheidet beim Stand up Paddeln zwischen dem Stand up Paddle Surfing und dem Distance Stand up Paddling, wobei Ersteres das Paddeln mit Wellenreiten kombiniert, das Zweite sich auf das Paddeln bei ruhiger Wasserüberfläche bezieht.

Vorteile von Stand up Paddeling

Beim Stand up Paddeln kann sowohl Entspannung aber auch körperliche Fitness im Vordergrund stehen. Wichtig ist aber auch der Spaßfaktor, denn sporteln soll ja nicht nur gesund sein, sondern auch Spaß und Freude machen. Der Fun-Faktor ist aufgrund der einfachen Handhabung der SUP Boards besonders hoch.

Außerdem muss man davor weder einen Kurs noch sonst eine Ausbildung machen, man kann sich also jederzeit spontan dazu entschließen sich ein Board zu besorgen und einfach loszulegen.

Ein weiterer Mehrwert: Stand up Paddeln ist gesund und trainiert den Körper. Kondition, Körperspannung und Gleichgewicht werden gefördert, die Muskeln werden durch das Paddeln auf beiden Seiten gleichermaßen gestärkt und vor allem die Bauch- und Rückenmuskulatur gewinnen an Kraft durch das effiziente Training. Stand up Paddling ist gesund und macht zudem auch noch Spaß.

Wo kann man in Wien Stand up Paddeln

Copa Beach, Copa Cagrana Donauinsel Wien
© stadt-wien.at | Im Sommer ist einiges Los rund um die Donauinsel - hier der Copa Beach Höhe Reichsbrücke

Ein weiteres großes Plus: Es gibt genügend Plätze in Wien, an denen gepaddelt werden kann. Sowohl die Alte Donau, die Neue Donau (Entlastungsgerinne), die „echte“ Donau als auch die Badeseen rund um Wien (zB Neusiedlersee) eignen sich zum Erkunden mit dem Board. Im Grunde genommen eigentlich auf allen stehenden und fliesenden Gewässern, aber bitte immer den Kenntnissen und der Kondition entsprechende Routen wählen.

Ein guter Tipp für den ersten Versuch ist die Alte Donau. Am besten startet man im Dragonerhäufl, von Floridsdorf (mit der U6 und S-Bahn) weiter mit dem Bus, 20A bis zur Wildbadgasse, oder 33A bis zur Morelligasse, anschließend ein kurzer Fußweg und schon kannst du deine Tour bei meist ruhigen Windverhältnissen starten. Auf der linken Seite paddelst du dich circa einen Kilometer in Richtung Wasserpark und wieder zurück. Die ideale Strecke um mit deinem Board das erste Mal loszulegen. Die Alte Donau, mit einer Länge von ca. fünf Kilometern und ruhigem Gewässer ist optimal zum Paddeln. Start ist entweder die Kagraner Brücke (Straßenbahnlinie 25) oder der Wasserpark, je nachdem, wo man anfangen möchte.

Die neue Donau/Donauinsel bietet sich natürlich genau so zum Paddeln an, außer im Bereich des Wakeboardlifts (Nähe U2-Donaustadtbrücke) und nach der Steinspornbrücke, dort ist ein Trainingsbereich für die Ruderer abgesteckt. Ein beliebter Abschnitt zum Paddeln hat sich um den Citybeach-Club etabliert, dort können auch Board ausgeborgt werden.

Auch die „echte“ Donau kann befahren werden, was aber nur Fortgeschrittenen SUP Paddler mit Profiausrüstung und Grundkenntnissen über die Schifffahrt tun sollten. Bevor ihr das erste Mal startet, bitte unbedingt die Sicherheitstipps für Stand up Paddler durchlesen.

SUP Board ausleihen und kaufen

Beim SUP Board stellt sich zunächst mal die Frage: Welches Board ist das richtige für mich und was möchte ich bevorzugt damit machen? Die Preise für ein SUP-Board beginnen ab ca. 600 - 700 €, wie z.B das Einsteiger-Board Fanatic Pure Air Touring - bei Hang Loose in Aktion um 679,- €.

Bei Hang Loose in der Favoritenstraße 28 im 4. Bezirk erhältst du alles, was man zum Stand up Paddeln braucht: ausführliche und professionelle Beratung, die richtigen Stechpaddel, das perfekte SUP Board und Kleidung aus dem richtigen Material.

Die Boards gibt es in verschiedenen Größen, zwischen 1,80 und 4 Metern, wobei die längeren Boards eher für längere Touren und Strecken gedacht sind. Zusätzlich benötigt man noch die SUP Paddel und die passende Kleidung. Paddel sollten immer mindestens eine Blattlänge größer sein als die eigene Körpergröße und wer längere Touren einplant sollte sich auch SUP Kleidung zulegen.

Da die SUP Boards nicht nur schwer, sondern auch groß sind, gibt es auch eine aufblasbare Alternative – die sogenannten Inflatable SUP die es ebenfalls im Shop zu kaufen gibt. Wer sich vom Profi beraten lassen will, ist hier auf jeden Fall im richtigen Geschäft.

SUP Verleih in Wien

Wer vorab testen möchte oder nur gelegentlich Lust hat mit dem SUP Board unterwegs zu sein, kann die nötige SUP-Ausrüstung ausborgenAufblasbare SUP Boards können ab einem Tag und bis zu drei Wochen ausgeliehen werden.

Je nach Modell ist die Abholung in der Favoritenstraße 28 im 4. Bezirk oder auch der Versand auf Aufpreis möglich. Finne, 3-teiliges Carbon Paddle, Pumpe und Reparaturbox werden bei jedem Verleih mitgeliefert. Auch Schwimmwesten und SUP Bekleidung kann ausgeborgt werden.

SUP-Verleih Wien

Tel: +43 1 606 79 88

Öffnungszeiten: Mo - Fr: 10 - 18 h, Do 10 - 20 h, Sa 9 -16 h

ACHTUNG: In den Sommermonaten rechtzeitig reservieren!!!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Freizeit