1. Startseite
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text:

Wien reicht's: Corona Maßnahmen und Empfehlungen werden ignoriert

Keine Abstände, Einkaufsorgien und das Negieren von Vorschriften. Sollten die Corona Zahlen in Wien nicht gesenkt werden können, drohen schärfere Maßnahmen.

Menschenmenge in Straße
Den Wienern reichts..
WERBUNG

Was vor einem Jahr noch eine Selbstverständlichkeit für fast alle Wiener war, ist nun der Corona Müdigkeit, Verdrossenheit und einem Aufbegehren gegen die Regierung geworden.

Die „Osterruhe“, oder auf den Punkt gebracht, der nächste Lockdown im Osten steht bevor. Auch wenn es nach heutigen Informationen, dies kann sich allerdings noch ändern, nur wenige Tage sind, verhalten sich viele Menschen – als gäbe es kein Morgen. Die Geschäfte in der Wiener Innenstadt werden gestürmt, die Gartenhäuser und Baumärkte werden geplündert. Über ein „Hamstern“ von Klopapier ist bisher noch nichts bekannt. Das ist aber auch schon die einzige Ausnahme. Das warme Wochenende war geprägt von vollen Plätzen und Straßen, ob im Prater, am Donaukanal oder an der Alten Donau.

Aktion scharf in Wien

Bürgermeister Michael Ludwig kündigte nun verstärkte Kontrollen und härtere Maßnahmen an. „Outdoor Treffen werden während des Lockdowns nicht möglich sein“ so Ludwig. Der Gesundheitsminister versucht es mit einem Appell, der aber ungehört versandet. Seine Empfehlung ist es, mit der Osterruhe schon jetzt zu beginnen.

Situation in Wiens Krankenhäusern

Mit Ausbreitung der der ansteckenderen und gefährlicheren Virusvariante B.1.1.7 hat sich die Zahl jener CoV-Infizierten, die eine intensivmedizinische Versorgung benötigen, von unter einem auf über zwei Prozent mehr als verdoppelt, so Anschober in einer Aussendung. Mehr als 500 Intensivbetten seien nun mit Covid-19-Patientinnen und -Patienten belegt. Zudem verschlechterten sich die Krankheitsverläufe schneller.

Bei steigenden Zahlen sind Verschärfungen nicht ausgeschlossen

In Wien könnte es dagegen auch nach Ostern schärfere Maßnahmen geben. Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) schloss eine Verlängerung und Verschärfung nicht aus. Sollten die Maßnahmen nicht ausreichen, „dann wird nicht nur eine Verlängerung notwendig sein, sondern Maßnahmen, die über das Bestehende hinausgehen“, sagt Ludwig gegenüber ATV.

Weitere Informationen:

» Aktuelle Corona-Zahlen

» Die Situation in Wiens Spitälern

» Testmöglichkeiten in Wien

» Wien und die Impfung

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

WERBUNG

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Wien