Haus der Geschichte: Neues Museum zu 100 Jahre Republik

Ausstellungsraum Haus der Geschichte Österreich
© Herta Hurnaus | 100 Jahre in 4 Räumen: Das Haus der Geschichte widmet sich der Republik Österreich

Mit dem 100-jährigen Jubiläum der Republik Österreich eröffnet in Wien ein neues Museum: Das Haus der Geschichte reflektiert in seiner Ausstellung das vergangene Jahrhundert. Auch online sind Ausstellungen verfügbar.

Erstellt von:
Anzeige

Haus der Geschichte

Neue Burg, Heldenplatz
1010 Wien

Der 12.11.1918 ist für Österreich ein Tag des Zelebrierens. Die Ausrufung der demokratischen Republik hat sich 2018 bereits zum 100. Mal gejährt – die Auswirkungen des Ersten Weltkrieges, des Zerfalls der Habsburg-Monarchie und drohender politischer Veränderungen zeigt die Ausstellung „Aufbruch ins Ungewisse – Österreich seit 1918“ im Museum in der Hofburg: Haus der Geschichte.

Anzeige

Dauerausstellung mit sieben Themenbereichen

Erzählt werden die Veränderungen aus Sicht jener Menschen, die Teil dieses "Ungewissen". Aufgebaut ist die knapp 750 Quadratmeter große Ausstellungsfläche in sieben zeitgeschichtlichen Themenschwerpunkten:

  • Hoch die Republik
  • Wunder Wirtschaft
  • Diktatur, NS-Terror und Erinnerung
  • Das ist Österreich?!
  • Grenzen verändern?
  • Gleiche Rechte?!
  • Macht Bilder
Anzeige

Wechselausstellungen und Webausstellungen

Auf die erste Wechselausstellung "Nur die Geigen sind geblieben" (mehr Informationen unten) sind seit der Eröffnung des Hauses zahlreiche Sonderausstellungen gefolgt.

Zusätzlich zu den Ausstellungsräumen gibt es Online-Webausstellungen, die kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Videos und Bildershows widmen sich den Themen:

  • Bildlandschaften
  • Selbstgebaut
  • Freizeit durch die Ölpreiskrise
  • 1989
  • Zeituhr
  • 1938
  • Lexikon

Haus der Geschichte: Ungewisse Zukunft

Die Dauerausstellung "Aufbruch ins Ungewisse – Österreich seit 1918" läuft seit 2018, daneben zeigt das Haus der Geschichte wechselnde Ausstellungen am zentralen Plateau im ersten Stock der Neuen Burg. Das Plateau ist direkt dem Altan vorgelagert, von dem aus Adolf Hitler seine Rede zum "Anschluss" 1938 hielt. Es wurde im Zuge der Eröffnung des Hauses in "Alma Rosé-Plateau" umbenannt und damit sowie mit der ersten Wechselausstellung "Nur die Geigen sind geblieben" der Ausnahmegeigerin Alma Rosé und dem 75. Jahrestags ihres Todes im KZ Auschwitz-Birkenau gedacht. Auf den Auftakt sind seither zahlreiche Sonderausstellungen gefolgt, die in der Regel für eine Dauer von zwei bis drei Monaten zur Besichtigung laufen.

Wie und wo es mit dem Haus der Geschichte weitergehen würde, war über längere Zeit unklar und scheint es noch. So reichen die vier Räume für die große Sammlung nur schwer aus, nur 240 Personen können die Ausstellung aus Platzgründen gleichzeitig besuchen. Angedacht war unter anderem, die Räume künftig außerdem für das Ephesos Museum genutzt werden, genaue Entscheidungen gibt es bis dato nicht. Im Interview mit orf.at spricht Museumsdirektorin Monika Sommer von unterschiedlichen Lösungsansätzen. "Die Lösung ist entweder ein Neubau oder eine Erweiterung in der Neuen Burg", sagt sie. Auch eine Umbenennung in Haus der Republik sei möglich.

Erfahren Sie mehr zu den Wiener Museen und dem Kunst- und Kultur-Angebot der Stadt.

Öffnungszeiten, Tickets und Eintrittspreise

Der Eingang zum Haus der Geschichte Österreich befindet sich beim Eingang zur Nationalbibliothek am Heldenplatz und ist Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, donnerstags bis 21:00 Uhr.

Tickets gibt es bereits ab 6,50 Euro, sie können vor Ort oder online gekauft werden. 

Adresse & Kontakt

Haus der Geschichte Österreich
Neue Burg, Heldenplatz in 1010 Wien
Heldenplatz / Opernviertel

Anfahrt:
U-Bahn: U2/U3 Station Volkstheater, Ausgang: Dr. Karl Renner Ring
Straßenbahn: 1, 2, D, 71 Station Burgring

Parken:
Hofburg/Heldenplatz erreichbar über den Ring. Parkplatzmöglichkeiten in den Seitenstraßen gegenüber der Hofburg.
Zufahrt – vor dem Burgtheater rechts abbiegen. Hier finden Sie ebenfalls Parkmöglichkeiten.
ACHTUNG: Kurzparkzone!

Tickets kaufen:
» Preisliste und Online-Buchung

 


Zur Website
+43 1 53410805
E-Mail schicken
Standort auf Google Maps
Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge