1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Märkte
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Märkte

Christkindlmarkt am Rathausplatz

Lassen Sie sich vom Wiener-Christkindlmarkt verzaubern: Neben den weihnachtlichen Leckereien ist das diesjährige Highlight der "Wiener Weihnachtstraum", eine märchenhafte Parklandschaft mit aufregenden Attraktionen, sowie die "Weihnachtstraum-App"

Christkindlmarkt Rathaus Vogelperspektive
© Stadt Wien Marketing | Der größte Christkindlmarkt der Stadt vor dem Wiener Rathaus erstrahlt mit 2017 in neuem märchenhaften Glanz.

Wann: 15. November bis 26. Dezember 2019

Wo: Rathausplatz Wien (Adresse und Anfahrt im Adressblock) 

Öffnungszeiten:
So–Do: 10.00–21.30 Uhr
Fr–Sa: 10.00–22.00 Uhr                      
24. Dezember: 10.00–18.00 Uhr                      
25. und 26. Dezember: 11.00–21.30 Uhr

Anfahrt: DetailU-Bahn U2, Straßenbahnlinie 1, D, 71 Station "Rathaustplatz" (Straßenbahnlinien Fahrplan)

 

Die Highlights beim heurigen Christkindlmarkt

Neben bereits bekannten und beliebten Angeboten wie Eislaufen, Riesenrad- und Ringelspielfahren, den traditionellen Kunsthandwerkständen und einladenden Glühwein- und Essensständen, oder dem märchenhaft geschmückten Park gibt es auch 2019 wieder zahlreiche neue Elemente am Wiener Weihnachtstraum zu entdecken. Insbesondere auf die jüngeren Besucher warten einige Überraschungen.

Eingang zum Christkindlmarkt Rathaus bei Nacht
© Stadt Wien Marketing | Hinter dem 10 m hohen und 20 m breiten Eingangstor eröffnet sich der neue "Weihnachtstraum"

Der Herzerlbaum

Zwei lange Jahre mussten Fans auf den Tradtionsbaum verzichten. 2018 kehrte der rot leuchtende Baum endlich wieder in das Stadtbild zurück und ist auch in diesem Jahr fixer Bestandteil der Wiener Weihnachtszeit. „Der Herzerlbaum ist neben dem Christbaum das zweite Wahrzeichen des Weihnachtstraums am Rathausplatz. Er ist mir und den Wienerinnen und Wienern eine Herzensangelegenheit, umso glücklicher bin ich, dass der Herzerlbaum jetzt wieder dort hinkommt, wo er hingehört, nämlich auf den Rathausplatz“, sagt Bürgermeister Michael Ludwig.

Das MUST-DO in der Adventzeit

Ein oder zwei, oder... Bussi am Bussiplatz mit dem Herzerlbaum im Hintergrund!

Das Bussi ist eine typische Wiener Geste der Herzlichkeit mit internationalem Format. Gebusselt wird auf der ganzen Welt - sowohl zur Begrüßung, als auch bei der Verabschiedung und natürlich auch zwischendurch als Ausdruck der gegenseitigen Zuneigung. Laut wissenschaftlichen Studien werden bei einem Bussi nicht nur 34 Gesichtsmuskeln aktiviert, sondern auch Glückshormone ausgeschüttet. Es stärkt das Immunsystem und ist angeblich sogar gut für die Haut. Ein Bussi macht also nicht nur glücklich, es ist zudem auch noch gesund.

So gesehen ist ein Besuch des Bussiplatzes auf jeden Fall ein Gewinn. Denn ob aus Liebe, Freundschaft oder Achtung – es kann in Wien nie genug geherzt und gebusselt werden ;-)

Höchster Adventkalender Wiens

Der Adventkalender ist seit Jahren ein Fixpunkt im Sortiment von Rubbellos. Heuer wird es ihn in der X-large-Version als 11 mal 5 Meter großen Riesen-Adventkalender auf dem Wiener Weihnachtstraum Christkindlmarkt geben. Dabei können alle Besucher ab 18 Jahren vom 1. bis 23. Dezember täglich an drei Verlosungsrunden für ein Gewinnspiel teilnehmen, das jeweils um 18, 19 und 20 Uhr stattfindet. Wer gezogen wird, rubbelt mit einer überdimensionalen „Münze“ eines der drei Rubbelfelder am Riesen- Adventkalender frei und gewinnt garantiert.

Jeder, der an der Verlosung teilnimmt, tut zugleich etwas Gutes: Die Österreichischen Lotterien spenden für jede abgegebene Teilnahmekarte einen Euro an den „e.motion – Lichtblickhof“- eine Einrichtung, die Kinder, Jugendliche und Familien, die von traumatischen Erlebnissen, Erkrankung, Tod oder Behinderung belastet sind, mit Hilfe von Tieren therapeutisch unterstützt.

Der Krippenpfad

Der 2018 neu etablierte Krippenpfad im Rathauspark ist auch in dieser Saison wieder Teil des Wiener Weihnachtstraums. Unter dem Thema "Italienische Krippen" werden zwölf handgefertigte Kunstwerke präsentiert, die die Geburt Christi im Kontext mit dem italienischen Alltag wie auch die Armut der Menschen thematisieren. Die handgefertigten Exponate wurden vom Wiener Krippenverein zur Verfügung gestellt, der aus insgesamt 65 auf gemeinnütziger und freiwilliger Basis tätigen Krippenbauern zusammensetzt.

Kinderprogramm 2019

Auch die kleinen Gäste können sich über einige Highlights freuen: So kommt das Christkind wie jedes Jahr und in der Werkstatt kann gemeinsam gebacken und gebastelt werden. An insgesamt vier Ständen kann gearbeitet werden. Es gibt dabei die Möglichkeit:

  • Kekse zu backen (ab 3 Jahren)
  • Christbaum-Anhänger aus Acryl zu gestalten (ab 4 Jahren)
  • Traumfänger zu gestalten (für Kinder ab 6 Jahren) oder
  • Quasten-Schutzengel zu basten (für Kinder ab 8 Jahren)

Pro Werkstück müssen 4 Euro bezahlt werden, pro Eintritt in die Backstube 2 Euro. Eine Voranmeldung ist für Privatpersonen nicht notwendig.

Einfache Rezepte für traditionelle Weihnachtskekse

Programm am Rathausplatz

Bastelstube in der Volkshalle
15. November bis 24. Dezember 2019
Täglich von 9 bis 19 Uhr
24. Dezember von 9 bis 15 Uhr

Sonderpostamt
16., 17., 23., 24., 30. November 2019
1., 7., 8., 14., 15., 21. und 22. Dezember 2019
9 bis 19 Uhr
Volkshalle Rathaus, Stand 2

Illuminierung des Weihnachtsbaums
16. November 2019
16.30 Uhr Beginn der Musik-Darbietungen, 17.30 Uhr Festakt

Adventsingen / Festsaal Rathaus
Jedes Advent-Wochenende bis einschließlich 24. Dezember 2019
Jeweils Freitag, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 15:30 bis 19 Uhr
24. Dezember von 15:30 bis 16:30 Uhr
30. November bis 24. Dezember 2019

Turmblasen / Bühne Wiener Christkindlmarkt
29. November bis 23. Dezember 2019
Täglich von 20 bis 20.30 Uhr

Chöre / Bühne Wiener Christkindlmarkt
1. Dezember bis 23. Dezember 2019
Täglich von 18.30 bis 19.00 Uhr

Segnung des Adventkranzes
30. November 2019 um 15.30 Uhr

Mehr zum Wiener Weihnachtstraum

Alle Christkindl- & Weihnachtsmärkte in Wien

Und noch ein paar Alternativen für einen Besuch am Adventmarkt in Wien:

Weihnachtsstress ade mit unseren Tipps für ein besinnliches Weihnachten:

Weihnachten in Wien

Nette Geschenkideen

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen

Hallo, schade, dass das Postamt am Rathaus Weihnachtsmarkt nur am Wochenende geöffnet hat. Für Besucher aus Hamburg ist das leider traurig, denn man kann die Weihnachtspost nicht dort abgeben und es ist ein wirklich sehr schönes Geschenk, wenn man mit dem Sonderstempel aus Wien Post bekommt, etwas BESONDERES. Einfach sehr sehr schade.

, 03.12.2019 um 19:00

Freu mich schon, wenn die Christkindlmärkte wieder aufmachen

, 20.11.2009 um 06:38
  1. Stadt Wien
  2. Wien