1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen
Mehr Immobilien & Wohnen
Artikel teilen
Kommentieren
Immobilien & Wohnen Text: Alemanno Partenopeo

Vienna Design Week 2018

28. September bis 7. Oktober 2018: Die VDW #12 bringt wieder mehr Design in den Alltag und vor allem in den Schwerpunktbezirk Neubau, Wien 7. Gastland 2018: Polen. Ausstellungen, Workshops, partizipative Projekte, Talks, Kooperationen und Touren durch ganz Wien. Denn Design heißt Leben!

A City Full of Design: die Vienna Design Week 2018
© Bueronardin | A City Full of Design: die Vienna Design Week 2018

VIENNA DESIGN WEEK 2018

28. September bis 7. Oktober 2018

Neubau, 7. Bezirk

City of Design: Vienna Design Week Nummer 12

Nicht nur die Leiterin des Festivals, Lilli Hollein, versteht Design als tiefgreifenden und elementaren Bestandteil unseres Alltags, denn wir sind buchstäblich alltäglich von Design umgeben. Auf der VDW #12 sind sowohl nationale und internationale Projekte, Positionen, Entstehungs- und Produktionsprozesse sowie experimentelle Ansätze in Architektur, Grafik-, Produkt-, Möbel-, Industrie- und Social Design zu sehen. Das erklärte Ziel der Vienna Design Week ist es, einem breiten Publikum die Innovationen, Konzepte und Designprozesse hinter den uns umgebenden Produkten und Systemen näher zu bringen, also zwischen Fachkräften und Publikum zu vermitteln. 

„Design ist die Gestaltung unseres Alltags, es steht im Dienste der Gesellschaft, ist auch ein politischer Akt und es ist weit mehr, als immer noch viele Menschen denken, wenn sie „Design“ lesen. Die Vielfalt, die gesellschaftliche Verantwortung und die Möglichkeiten, die in diesem Bereich stecken, sind seit jeher Thema des Festivals, das in diesem Jahr eine besondere Bandbreite haben wird.“ (Lilli Hollein, Festivalleitung VIENNA DESIGN WEEK)

Am Puls der Zeit: VDW#12

Besonders spannende und aktuelle Themen werden von der Vienna Design Week auch dieses Jahr verarbeitet: ein Spezialformat beleuchtet die Chancen von Virtual und Augmented Reality im Designbereich (sound:frame, Marshmallow Laser Feast). Aber auch die Urbane Lebensmittelproduktion und –konsumation wird in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsagentur Wien bearbeitet. Neu bei der VDW #12 ist auch der Standort des VIENNA DESIGN OFFICE – jetzt in unmittelbarer Nähe zum Wiener Naschmarkt. 

Gastland und Fokusbezirk

Auch die „Passionswege“, die es sich zur Aufgabe gesetzt haben, Wiener Traditionsunternehmen mit aktuellem Design zu verbinden, bilden dieses Jahr wieder einen Schwerpunkt. Für 2018 fiel die Entscheidung des Gastlandes der Vienna Design Week auf Polen, ein Land, das auch bezüglich Design einiges zu bieten hat. „The ABCs of Polish Design“ zeigen 100 Jahre polnische Designgeschichte. VertreterInnen des polnischen Designschaffens sind auch in vielen anderen Festivalformaten vertreten. Der Fokusbezirk 2018 ist Neubau, der siebte Bezirk, der schon öfters durch seine Kreativszene aufgefallen ist. Die VIENNA DESIGN WEEK erschließt aber auch hier, im 7., neue und versteckte Traditionsunternehmen, wie aus dem Programm zu entnehmen ist.

Festivalzentrale im Spital

Die Festivalzentrale 2018 ist das Sophienspital in der Apollogasse. Gründerzeitliche Trakte, ein zeitgenössischer Zubau von Martin Kohlbauer und der begrünte Hofgarten erweitern den Spielraum der Vienna Design Week 2018. Weitere Formate sind „Stadtarbeit“, Grafikdesign und „Debüt“. Dazu die Projektleiterin Alexandra-Maria Toth:  „Das Debüt bietet jungen Studierenden eine Präsentationsplattform, um ihre ersten Arbeiten zu zeigen, 2018 freue ich mich besonders auf das Können der Studierenden der SAE Wien.“

VDW-Farbe 2018: Marsorange 

Bald wird in Wiens Straßen auch die Farbe der diesjährigen Kampagne zu sehen sein: Marsorange. Bueronardin hat diese markante Signalfarbe gewählt und setzt Banner und Flaggen in Referenz zu politischen Bewegungen im historischen Stadtraum in Szene. Natürlich werden auch Guided Tours durch den Fokusbezirk angeboten, die Schwerpunkte auf Architektur, Social Design und Handwerk sowie auf den bereits etablierten Schultouren setzen.

Für genauere Veranstaltungsdetails und den Festivalguide bitte hier! klicken!

http://www.viennadesignweek.at/

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Vienna Design Week 2018
Fokusbezirk: Neubau, VII. Gemeindebezirk Wien

Gastland: Polen

Datum: 28. September bis 7. Oktober 2018

Das 12. Festivaljahr bringt Neuerungen mit sich. Zu den Neuerungen am Beginn der 2. Dekade der VDW gehören einige personelle, inhaltliche und organisatorische Veränderungen. Erklärtes Ziel ist es dabei, dem Publikum die Innovationskompetenz der österreichischen Industrie- und Wirtschaftsbetriebe im Zusammenspiel mit Designschaffenden näher zu bringen. Auch dieses Jahr gibt es wieder eine neue Festivalfarbe deren Grafik an die Ausgangspunkte von Farbe, Material und Form als Designelemente anknüpft: der Kreis, der als geometrische Grundform für Stichworte wie Fokus, Spotlight und Konzentration steht, verbindet ebenjene Aspekte von Design miteinander. Der Kreis als Teil eines größeren Ganzen stehe aber auch für Kooperationen, Kollektivität, Experimente und das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Menschen im Rahmen des Festivals. Design hat längst nicht mehr nur eine ästhetische Funktion, sondern ist längst zum elementaren Bestandteil unseres Alltags geworden. Darauf will die Vienna Design Week aufmerksam machen.

Im Rahmen der VDW finden folgende Veranstaltungen statt:

  • Ausstellungen,
  • Workshops,
  • partizipative Projekte,
  • Talks,
  • Kooperationen und
  • Führungen in ganz Wien.
  • nationale und internationale Projekte,
  • Positionen, Entstehungs- und Produktionsprozesse
  • sowie experimentelle Ansätze in
  • Architektur, Grafik-, Produkt-, Möbel-, Industrie- und Social Design

 „Wir haben in den ersten zehn Jahren viel erreicht! Der große Publikumszuspruch und die internationale Anerkennung motivieren uns. Die im letzten Jahr in Auftrag gegebene Studie belegt auch die Wirkungen des Festivals in verschiedenen Wirtschaftsbereichen. Nichtsdestotrotz liegt noch ein Stück Arbeit vor uns und wir wissen sehr genau, wo wir hinwollen, was wir damit erreichen wollen. Ein Innovationsland wie Österreich braucht eine Unternehmerlandschaft, die den Wert kreativer Leistung erkennt und sich zu Nutze macht. Und die Kreativschaffenden brauchen weiterhin eine international agierende Plattform.“, so die Innovatorin der Vienna Design Week Lilli Hollein.

Gastland Polen

Bereits 2011 hat die Vienna Design Week Polen und seine Designszene vorgestellt. Im Jahr 2018, in dem Polen das 100. Jubiläum der Wiedergewinnung seiner staatlichen Unabhängigkeit feiert, geschieht das nun erneut. Dank des Engagements des Polnischen Instituts in Wien und der Unterstützung des Adam Mickiewicz Instituts wird neben jungem polnischen Design in der Festivalzentrale unter anderem die Ausstellung „The ABCs of Polish Design“ gezeigt, die sich den vergangenen 100 Jahren polnischer Designgeschichte widmet und für die Dauer des Festivals nach Wien kommt. Darüber hinaus werden VertreterInnen des polnischen Designschaffens auch in vielen anderen
Festivalformaten vorkommen.

Trotz der sehr guten Bilanz der ersten Dekade der Vienna Design Week unterstützt die Wirtschaftskammer Wien das Festival, dessen erklärtes Ziel die Vernetzung von Design und Wirtschaft durch Innovation ist, nicht mehr. Unterstützung kommt dafür weiterhin vom Bundeskanzleramt und der Wirtschaftsagentur Wien. Auch die aws-Kreativwirtschaft unterstützt die Vienna Design Week 2018 erneut im Rahmen einer Partnerschaft sowie viele weitere auch.

Passionswege und Programmschwerpunkte

„Die Passionswege sind gewissermaßen der Ursprung der VIENNA DESIGN WEEK. Es gab in den letzten 11 Jahren viele interessante Projekte zwischen Designschaffenden und Wiener Manufakturen. Das Tolle ist, dass es immer noch viele spannende Handwerksbetriebe zu entdecken gibt. Diese Vielfalt möchten wir den Besucherinnen und Besuchern zugänglich machen und damit das Bewusstsein für Produktionsprozesse sowohl aus Perspektive des Designs als auch aus Sicht der Manufakturen in der Stadt stärken.“, so Julia Hürner, Co-Kuratorin & Projektleitung der Passionswege

Das Format „Stadtarbeit“ wiederum will Designschaffenden die Möglichkeit bieten, mit einem Projekt im Bereich Social Design am Festival teilzunehmen. Eine Jury wertet die besten Beiträge aus.

Das Social Design Format „Stadtarbeit“ stellt eine Plattform im Rahmen des Festivals dar, in der Kollektive und Einzelpersonen neue Ideen erproben, Fragen aufwerfen und die traditionelle Position von Design in der Gesellschaft über Ästhetik und Funktionalität hinaus in Frage stellen können. Sei es über Essen, Workshops, Führungen oder durch Events in Kollaboration mit den lokalen sozialen Einrichtungen; das Format „Stadtarbeit“ verbindet Menschen und erarbeitet
gesellschaftliche Themen aus einer Design-Perspektive." (Nadia Brandstätter, Projektleitung Stadtarbeit)

Zahlen, Fakten und Daten

  • Die Vienna Design Week dauert 10 Tage und bietet um die 150 Veranstaltungen an etwa 80 Locations in Wien.
  • Für jeden ist etwas Passendes dabei: von Themen wie Produktdesign, Möbeldesign, Industriedesign, Grafikdesign, experimentelles Design bis hin zu (zum Großteil kostenlosen) Veranstaltungen wie Museumsbesuche, Filmabende, uvm.  
  • Informationen zu den Veranstaltungen sind dem Programmguide zu entnehmen, der in ganz Wien aufgelegt wird.

Das könnte Sie interessieren:

Messekalender Österreich


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Immobilien & Wohnen