1. Startseite
  2. Wien
  3. Urlaub in Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Touristinfo Text:

Wien Urlaub für Anspruchsvolle

Sich etwas gönnen, ein bisschen shoppen und flanieren, elegant ausgehen und den urban Flair in Wien genießen. Lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren.

Die Wiener Oper
© 123rf.com | Die Wiener Oper

Kulturtipps: Die Highlights im Sommer

  • Das neue Künstlerhaus - Albertina modern
    Im Frühjahr 2020 offiziell wieder eröffnet, nach der dreijährigen Revitalisierung durch den neuen Mäzen Hans Peter Haselsteiner. Über 60.000 Werke von 5.000 Gegenwartskünstlern aus der ehemaligen Essl-Sammlung werden unter der Leitung der Albertina in wechselnden Ausstellungen gezeigt.
    Mehr Infos zur Albertina modern!
  • Filmfestival am Rathausplatz
    Ein Klassiker, den sich zu viele entgehen lassen. Auch diesen Sommer zeigt das Filmfestival am Rathausplatz Opern und Musik-Produktionen erster Klasse – und das alles bei freiem Eintritt! Online vorher reservieren oder Restkarten beim Eingang ergattern.
    Das gesamte Programm im Überblick!
  • Schloss Konzerte in Schönbrunn
    In der Orangerie in Schönbrunn, wo einst Mozart höchstpersönlich musizierte, erwartet einen täglich um 20:30 Uhr das Schloss Schönbrunn Orchester zu einem bezaubernden Konzert mit ausgewählten Werken von Mozart bis Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.
    Zu den Schloss-Konzerten

Tipp am Rande: Wien dreht auf - Kultursommer 2020
800 Acts auf 25 Schauplätzen verteilt in der ganzen Stadt, Juli und August, Eintritt frei.  Wien dreht auf

Exklusives Shopping in Wien

  • Steffl Departmentstore: An der Kärntnerstraße inmitten der Innenstadt befindet sich der internationale Lifestyle Store STEFFL. Auf 9 Ebenen verteilt finden sich Premium-Marken für Damen, Herren und Kinder. Tipp: Zum Ausklang auf die Dachterrasse in die Sky Bar.
    Zur Webseite
  • Luxus Brands im Goldenen Quartier: Von Louis Vuitton, über Gucci bis Prada, hier befinden sich die Flagship Stores von mehr als 20 High-End-Marken. Die Luxus-Shoppingmeile im Herzen der Wiener Innenstadt.
    Zur Webseite
  • Song: Mode und Design im Conceptstore. In der Praterstraße versammeln sich hohe handwerkliche Qualität und Avantgarde-Anspruch. Außerdem zeigt die Inhaberin wechselnde Kunstausstellungen im Shop.
    Zur Webseite
  • Flagshipstores österreichischer Designer finden sich in Wien außerdem fast an jeder Ecke. Besonders empfehlenswert: AND_i, JCH, Nina Hoschek oder Callisti.
    Eine kleine Übersicht
  • Made in Vienna: Die Mühlbauer Hutmanufaktur stellt seit 1903 Hüte nach alter, handwerklicher Tradition in der Mühlbauer-Werkstätte her. Auf alle Fälle einen Besuch wert!
    Zur Webseite

Trendige Bars und Lokale

  • Kleinod Prunkstück: Die wahrscheinlich schönste Bar der Stadt
    In der neuen Bar Kleinod Prunkstück trifft die klassische Cocktailbar auf Tanzlokal. Besonderes Highlight: Das Prunkstück wurde in der Corona-Krise besonders kreativ und platzierte 20 Modepuppen an den Tischen und der Bar, um die Gäste so auf natürliche Art zum Abstandhalten zu bewegen. Übrigens: Die künstlichen Gäste wurden vom Label Philipp Maly modisch ausgestattet.
    Adresse: Bäckerstraße 4, 1. Bezirk
  • krypt.
    Wer einmal in Wiens schönste "Underground-Bar" abtauchen möchte, der sollte sich unbedingt auf die Suche nach dem krypt. im 9ten machen. Das krypt. ist so gut versteckt, dass nur diejenigen den Eingang finden, die auch wirklich danach suchen. Das Ambiente wurde von fallstaff mit vollen 20 Punkten bewertet.
    Adresse: Wasagasse, 9. Bezirk
  • Campari: Italy meets Vienna
    Das Campari ist eine Hommage an das Goldene Zeitalter. Rot, in Anlehnung an das namensgebende Getränk, zieht sich als Signalfarbe durch das zweistöckige Lokal. Hier erwartet einen südländische Lebensfreude gepaart mit Wiener Charme, traditionelle italienische Küche und die gewohnte Österreichische Leichtigkeit.
    Adresse: Seitzergasse 6, 1. Bezirk
  • Onyx Bar: Exklusive Aussicht auf den Stephansdom
    Das Onyx bietet einen absolut einzigarten Ausblick auf den Stephansdom und ist allein deshalb schon einen Besuch wert. Ergattert man einen der begehrten Plätze am Fenster, verzaubern einen nicht nur die hervorragenden Cocktails sondern der gesamte erste Bezirk.
    Adresse: Stephansplatz 12, 1. Bezirk

Kleiner Geheimtipp: Nougateiscreme vom Eissalon Tuchlauben
Der Eissalon Tuchlauben gilt noch immer als der Geheimtipp in Wien. Fragen Sie nach der Nougateiscreme, sie findet sich nämlich nicht in der Vitrine.
Adresse: Tuchlauben 15, 1. Bezirk

Schick Essen gehen

  • Motto am Fluss
    Das Café und Restaurant gehört zu den Hot-Spots in Wien. Gelegen in der Schiffanlegestelle des Twin City Liners gleich gegenüber vom Schwedenplatz. Im Restaurant stylisches Ambiente mit großen Schiebefenstern für einen freien Blick auf das Treiben am Donaukanal. Motto am Fluss

    Tipp: Gegenüber im Media-Tower findet sich ein weiterer Szene Hot Spot,  die Spelunke. Bar und Restaurant zum "abtauchen".
  • Fabios
    Der Nobelitaliener gegenüber vom Goldenen Quartier besticht bereits seit Jahren durch ausgezeichnete internationale Gastronomie und ist Treffpunkt von Morgens bis Abends. Eine Location zum Sehen und Gesehen werden.
    Adresse: Fabios, Tuchlauben 4-6, 1010 Wien
  • Steirereck - Meierei im Stadtpark
    Mit herrlichem Ausblick auf den Stadtpark genießt man höchste Qualität in der Depandance vom Steirereck, einem der besten Restaurants der Welt. Extravagante Frühstückskombinationen, außergewöhnliche Milchdrinks und eine besonders große Käseauswahl sind Gründe mehr, diese wunderbare Location immer wieder zu besuchen.
    Adresse: Meierei im Stadtpark, Am Heumarkt 2a/Stadtpark, 1030 Wien
  • Dinnerclub Calea
    Located im Hotel Hilton am Stadtpark findet sich der neue Dinnerclub Calea. Das spektakuläre Ambiente mit moosbewachsenen Wänden und viel Grün holt die Natur in den Club. Im Restaurant fein essen und danach an die Bar wechseln bis sich der Dinner-Floor in den Dance-Floor verwandelt. Begehrt bei internationalem Publikum.
    Adresse: Calea, Am Stadtpark 1, 1030 Wien

Tipp: Speichern Sie diese Seite auf Ihrem Mobilephone, dann finden Sie, wenn vor Ort in Wien, schnell und einfach die einzelnen Locations.

Charmante Grätzl zum Flanieren

Sich einfach etwas treiben lassen, den Grätzl-Flair spüren, ein bisschen Schauen, ein bisschen Verweilen. In den Wiener Grätzln finden sich neben kleinen Galerien und Boutiquen oft auch wunderschöne Gastgärten und charmante Straßencafés.

  • Frankophiles Servitenviertel
    Das Grätzl im 9. Bezirk erstreckt sich rund um die gleichnamige Gasse und Kirche und zeigt Wien von seiner verträumten Seite. Barockbauten aus dem 17. Jahrhundert bilden eine malerische Kulisse. In der Servitengasse finden sich viele kleine Lokale und Geschäfte. Besonders romantisch ist auch der Weg über die Strudelhofstiege, bekannt aus dem gleichnamigen Roman von Heimito von Doderer. Tipp: Süßes zum Niederknien;) Probieren Sie im pitoresken Bistro La Mercerie, am Beginn der Servitengasse, die wunderbar fluffigen, direkt aus Frankreich eingeflogenen chreme-gefüllten Profiteroles.
  • Junge Szene und jüdisches Wien - Karmeliterviertel
    Wer sich auf die Spuren des jüdischen Wiens begeben will, darf sich einen Spaziergang durch das Karmeliterviertel nicht entgehen lassen. Zehn Minuten von der Innenstadt entfernt - auf der anderen Seite des Donaukanals - gibt es hier neben dem sehr beliebten Karmelitermarkt auch das sogenannte Jüdische Viertel. Bis 1938 galt es als eines der Zentren der jüdischen Kultur in Wien. Nach dem Krieg wurde das Karmeliterviertel wieder zum Wohnort jener Wiener Juden, die den Holocaust überlebten. Seitdem erfuhr das Viertel einen stetigen Aufschwung: Heute findet man hier wieder Synagogen, Tempel, eine Thoraschule sowie koschere Geschäfte und Restaurants.
  • Das Plätzchen hinterm Dom
    Wer eine kleine Zeitreise unternehmen will, darf sich den Franziskanerplatz nicht entgehen lassen. Mitten in der Innenstadt, nur wenige Gehminuten vom Stephansplatz entfernt, wird hier noch traditionelle Kaffeehauskultur gelebt. Die gemütlichen Schanigärten mitten am Platz sind vor allem im Sommer beliebt. Hier trifft man immer wieder auch heimische Künstler z. B. im Kleinen Café.
  • Früher Out, jetzt In - Der Spittelberg
    Wem das Treiben auf der Mariahilferstraße nicht zusagt, genießt bestimmt die Ruhe rund um den Spittelberg. Das Viertel mit den kleinen Biedermeierhäusern und engen Gassen war früher ein berüchtigtes Armenviertel. Heute ist es wie ein schmuckes Dorf mitten in der Großstadt. Hier reiht sich ein hippes Lokal an das nächste und auch abends ist hier Stimmung garantiert. Tipp: Das legendäre Amerling Beisl mit Pawlatschen-Innenhof sowie das Restaurant Das Spittelberg mit 3-Hauben-Küche und die Bar Kreisky mit ihrem wienerisch legeren Ambiente.

Einzigartige Hotels in Wien

  • Guesthouse Vienna: Mitten in der Innenstadt besticht dieses 5-Sterne-Hotel nicht nur mit seiner unschlagbaren Lage und dem großartigen Service, sondern auch mit dem einladenden Gastgarten und der luxuriösen Ausstattung. Übrigens, im gleichnamigen Lokal kann man bis 23 (!) Uhr frühstücken.
    Adresse: Führichgasse 10, 1010 Wien
    » Zur Webseite
  • Hotel Daniel: Wem die klassischen Wiener Hotels zu eintönig sind, wird vom Hotel Daniel begeistert sein. Denn das Hotel Daniel ist alles andere als typisch, das merkt man schon bei einem Blick aufs Dach: Hier wurde ein echtes Segelboot befestigt. Das Hotel ist vor allem durch seinen Retro-Charme und die ausgefallenen Extras beliebt. Von der Hängematte im Zimmer bis zu den Bienenkolonien am Dach: Im Daniel wird einem nie langweilig.
    Adresse: Landstraßer Gürtel 5, 1030 Wien
    » Zur Webseite
  • 25h Hotel
    Direkt beim MuseumsQuartier liegt das 25hours Hotel. Berühmte Wiener Sehenswürdigkeiten wie Hofburg, Naschmarkt sowie Natur- und Kunsthistorisches Museum sind nur einen kurzen Fußweg entfernt. Besonderes Highlight: Mit dem Außenaufzug geht’s für jedermann direkt hoch hinaus ins Dachgeschoss: Zur Terrasse mit Blick über Park und Parlament.
    Adresse: Lerchenfelder Straße 1/3, 7. Bezirk
    » Zur Webseite
  • Altstadt Wien
    Das Altstadt Vienna liegt direkt am Spittelberg, nahe der Mariahilferstraße in Wien. Hier trifft Warhol Prachensky, zeitgenössische Kunst wird hier groß geschrieben. Wer also Kunst auch im Hotel erleben möchte, ist hier genau richtig. Sicher ist: Das Altstadt Vienna ist eines der am geschmackvollsten designten Hotels in Wien.
    Adresse: Kirchengasse 41, 7. Bezirk
    » Zur Webseite
  • Hotel am Brillantengrund
    Ebenfalls im 7. Bezirk, neben der Mariahilferstraße, liegt das Hotel am Brillantengrund. Hier wird Retro-Design mit Kunst kombiniert und so ein lässiges Ambiente geschaffen.
    Adresse: Bandgasse 4, 7. Bezirk
    » Zur Webseite
  • Wiener Gäste Zimmer
    Direkt hinter dem Hauptbahnhof liegt ebenfalls eine Unterkunft im außergewöhnlichen Design. Eigentlich ist das Gebäude eine Wiener Essig-Brauerei. Hier wurde jedoch der erste Stock, die ehemalige Kabinett-Wohnung zu Gästezimmern umfunktioniert.
    Adresse: Waldgasse 3, 10. Bezirk
    » Zur Webseite
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Wien