Kiss zum letzten Mal in der Wiener Stadthalle

Kiss, maskiert vor Feuerhintergrund
© Jen Rosenstein | Kiss: „End of the Road“ 2019. Der Vorverkauf beginnt am 2.11.2018

26. Juni 2022: Eigentlich war das Konzert 2019 in der Stadthalle als letzter Österreich-Auftritt von Kiss angekündigt. Doch die Fans wollen sie nicht gehen lassen, und so geben sich aufgrund der enormen Nachfrage die Rocker nach 45-jähriger Karriere 2022 doch noch ein (letztes?) Mal die Ehre. Wir haben alle Infos zur Show, den Terminen und dem Ticketkauf.

Erstellt von:
Anzeige

Kiss: "End of the Road"-Tour

WANN (neuer Termin): So, 26.6.2022, 19.30 Uhr
WO: Wiener Stadthalle, Halle D

JETZT NOCH TICKETS ERGATTERN

Infos zum Ersatztermin

Coronabedingt wurde die Veranstaltung aus Juni 2021 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer den Ersatztermin nicht wahrnehmen kann, kann hier einen Gutschein im Wert der gekauften Karten beantragen. 

Anzeige

Es hätte das letzte Mal sein sollen, doch abschminken wollen sich Kiss offenbar noch lange nicht: Nachdem die Hard-Rocker rund um Paul Stanley, Gene Simmons, Eric Singer und Tommy Thayer bereits 2019 mit ihrer Abschiedstournee End of the Road in der restlosen ausverkauften Stadthalle gastierten, kehren sie aufgrund der großen Nachfrage für einen allerletzten(?) Auftritt nach Österreich zurück. In einem Interview erläuterte Gene Simmons:

"Es ist schon eine Wahnsinnsgeschichte. Wir sind wirklich vier New Yorker Straßenjungs, die einen Traum hatten. Der Weg war steinig, aber am Ende haben wir, um es sprichwörtlich auszudrücken, den Goldtopf am Ende des Regenbogens gefunden."

Fans können sich auch 2022 wieder auf die Live-Versionen ihrer vielen Hits wie "Detroit Rock City", "Shout It Out Loud", "I Was Made For Loving You", "Hard Luck Woman" oder "God Gave Rock'n'Roll To You" freuen, ganz abgesehen vom obligatorischen Feuerwerk und zahlreichen Special Effects, die seit jeher die Shows von Kiss zum fulminanten Spektakel machen. Glaubt man dem Versprechen der Glam-Rocker, so werden ihre letzten Auftritte ein "ultimatives Fest für diejenigen, die uns schon einmal live erlebt haben und eine letzte Chance für die, die es bisher noch nicht geschafft haben. Wir gehen auf die gleiche Art, auf die wir gekommen sind: unverfroren und unaufhaltsam“.

Kiss Mission: Rock'n'Roll für Europa

Rund um den Globus erwarten zahlreiche Gastländer die Band mit Vorbereitungen für die Auftritte. In den 60er/70ern haben Kiss nicht nur ein ganzes Genre definiert, sondern auch 44 Alben mit über 100 Millionen weltweit verkauften Exemplaren produziert, aber besonders live sind Kiss immer wieder ein besonderer Leckerbissen, auch für viele Leute, die sich nicht als Metal/Hard Rock-Fans bezeichnen würden. Ihre Liveshows sind tatsächlich das ultimative Konzerterlebnis, denn die gewaltige Lightshow und ihre unverwechselbaren Pyrotechnik-Effekte haben Kiss-Konzerte schnell zur „größten Rockshow der Welt“ werden lassen, die einer einzigen erklärten Mission dient: Rock 'n' Roll!

Anzeige

Das Glam Rock-Genre kann auch mit den Kiss-Alter-Egos beschrieben werden: The Demon, The Starchild, The Spaceman and The Cat! Mit Plateauschuhen, die ebenso hoch sind wie Frontman Gene Simmons’ Zunge lang, thronen sie bei jedem Konzert hoch über dem Publikum und wirken bisweilen wie Außerirdische von einem anderen Planeten, die zu alten Freunden auf Besuch kommen.

Kiss beweisen, dass man niemals zu alt für Rock 'n' Roll ist – nach einer mehr als 45-jährigen Karriere heißt ihr Lieblingsslogan nach Gene Simmons immer noch: "Kiss is a four wheel drive monster truck. Our mission? To rock Planet Earth!"

Immer in der ersten Reihe – mit unserer Veranstaltungs-Übersicht!

Kiss Biographie

In den Achtzigern war es etwas ruhiger um die 1973 gegründete Gruppe Kiss geworden. 1996 jedoch kam das Album "Unplugged" und es folgte eine der ersten vielen Kiss Comeback-Tourneen, die mit viel Schminke und Feuerwerk weltweit für ausverkaufte Hallen sorgte, nachdem sich Kiss Ende der Achtziger selbst demaskiert hatten.

Mit "Psycho-Circus" (1998) – nach fast 20 Jahren ihr erstes Studioalbum in Originalbesetzung – stürmten sie mit einer nie dagewesenen Merchandising-Offensive (bis 2004 mit etwa 2.500 Artikeln) erneut die Stadien und Arenen der Welt. Der Film "Detroit Rock City" (1999) sorgte ebenfalls für Furore.

Als sie 2000/2001 auf ihrer "Farewell Tour" die Welt umrundeten, waren Kiss im Februar 2003 – mit 60-köpfiger, geschminkter Orchesterbegleitung – auch in Melbourne, Australien, auf der Bühne zu sehen. Die Tour wurde auf CD und DVD verewigt.

Ab 2004 waren von den Originalmitgliedern zwar nur noch Simmons und Bassist und Sänger Stanley übrig, da nach dem Auslaufen der Verträge Frehley und Criss Kiss verließen. Tommy Thayer und Eric Singer rückten – natürlich in denselben Kostümen – nach. Bücher zum Thema finden sich übrigens beim Verlag für Rockfans, dem hannibal Verlag. Hier gibt es gleich drei zur Auswahl. Und wer es noch genauer wissen möchte: "Die ganze Geschichte von KISS" finden Sie hier.

Tickets

Tickets gibt es ab etwa 73 Euro hier

Adresse & Kontakt

Wiener Stadthalle
Roland-Rainer-Platz 1 in 1150 Wien
Nähe Neubaugürtel

Anreise:
U6: Haltestelle Burggasse Stadthalle
U3: Haltestelle Schweglerstraße
Straßenbahnen 6, 9, 18, 49
Bus 48A

Parken:
Kurzparkzone 15. Bezirk / Bereich Stadthalle
Märzparkgarage (kostenlos parken beim Kauf von mindestens vier Vollpreistickets bzw. Veranstaltungspauschale) 

Tickets kaufen:
Tickethotline: +43 1 79 999 79
Online oder per E-Mail


Zur Website
+43 1 98100
E-Mail schicken
Standort auf Google Maps
Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

harald bauer

21. Mai 2010 - 11:08 Uhr

das kisskonzert am 20.5.2010 war megageil.super effekte die zwei altrocker sprühen vor vitalität.hoffe es war nicht das letzte mal.

Empfohlene Beiträge

weitere interessante Beiträge