1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Freizeit mit Kindern
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Kinderprogramm Text:

Vienna City Farm: Der Erlebnisgarten für Kinder

Die Vienna City Farm im zweiten Wiener Gemeindebezirk ist ein städtischer Erlebnisgarten, in dem Gemüse-, Obst- und Wissenssamen keimen. Bei der oberen Augartenstraße 1C erhalten Kinder die Möglichkeit an gartenpädagogischen Workshops und Veranstaltungen teilzunehmen, wobei Naturverbundenheit und Wissen mit Spaß verknüpft werden.

Kind mit einem kleinen Hund sitzt in einem grünen Garten
© pixabay.com | Kindern die Natur näher bringen.
WERBUNG

Was ist die Vienna City Farm?

Die Vienna City Farm entstand aus dem Bedürfnis heraus den Bewohnern Wiens nicht nur die Pflanzenvielfalt, sondern auch die Leidenschaft für das Gärtnern näher zubringen. Dieser Idee folgte schnell eine Vision - nämlich die der City Farm. Etliche Verhandlungen, Unterstützungswellen und Appelle später war es nun so weit und so wurde im Jahr 2018 die neu angelegte City Farm neben dem Augarten eröffnet.

» Kleingarten in Wien

Wie ist die City Farm aufgebaut?

Insgesamt besteht die Farm aus zwei Gebäuden - einem Büro und einem Workshop-Raum - wie auch einem Innenhof, der eine grüne Erholungsoase in mitten Wiens ist. Außerdem bieten mehr als 4.000 Quadratmeter Freifläche die perfekte Möglichkeit für Kinder den urbanen Lebensgarten zu erkunden oder auch mitzugestalten.

» Mehr zum Thema Nachbarschaftsgärten

Die Gartenarbeit erfolgt nach den Prinzipien des biologischen Landwirtschaft. Ein Kompostplatz sorgt für natürliche Düngung und geschlossene Nährstoffzyklen, während das gentechnikfreie Saatgut für wertgebende Inhaltsstoffe der Lebensmittel sorgt. In einem Gewächshause wird der Übergang vom Samen hin zum Keim bis zur Jungpflanze betreut. Die Gemüse- und Kräuterarten sind in Themenbeete unterteilt, die durch den Pfad der Gemüsevielfalt miteinander verbunden sind, um den Kindern den Weg zu weisen.

» Einen eigenen Kräutergarten starten?

Welche Programme gibt es?

Die Vienna City Farm versucht Kindergarten- und Schulkindern auf spielerische Weise die Vielfalt der Natur näherzubringen. Hierfür werden Gartenerlebnistouren und Workshops angeboten und in einem Jahresabo kann man diese beiden Erlebnisse miteinander kombinieren.

Das Touren- und Workshopangebot variiert je nach Monatsthema. So liegt im ersten Jahresquartal der Fokus auf Eis-Pflanzen, Samen, Würmern und dem generellen Saisonstart. Kinder bekommen hierbei eine Einführung in die Saisonvorbereitung und all jene Komponenten, die dabei mitspielen.

Ab Mai liegt der Fokus primär auf Wildbienen und nützlichen Insekten, während im Juni und Juli der Fokus auf der optischen Ästhetik des Gartens liegt. Von bunten Blumen, über köstliche Kräuter - diese Gartentour ist für Kinder ab dem Kindergarten- bis hin zum jugendlichen Alter geeignet. Im August und September dreht sich alles um das Thema Gemüse, Gemüse, Gemüse. Gegen Jahresende wird erneut das große Krabbeln in der Pflanzenwelt aufgegriffen.

Gartenerlebnistouren

Bei der Gartenerlebnistour spazieren die Kinder entlang des Gemüsepfads und verlieren sich in dem Alice-im-Wunderland-artigen Garten. Bei den einzelnen Beeten wird ein kurzer Halt eingelegt, wobei sie viele neue Informationen durch eine bzw. einen der Guides erhalten. Währenddessen wird genascht und gespielt.

Anmeldung:
Die Anmeldung für eine Tour erfolgt online über die Website. Für die Touren gibt es verschiedene Zeitslots nämlich Montag bis Freitag von 08.45-10-00 Uhr, 10.30-11.45 Uhr, 13.45-15.00 Uhr oder 15.30-16.45 Uhr.

Dauer und Kosten:
Die Dauer einer Tour beläuft sich auf 75 Minuten und der Kostenpunkt liegt bei 5 Euro pro Kind.

Gartenworkshop

Im Rahmen eines solchen Workshops erhalten Kinder die Möglichkeit selber zu jäten, säen und ernten. Sie beteiligen sich also aktiv an der Gartenarbeit und lernen ihn spielerisch kennen. Als Highlight können die Kinder je nach Jahreszeit ein selbstgebasteltes Souvenir mit nach Hause nehmen, oder eine Gartenjause aus selbst geernteten Leckereien genießen.

Anmeldung:
Die Anmeldung für einen Workshop erfolgt online über die Website. Für die Workshops gibt es verschiedene Zeitslots nämlich Montag bis Freitag von 09.00-11.00 Uhr oder 13.00-15.00 Uhr.

Dauer und Kosten:
Die Dauer einer Tour beläuft sich auf zwei Stunden und der Kostenpunkt liegt bei 9,50 Euro pro Kind.

Junior City Farming Jahresprogramm

Ihr Kind hat seinen inneren Gärtner bzw. ihre innere Gärtnerin entdeckt? Dann kommt das Jahresprogrammangebot gelegen, denn über ein Semester verteilt hat Ihr Kind fünf Mal die Möglichkeit das eigene Beet zu betreuen. Die Saat wird gestreut, die Keime gegossen, die Pflanzen gehegt und das Radieschen, Gürkchen oder auch Veilchen geerntet.

Anmeldung:
Die Anmeldung für ein Jahresabo erfolgt ebenfalls online über die Website.

Dauer und Kosten:
Die Vienna City Farm bietet zwei verschiedene Varianten an: einerseits kann man 5 Termine pro Semester a 2,5 Stunden oder 10 Termine pro Schuljahr a 2,5 Stunden buchen. Man erhält die Termine auf Anfrage hin. Die Kosten belaufen sich hierbei auf 55 bzw. 110 Euro pro Kind.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

WERBUNG

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Freizeit