1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Lifestyle Text: Anja Kundrat

Second Hand: Shop-Guide zum Minimalismus-Trend

Der Frühjahrsputz steht an! Egal ob du selbst Geld zurückbekommen möchtest oder auf der Suche nach Unikaten bist – Second Hand kann mehr als nur Flohmarkt! Sowohl vor Ort als auch Online gibt es praktische Möglichkeiten des An- und Verkaufs von überflüssigen Sachen.

Zwei Menschen hinter Kleiderstange
© 123rf.com | Second Hand ist In! Wo es die besten Second Hand Shops gibt..

Kleidung verkaufen: Second Hand ist In

Etwas Sinnvolles mit ungebrauchten Sachen anfangen? Anderen etwas Gutes tun und dabei noch Geld zurückbekommen! Minimalismus ist In. Der Frühjahrsputz steht an und bringt wiedermal Berge an unnützen Sachen zum Vorschein. Doch wohin mit den Sachen? Neben Flohmärkten, Willhaben und Kleiderkreisel gibt es noch andere Wege, um Sinnvolles mit dem Plunder anzufangen.

Alle Adressen und Websites der genannten Second Hand Shops findet ihr am Ende des Artikels.

Second Hand Shop mit Ankauf

Wer seine überflüssigen Sachen loswerden möchte, kann sich einen Flohmarktstand stellen, zahlt hier jedoch Gebühren allein nur für den Stand. Eine andere Möglichkeit, die Zeit spart, ist das Abgeben von Ware auf Kommission. Wer Kleidung im guten Zustand besitzt, die er nicht mehr braucht, der bringt sie in das Second Hand Center oder zu Zweitkleid.

Second Hand Center

Das Second Hand Center freut sich besonders über Sachen, die unbenutzt im Schrank Platz wegnehmen! Ungetragene oder geschenkte Kleidungsstücke finden hier ein sinnvolles, neues zu Hause. Stücke dürfen jedoch nicht älter sein als 3 Jahre, wenn dies zutrifft, können die Sachen zu den Warenannahmezeiten hingebracht werden. Vor Ort wird sofort der Wert ermittelt. Anschließend bekommt man einen Auftragsschein und die Ware wird für drei Monate ausgestellt. Nach Ablauf der dreimonatigen Frist bekommen sie bei Verkauf die vereinbarte Auszahlung. Gesucht werden hier immer: Damen und Herrentextilien, Taschen, Gürtel, Modeschmuck, Ziergegenstände, Bettwäsche, Vorhänge und Weiteres.

Zweitkleid

Eine andere Anlaufstelle ist das Zweitkleid. Hier werden saisonal passende Waren angenommen, wobei der Fokus vermehrt auf Markenwaren liegt. Diese funktionieren besser im Verkauf und sie erhalten bei gleichem Aufwand schlussendlich mehr Geld zurück als bei Billigwaren. Die Warenannahme erfolgt persönlich und nach terminlicher Absprache (Freitag und Wochenende ausgenommen). Bei Zweitkleid liegt die Warenausstellungszeit bei vier Monaten. Bei Nicht-Verkauf der Ware muss diese nach Ablauf der Zeit wieder abgeholt werden. Die Preise ermitteln sich aus dem Originalpreis zwischen Minus 50% bis Minus 70% und werden von Zweitkleid kalkuliert und festgelegt.

Maximal werden 15 Teile pro Abgabe angenommen. Nicht angenommen werden hier echte Pelze, Abend-, Braut- und Ballkleider, Businesskleidung, Billigmarken, hochpreisige Designermarken, Herrenkleidung, Kinderbekleidung, Sportbekleidung, Bademode, Socken, Strümpfe und Unterwäsche.

Tipp: Saisonware wird generell bevorzugt! Im Frühling wollen sich Leute auf die warme Zeit vorbereiten und lieber Frühjahrsware als dicke Mäntel kaufen.

Sachen verkaufen am Flohmarkt

Naschmarkt Flohmarkt, viele Menschen tummeln sich um Gewand
© wikicommons | Flohmarkt am Naschmarkt, ein Erlebnis!

Naschmarkt Flohmarkt
Wer Sonntag lieber ausschläft, kann am Samstag auch am Naschmarkt Flohmarkt verkaufen. Eine Tagesreservierung kann persönlich in der Abteilung für Marktservice & Lebensmittelsicherheit - Marktservice Süd (gegenüber Kettenbrückengasse U4-Station) oder online gemacht werden. Die Platzreservierung beginnt jeden Montag um 8 Uhr. Die Plätze sind für Privatpersonen auf 3-mal im Jahr begrenzt.

Kosten Naschmarkt Stand
21,80 Euro je Tag für einen kleinen Platz (1,60 mal 2 Meter)
43,60 Euro je Tag für einen großen Platz (3,20 mal 2 Meter)

Flohmarkt Wienerberg
Wer zu jeder Zeit im Jahr seine Sachen verkaufen möchte, der findet am Wienerberg eine tolle Adresse. Der Wienerberg Flohmarkt findet immer Sonntag statt und bietet viel Fläche für Verkäufer. Die Platzmiete beträgt 30 € und es kann an einem der Veranstaltungstage zwischen 9-11 Uhr vorab reserviert werden. Aussteller beziehen ihren Platz von 6.30-7.00 Uhr über die Eibesbrunnergasse.

Online Verkaufen: Tipps für Kleiderkreisel, Willhaben & Co.

Neben Flohmärkten und Kommissionsankäufen, können Kleidungsstücke auch bequem von Zuhause aus verkauft werden. Onlineanbieter wie Willhaben, Shpock und Kleiderkreisel sind heute gar nicht mehr aus dem Second Hand Geschäft wegzudenken. Willhaben und Shpock sind sinnvoll für den Verkauf von Gegenständen, Technik und Haushalt, während Kleiderkreisel den Fokus auf gebrauchte Kleidung verschieben.

Second Hand für Anfänger

Als Erstes geht es darum die richtige Auswahl zu treffen. Nicht alles lässt sich über Onlinedienste gut verkaufen, da der Markt und somit die Konkurrenz sehr groß ist. So sparst du Zeit und Mühe. Artikel, die gut funktionieren sind bei Kleidung vor allem Markenartikel und Unikate. Die Meisten suchen nach einem bestimmten Stück und gehen auf Online Flohmärkte wie Kleiderkreisel, um sie leichter zu finden. Gerade seltene Sneakers oder Handtaschen sind Verkaufsschlager. Ramsch und Billigmarken wie H&M, Orsay oder Pimkie funktionieren dagegen nicht so gut. Wichtig ist, dass sich die dargestellten Gegenstände in einem guten Zustand befinden.

Löcher, Flecken und defekte Artikel möchte niemand haben. Wer seine Sachen auch wirklich loswerden möchte, der erkundigt sich am besten, wer vergleichbare Ware auf der Plattform zu welchem Preis zur Verfügung stellt. Realistische Preise vermeiden Frust.

Gute Fotos sind das A und O beim Online-Verkauf. Mit gut belichteten Bildern verkaufst du deine Artikel viel schneller! Dementsprechend ist es super, wenn man viele aussagekräftige Bilder in das Netz stellt. Kleidung sollte am Bügel, getragen und mit einem Detailfoto dargestellt werden, damit der Zustand der Ware klar ersichtlich ist. Elektronische Verkaufsgegenstände werden am besten mit allen Daten und Gebrauchsspuren, sowie einem Bild der Funktionalität (eingeschaltet) hineingestellt.

» Jetzt einen Fotokurs in Wien buchen

Second Hand Shops: Geheimtipps für Vintage-Juwelen

Wer genug verkauft hat und nun selbst wieder tolle neue Stücke ergattern möchte, der kann in Wien zahlreiche fantastische Flohmärkte und Second Hand Geschäfte finden. Neben dem Naschmarktflohmarkt und dem Flohmarkt am Wienerberg, zeigen moderne Flohmarktkonzepte wie man den Einkauf zu einem Erlebnis macht!

Der Second Hand Shop Guide:

1. Bezirk: Bocca Lupa
2. Bezirk: Spatz
3. Bezirk: Mint Condition
4. Bezirk: Little Joe´s Gang
5. Bezirk: Carla Mittersteig
6. Bezirk: Kleider Gehen um
7. Bezirk: Extraschön
8. Bezirk: Humana
9. Bezirk: Jil & Giorgio
10. Bezirk: Aus 2. Hand
16. Bezirk: Sylvis`s Tauscheck
21. Bezirk: Carla Wien
22. Bezirk: Pappilon Tauschboutique

Burggasse24 – Shoppen in der Wohlfühloase
Burggasse24 ist mehr als ein einfacher Second Hand Shop. Hier kann man nicht nur individuelle Vintage Kleidung finden, auch ist es ein geschmackvoll gestaltetes Café. Mit gemütlichen Sitzmöglichkeiten wird das Shoppen zu einem entspannten Nachmittagserlebnis. Besonders schön ist die Glasfront, welche viel Licht in die hohen Altbau Räume wirft.

Tipp: Wer den Shopping Samstag mit einem gemütlichen Kaffee beginnen möchte, kann in der Burggasse 24 auch frühstücken und sich anschließend in die Vintage Oase stürzen.

Polyklamott – Second Hand 24h am Tag!
Ein sehr interessantes Verkaufskonzept bietet Polyklamott: den 24h Vending Shop. Hier wird Second Hand auf Rädern verkauft! Neben dem sehr schönen Geschäft von Polyklamott, welches mit ausgefallener Vintage Mode und Designerstücken begeistert, kann man unter anderem Sonnenbrillen aus dem Räderautomat kaufen. Eine lustige Idee mit praktischer Anwendung und tollen Vintage Schnäppchen!

Moderne Second Hand Erlebnisse 

Mondscheinbazar – Ein Erlebnis für Jung und Alt!
Der Mondscheinbazar ist eine coole moderne Location für Nachteulen. Hier kann man gemütlich herumstöbern und nebenbei noch tolle Musik genießen. Food Trucks und die beheizte Halle machen den Markt zu einem einprägsamen Ausflugsziel. Verkauft werden Unikate, Stücke von Jungs Designern und Second Hand Kleidung. Der Eintritt kostet 3 €, wobei Kinder bis 12 freien Zugang genießen. Der nächste Markt findet am 6. April in der Ottakringer Brauerei statt.

Für Verkäufer: Ein 2m Stand kostet 38 €, Bierbänke kosten jeweils 9 €. Die nächsten Plätze sind für den 7.9.2019 frei.

Edelstoff – Einkaufen mit Stil
Am 30.03 findet von 11- 20 Uhr in der Marxhalle Wien der Edelstoff Markt statt. Er eignet sich super für Tagesstöberer, denen der Mondscheinbazar zu spät ist. Hier finden sich neue Jungdesigner und Street Food Hand in Hand. Der Einritt liegt bei 4 € Eintritt und ist auch hier für Kinder frei.

» Weitere Flohmärkte in Wien

Second Hand Shop Wien

Second Hand Center
Einzelhandel mit Bekleidung und Textilien
Margaretengürtel 120, 1050 Wien
Telefon: +43 1 545 36 44

Warenannahme:
Montag bis Donnerstag von 9:30 bis 11:00 und 13:30 bis 16:30
Freitag von 9:30 bis 11:00

ZWEITKLEID7 e.U.
Westbahnstraße 7 (Eingang Hermanngasse 13)
1070 Wien
Telefon: +43 1 522 37 76
E-Mail: office(at)zweitkleid7.at

Mondscheinbazar
Liechtensteinstr. 82 / 1090 Wien
Veranstaltungsort: Ottakringer Brauerei
Mail: info(at)mondscheinbazar.at

Edelstoff
Telefon:  +43-676-4511403
Veranstaltungsort: Marxhalle Karl-Fakas Gasse 19, 1030 Wien

Flohmarkt Wienerberg
E-Mail: info(at)flohmarkt-wienerberg.com  
Tel: +43 676 302 72 93 (Freitag 15 -19 Uhr)
Wienerbergstraße 27a, 1100 Wien

Einfahrt für Aussteller und zum Besucherparkplatz über die Eibesbrunngergasse.

Naschmarkt
Zuständigkeit: Marktservice & Lebensmittelsicherheit (MA 59)
Linke Wienzeile/Kettenbrücke, 1060 Wien
Telefon: +43 1 4000-05448 während der Öffnungszeiten
Telefon: +43 1 4000-04460 außerhalb der Öffnungszeiten

Öffnungszeiten:
Montag 8 bis 12 Uhr,
Donnerstag 8 bis 12 Uhr und 13.30 bis 17.30 Uhr,
Freitag 8 bis 12 Uhr,
Samstag 6 bis 12 Uhr

Burggasse 24
Tel.: +4367761641784
Mail: hello(at)burggasse24.com
Burggasse 24, 1070 Wien

Öffnungszeiten
Montag – Freitag: 11:00 – 20.00 Uhr
Samstag: 11:00 – 18.00 Uhr

Polyklamott
Mollardgasse 13, 1060 Wien
post@polyklamott.at
+43 1 9690337

Öffnungszeiten
Montag - Freitag 12.00 - 19.30 Uhr
Samstag 11.00 - 18.00 Uhr

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle