Kinderflohmärkte

Zwei Buben halten Spielzeug an ihrem Kinderflohmarktstand
© flickr.com/ pixel0908 | Am Kinderflohmarkt können Nachwuchshändler ihr ausgedientes Spielzeug verkaufen und ihr Taschengeld aufbessern.

"Jungunternehmer" aufgepasst! Das ganze Jahr über gibt es in Wien zahlreiche Möglichkeiten, auf Kinderflohmärkten altes Spielzeug, Bekleidung und Kindersachen loszuwerden. Wann und wo die Kleinen und Größeren ihr Verkaufstalent unter Beweis stellen können, erfahren Sie hier.

Erstellt von:
Anzeige

Wenn die neuen Badehosen schon wieder zu klein sind, die Barbie einsam in der Puppenecke kauert und mit dem Dreiradler maximal noch die Staubmäuse spielen, ist es an der Zeit, auszumisten. In Wien gibt es zahlreiche Möglichkeiten, wie Eltern und ihre Sprösslinge ausgediente Kindersachen loswerden und damit anderen kleinen und größeren Erdenbürgern  noch eine große Freude bereiten können. Kinderflohmärkte bieten sich dafür an, und mancherorts können sich junge Verkaufstalente sogar selbst im fröhlichen Feilschen üben. 

Kinder-, Baby- und Frauenflohmarkt Geburtsallianz

Der beliebte Baby- und Kinderflohmarkt sowie Frauenflohmarkt der Geburtsallianz Wien, ehemals in Modecenter und Festsaal Meidling, findet inzwischen am Parkplatz neben der Marx Halle im 3. Bezirk statt. Mit mehr als 1.000 Besuchern pro Termin bietet dieser Flohmarkt ein vielfältiges Kindersortiment von Second Hand-Kinderkleidung und Babysachen, Umstandsmode, Sportgeräten über Badesachen, Spielzeug bis hin zu Kinderwagen und Autositzen an. 

Tipp: Für den Verkauf nicht geeignete oder benötigte Waren können in einem Spendenraum abgegeben werden, sie gehen an karitative Einrichtungen!

Für die Stärkung zwischendurch sorgt ein Buffet-Bereich mit warmen Speisen und Getränken, außerdem gibt es einen Wickelraum und eine Stillecke.

Der Flohmarkt findet normalerweise bei jedem Wetter statt. Tische und Sessel werden in der Halle zur Verfügung gestellt, die Reservierung erfolgt ausschließlich per E-Mail.

Mit dabei ist seit kurzem außerdem der Bücher & Kunst-Flohmarkt, der ebenfalls von der Geburtsallianz organisiert wird und an denselben Veranstaltungstagen wie der Kinderflohmarkt stattfindet. 

Baby-Kinder-Frauenflohmarkt / Bücher & Kunst-Flohmarkt, Geburtsallianz Wien

Parkplatz neben Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 2, 1030 Wien

Öffnungszeiten:
An einem Samstag im Monat, 9:00 - 13:00 Uhr; Eintritt frei, Standplatz ab 30,– Euro
» Aktuelle Termine und Online-Reservierung

Anzeige

Kinderflohmarkt am Donaukanal

Bereits seit 1983 gibt es am Donaukanal "Wiens ersten pädagogischen Kinderflohmarkt". Hier wird mit allerlei Gebrauchtem – etwa Spielsachen, CDs, Computerspiele, Bekleidung, Bücher etc. – gehandelt, getauscht und gefeilscht, was das Zeug hält.

ACHTUNG: Kriegsspielzeug, brutalisierendes Spielzeug, Kommerzware, Händlerware, Haushaltsartikel, Kosmetikartikel, Lebensmittel, Sachen der Eltern, Baby-Gebrauchssachen (Kleidung, Wippen etc.), Kunsthandwerk, echter Schmuck, Kleintiere und Antiquitäten dürfen am Flohmarkt nicht verkauft werden.

Der Flohmarkt ist für Nachwuchs-Händler von 8 bis 14 Jahren und findet von Juli bis September am Donaukanal sowie an anderen Schauplätzen statt (z.B. Columbusplatz, Meiselmarkt etc.). Die Reservierung eines Standplatzes erfolgt telefonisch.

Das ganz Besondere an diesem Kinderflohmarkt ist, dass den jungen Verkaufstalenten für Beratung und Schätzgutachten ein „Kinder-Marktamt“ zur Verfügung steht, welches auch über den Ablauf der Geschäfte wacht.
Tische und Bänke werden vom Veranstalter "Kulturspectrum" zur Verfügung gestellt. Pädagogisch geschulte Betreuer des Vereines kümmern sich außerdem um die jungen Verkäufer. 

Kinderflohmarkt am Donaukanal 

Veranstaltungsort variabel je nach Termin: Donaukanal, Columbusplatz, Pius-Parschl-Platz, Meiselmarkt

Öffnungszeiten:
In den Sommerferien jeden Sonntag von 12:00 - 17:00 Uhr, Eintritt frei, Standgebühr ab 2,50 Euro
Telefonische Reservierung unter +43 (0)677 64009747
» Aktuelle Termine und weitere Infos

Anzeige

Riesen Kinderflohmarkt Floridsdorf und Donauzentrum

Am Riesen-Kinderflohmarkt im Haus der Begegnung ist der Name Programm, denn auf über 220 Plätzen wird hier eifrig über Bekleidung, Spielzeug, Schulartikel, Gebrauchsgegenstände wie Autositze, Sportartikel, Dreiräder und vieles mehr gefeilscht. Der Indoor-Markt erstreckt sich über die großen Säle des Hauses und kann damit bei jedem Wetter stattfinden.

Reservierungen erfolgen per E-Mail, Tische und Stühle stehen zur Verfügung. 

Riesen-Kinderflohmarkt Floridsdorf

Haus der Begegnung, Angerer Straße 14, 1210 Wien 

Öffnungszeiten:
April bis November an einem Sonntag im Monat, 11:00 bis 14:00 Uhr; Eintritt frei, Standgebühr ab 17,– Euro
Reservierung per E-Mail: riesenkinderflohmarkt(at)gmx.at
» Aktuelle Termine und weitere Infos

Kinderflohmarkt im Erzbischöflichen Palais

Zweimal jährlich – immer im Mai und im September – findet am Stephansplatz der Kinderflohmarkt der Erzdiözese Wien statt. Dort wartet neben zahlreichen Ständen zum Stöbern in Kinderkleidung, Büchern, Spielzeug, Schulwaren uvm. außerdem ein buntes Rahmenprogramm auf die Kleinen und Kleinsten: Bei freiem Eintritt gibt's das beliebte Kinderschminken mit Bianca, Snacks und Süßes von Ströck und Manner und die Andreaskapelle im Erzbischöflichen Palais lädt zum Entdecken ein.

Kinderflohmarkt am Stephansplatz

Rotenturmstraße/Wollzeile 2, 1010 Wien

Öffnungszeiten:
An einem Sonntag jeweils im Mai und September, 10:00 bis 15:00 Uhr; Eintritt frei, Standgebühr ab 20,– Euro

» Anmeldung, aktuelle Termine und weitere Infos: www.meinefamilie.at

 

INFO FÜR VERANSTALTER

Wenn Sie selbst einen Flohmarkt veranstalten und ihn hier ankündigen möchten, dann schicken Sie uns Ihre kompakten Grundinformationen an redaktion(at)stadt-wien.at!

Weitere Kinder-Flohmärkte und Angebote

In den einzelnen Wiener Bezirken, Grätzln und Straßenzügen finden über das Jahr verteilt zahlreiche Veranstaltungen für den Ver- und Ankauf von allerlei Second Hand-Sachen rund ums Thema Kinder und Eltern statt. Gerade auch Pfarren, gemeinnützige Vereine, Kultur- und Nachbarschaftszentren etc. veranstalten immer wieder einschlägige Börsen, kleine Märkte – oder sie organsieren sich im Internet.

Aufgrund der meist unregelmäßigen Termine lohnt es sich, immer wieder einen Blick auf die Websites der im Grätzl ansässigen Organisationen oder der eigenen Pfarre zu werfen. 

Anzeige

TIPPS:

  • Am zweimal jährlich stattfindenden Flohmarkt Neubaugasse gibt es zu jedem Termin immer auch einen Kinderflohmarkt!
  • Auf der Webseite der Nachbarschaftszentren gibt es bei der Veranstaltungssuche eine eigene Flohmarkt-Kategorie – mit allen aktuellen Events wie dem "NimmMitTag" in der Donaustadt, dem Flohmarkt-Gratistag in Mariahilf, dem Überraschungsflohmarkt in der Leopoldstadt oder auch verschiedene Spenden-Veranstaltungen in der Übersicht.
  • Einen Überblick über die Termine aller Flohmärkte in Wien, darunter auch die kleineren, nicht regelmäßig stattfindenden, gibt es außerdem hier.

Online-Flohmärkte und Second Hand für Kinder in Wien

Das Internet ist in den letzten Jahren zum wohl größten Schau- und Umschlagplatz für Gebrauchtwaren geworden. Selbst mit dem ältesten Krempel lassen sich hier noch ein paar Münzen verdienen, oder es finden sich beim Tauschhandel in der Online-Börse doch noch Abnehmer für Ausgedientes.

Auch für alles rund um die Themen Baby, Kinder, Eltern, Second Hand und Gebrauchtes im Raum Wien gibt es im Internet etliche Plattformen, von denen wir einige ausgewählte hier angeführt haben.

Bäbäm!

Bei Bäbäm! handelt es sich um eine 100%-ige Tochter von SOS-Kinderdorf. Hier freut man sich über Spenden von gut erhaltenen Bekleidungsartikeln, die dann im Shop in der Lindengasse im 7. Bezirk sowie im Online-Store weiterverkauft werden. Die Erlöse gehen an Hilfsprojekte der SOS-Kinderdörfer.

L.U.C.A Kids Store

L.U.C.A steht nicht etwa nur für "lässige und coole Auswahl", sondern gleichzeitig für soziales Engagement: Für jedes verkaufte Produkt werden 0,10 Euro an karitative Einrichtungen gespendet. 
Im Geschäft am Josef-Palme-Platz im 14. Bezirk wird modisch aktuelle, sauber gewaschene und fleckenfreie Kinderbekleidung entegegengenommen, außerhalb der Öffnungszeiten gesichtet und bei Eignung sowohl vor Ort als auch im Online-Shop weiterverkauft.

Anzeige

Willhaben, Kleiderkreisel, Facebook und Co.

Über die umfassende Auswahl an Motto-Flohmärkten und lokalen Second Hand-Läden mit Online-Store hinaus bieten sich natürlich auch die bekannten Märkte und Tauschbörsen gängiger Online-Plattformen an. Willhaben, Facebook und Co. versammeln eine enorme Anzahl an Privatpersonen, die ihre Gebrauchtwaren auf diesem Weg – bequem von zu Hause aus – zum Verkauf stellen, und auf jeder der bekannten Plattformen gibt es dabei natürlich eigene Kategorien für alles rund um Baby, Kind und Kegel.

» Noch mehr Flohmärkte in Wien

» Zum Überblick über alle Märkte in Wien

» Stadt für die Kleinen: Kinderprogramm in Wien

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Lucia

30. August 2016 - 10:03 Uhr

Am 24. September gibt es von 10-14 Uhr einen weiteren Kinderflohmarkt in 1010 Wien, gleich neben dem Stephansplatz! Infos für Besucher & Aussteller unter http://www.meinefamilie.at/kinderflohmarkt-wien/

weitere interessante Beiträge