ICEBERG in der Arena Wien startet nach kurzer Pause wieder durch

Publikum in der großen Halle Arena Wien
© Sebastian Pucher, volume.at | In der großen Halle finden seit dem Umbau 2004 an die 935 Personen Platz.

Das ehemalige Fabrikgebäude zählt heute zu den beliebtesten Clubs und Veranstaltungsorten für alle Zielgruppen. Und das nicht ohne Grund: Die Arena Wien hat einzigartige Vorzüge zu bieten und ist eine der größten und abwechslungsreichsten Event-Locations in Wien.

Erstellt von:
Anzeige

Das Programm

Die Arena Wien ist eine der größten und vor allem vielseitigsten Event-Locations der Stadt. Neben regelmäßigen Veranstaltungen und wiederkehrenden Events wie dem beliebten Freiluftkino im Sommer gibt sich auf der Bühne die Crème de la crème der einheimischen und internationalen Musikszene die Klinke in die Hand. Prädikat: erlebenswert!

» Zum aktuellen Programm der Arena Wien

Anzeige

Regelmäßige Events

Jeden ersten Samstag im Monat stand bis Juni 2019 Mainframe Recordings Live am Programm der Arena. Das besonders bei jüngeren Generationen äußerst beliebte Drum'n'Bass- und Dubstep-Event ist schließlich in den Gasometer übersiedelt. 

Seit 1993 ohne Verschnaufpause hingegen findet jeden letzten Freitag im Monat Iceberg statt. Auf drei Floors werden begeisterte Besucher mit den besten Häppchen jeweils aus New Wave & Pop Classics (mit besonderem Fokus auf NDW!), Alternative & Indie Rock und Electroclash & Beats bespielt, und das schon seit so vielen Jahren, dass die Veranstaltung zu den am längsten kontinuierlich abgehaltenen populärkulturellen Veranstaltungen Österreichs zählt. 

In dieser Galerie: 2 Bilder
Publikum vor der Arena Freiluftbühne
© Doron Nadav, volume.at | Neben den weitläufigen überdachten Veranstaltungsbereichen gibt es in der Arena auch eine Outdoor-Bühne für Freiluftveranstaltungen.
Ehemalige Fabrikgebäude der Arena von Außen.
© David Bitzan, volume.at | Vor etwas mehr als 30 Jahren wurde das ehemalige Fabriksgelände bestetzt und ein geplanter Abriss verhindert. Heute ist die Arena einer der beliebtesten Veranstaltungsorte in Wien.

Das Freiluftkino im Sommer

Seit 20 Jahren wird der Arena Innenhof zum stimmungsvollen Sommerkino mit exklusiver Filmauswahl und individuellem Wohnzimmer-Flair. Eine überdachte Bühne macht das Sommerkino wetterunabhängig, da die Zuschauer vor Regen geschützt sind. Wenn die Sonne scheint, können die Gäste natürlich auch auf der Grünfläche Platz nehmen, gleichzeitig auf einer Decke picknicken und die heimelige Atmosphäre genießen.

Heißer Tipp für Verliebte: Besonders romantisch wird es hier, wenn die Sonne untergeht und Tausende Sterne am Himmel zu funkeln beginnen. Ein Drink auf der Wiese nach der Vorstellung ist dann ein Muss. 

» Zum Kinoprogramm im Arena Wien Sommerkino

Österreichs größtes alternatives Kultur- und Kommunikationszentrum

Was die Arena so einzigartig macht

Die Arena Wien ist bei Leuten jedes Alters beliebt. Jugendliche schätzen sie für die ausufernden Drum'n'Bass Veranstaltungen, ältere Semester schätzen die Blues- oder Jazz-Veranstaltungen, alle lieben die Open Air-Konzerte im Sommer.

Doch nicht nur das breite Spektrum an Veranstaltungen macht diese Location so besonders. Die Arena Wien hat einiges zu bieten, was man in dieser Kombination andernorts kaum findet: Die große Outdoor-Bühne vor einer grünen Wiese, mehrere Hotdog- und Snackstände und ein immenser Innenbereich mit vielen Bars sind nur einige ihrer Vorzüge. Allen, denen es beim Feiern zwischendurch nicht so gut geht, steht das hauseigene Notfallzentrum bereit. Die emsigen Helfer dort sind für ihre Freundlichkeit bekannt – selbst Fenistil für den juckenden Mückenstich steht hier bereit. 

Anzeige

Die Geschichte der Location

Vor über 30 Jahren begann die Geschichte der Arena, einem ehemaligen Fabrikgebäude. Die "Arena-Besetzung" fügte sich damals in einen internationalen Trend, besetzten doch in vielen westeuropäischen Städten Subkultur-Gruppen dem Abriss geweihte Gebäude und Industriebrachen. Gefordert wurde die Rettung des Auslandsschlachthofes, der als architektonisch wertvoll und denkmalschutzwürdig galt.

Mehr als 200.000 Menschen sollen das Gelände während der Besetzung besucht haben, Sänger Leonard Cohen bezeichnete die Arena als "best place in vienna", "best place in Europe", und gar "best place in the world". In den darauffolgenden Jahren entstanden viele alternative Kultur- und Jugendzentren in ganz Österreich. Auch die Arena wurde zu einem solchen Verein zur Förderung und Verwirklichung von Kultur, Jugend und Kommunikation.

Weitere Konzert- und Partyclubs in Wien

Adresse & Kontakt

Arena Wien
Baumgasse 80 in 1030 Wien


Anfahrt: U3 bis Erdberg, dann ca. 6 Minuten zu Fuß (500 Meter); Nightline N75 Franzosengraben

Parkmöglichkeit: Park&Ride Erdberg, Franzosengrabe 2, 1030 Wien. 0 bis 24h. Kosten EUR 3.- pro Tag.

Kurzparkzone im 3. Bezirk ist von Montag bis Freitag 9:00 - 22:00 (max. 2 Stunden)


Zur Website
+43 1 7988595
E-Mail schicken
Standort auf Google Maps
Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge