1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen
  3. Stadthalle
Mehr Veranstaltungen
Artikel teilen
Kommentieren
Stadthalle Text: Alemannò Partenopeo

Eric Clapton auf Tournee in der Stadthalle

Do, 06.06.2019: Das dreifache Mitglied der Rock’n Roll Hall of Fame, Eric Clapton, spielt erstmals seit vier Jahren wieder in Wien. Die Sensation ist perfekt. Infos, neue Alben, Tickets.

Eric Clapton mit seiner Gitarre beim Üben
© Liveblood - Passion Entertainment GmbH | Eric Clapton das erste Mal seit 5 Jahren wieder live in Wien zu erleben

Eric Clapton: ERIC CLAPTON – „IN CONCERT 2019“ Tournee

Do, 06.06.2019 - 19:30 Uhr

Stadthalle Wien (Anfahrt, Parken, Tickets)

Jetzt Tickets sichern!

Tournee des Grammy-Abräumers

Mit den Yardbirds und Cream sowie natürlich als Solo-Künstler spielte sich der inzwischen 73-jährige Gitarrist gleich dreimal in die Rock’n Roll Hall of Fame. 2019 kehrt er nach vier Jahren Abstinenz in die Stadthalle Wien mit einem eigenen Soloprogramm zurück und begeistert endlich auch wieder seine österreichischen Fans. Eric Claptons musikalische Wurzeln reichen weit zurück in die Geschichte des Blues. Seine Vorbilder waren Robert Johnson und Chuck Berry, aber auch Muddy Waters, B. B. King, Albert King, Freddie King und Otis Rush. Obwohl Eric Clapton mit dem Spitznamen „Slowhand“ bedacht wurde, ist er durchaus zu schnellem Spieltempo imstande, aber seine Soli glänzen vor allem durch den Aufbau von Spannung und sein Improvisiationstalent. Eine 2017 erschienene Doku sowie ein Interview mit Eric Clapton erklären mehr.

DAS Konzert der Rockgeschichte

Als uneheliches Kind hatte es der junge Eric nicht einfach. Er wuchs in England bei seinen Großeltern auf, die ihm verheimlichten, dass seine 16-jährige Schwester eigentlich seine Mutter war. Schon mit 17 feierte Eric Clapton seine Bühnenpremiere mit seiner ersten Band: The Roosters. Kurz darauf startete er mit den Yardbirds ab 1963 seine beispiellose Karriere durch. 1965 heuerte er bei John Mayall und den Bluesbreakers an. Kurze zwei Jahre später gründete er mit Ginger Baker (Schlagzeug) und Jack Bruce (Bass) eine der wohl coolsten Bands der Sechziger Jahre: The Cream, die erste Supergroup der Rockmusik, die sich mit Hits wie „I Feel Free“, „Sunshine of Your Love“, „White Room“, „Crossroads“, „Strange Brew“ oder auch „Badge“ in die Annalen der Rockgeschichte einschrieben und sogar entsprechenden kommerziellen Erfolg hatten. Seine nächste Band, Blind Faith, brachte es auf gerade einmal einen Tonträger bevor sie wieder zerbrach. Mit dabei waren Eric Clapton (Leadgitarre), Steve Winwood (Orgel, Klavier, Gesang), Ginger Baker (Schlagzeug) und Ric Grech (Bass, Violine). Weitere Kollaborationen mit den meisten Größen der Rockmusik müssen hier aufgrund von Platzmangel leider unerwähnt bleiben.

Immer in der ersten Reihe: Verpassen Sie keine Veranstaltung mehr!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Neues Material von Eric Clapton

Zuletzt fiel Eric Clapton mit dem 2014 veröffentlichten Album „The Breeze – An Appreciation of JJ Cale“ auf, das in Deutschland Platz 2 der Charts erreichte. Er arbeitete darauf mit Mark Knopfler und Willie Nelson zusammen. Anschließend an die Tournee entstand noch im selben Jahr der Dokumentar- und Konzertfilm „Planes, Trains and Eric“, sowie 2015 zu seinem siebzigsten Geburtstag das Live-Album und den Konzertfilm „Slowhand at 70 – Live at the Royal Albert Hall“.

2016 folgte das Studioalbum „I Still Do“, das Live-Album „Live in San Diego als Tribut für J.J. Cale“ und die Kompilation „Crossroads Revisited“ mit Aufnahmen von einigen von Eric Claptons Benefizkonzerten. 2018 veröffentlichte im Oktober sein erstes Weihnachtsalbum, „Happy Xmas“. Für das Jahr 2019 kündigte Clapton Konzerte in u. a. Wien, Mannheim und Berlin an, außerdem soll er die Dresdner Musikfestspiele im Rahmen seiner Eric Clapton World Tour 2019 abschließen.

Setlist

Auf seinen vergangenen Tournee-Stops spielte Clapton unter anderem:

  • Somebody's Knocking (J.J. Cale cover)
  • Key to the Highway (Charles Segar cover)
  • I'm Your Hoochie Coochie Man (Willie Dixon cover)
  • I Shot the Sheriff (The Wailers cover)
  • Driftin' Blues (Johnny Moore’s Three Blazers cover)
  • Nobody Knows You When You're Down and Out (Jimmy Cox cover)
  • Layla (Derek and the Dominos song)
  • Tears in Heaven
  • White Room (Cream song)
  • Wonderful Tonight
  • Cross Road Blues (Robert Johnson cover)
  • Little Queen of Spades (Robert Johnson cover)
  • Cocaine (J.J. Cale cover)
  • High Time We Went (Joe Cocker cover)

Tickets und Preise

Tickets für Eric Clapton gibt es hier! Die Karten gibt es bereits ab 86 Euro.


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Veranstaltungen