1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Soziales & Bürokratie
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Soziales & Bürokratie Text: Jacqueline Hiesberger

Reisepass beantragen: Was tun wenn der Pass abgelaufen ist?

Urlaube, Geschäftsreisen oder einfach die Verwandten im Ausland besuchen – der Reisepass sollte vor Antritt der Reise unbedingt rechtzeitig nach seiner Gültigkeit geprüft und wenn notwendig erneuert werden. Wo der neue Pass beantragt werden kann, was man dafür alles mithaben muss und was es kostet, erfahren sie hier.

Reisepass aus der Republik Österreich ist zu sehen, dahinter eine weltkarte
© Jacqueline Hiesberger | Der Reisepass - das internationale Reisedokument

Prinzipiell gilt, dass bei jedem Grenzübertritt ein gültiges Reisedokument mitgeführt werden muss. Auch wenn die Einreisebestimmungen bestimmter Länder Ausnahmeregelungen beinhalten oder der Aufenthalt in einem Schengen-Staat geplant ist: Das Mitführen eines gültigen Reisedokuments ist bei jedem Grenzübertritt verpflichtend. Als internationales Reisedokument gilt der Reisepass, in den EU-Ländern/Schengen-Staaten genügt ein gültiger Personalausweis, der aber unbedingt auf den richtigen Namen lauten muss. Im Zweifelsfall wird aber auch hier das Mitführen eines Reisepasses empfohlen.

Reisepass beantragen

Für das Ausstellen eines gültigen Reisepasses in Wien sind die Wiener Passämter  zuständig, diese befinden sich direkt in den Magistratischen Bezirksämtern Wiens, die wiederum in fast jedem Bezirk zu finden sind.

Prinzipiell gilt, dass der Antrag auf Ausstellung eines Reisepasses aufgrund von Identitätsprüfung, Fingerabdruck-Abnahme und Unterschrift persönlich auch von Kindern bei der Passbehörde erfolgen muss. Die Passämter haben Montag bis Mittwoch und Freitag von 08.00 bis 13.00 Uhr geöffnet, nachmittags muss per Online-Reservierung speziell ein Termin vereinbart werden. Donnerstag ist ganztags, also von 08.00 bis 17.30 geöffnet. Voraussetzung für den Erhalt eines neuen Reisepasses ist die Österreichische Staatsbürgerschaft, daher diese bei der Antragsstellung unbedingt mitnehmen. Das Ausfüllen weiterer Formulare ist nicht erforderlich. 

Pass für Kinder

Zwecks Identitätsprüfung müssen Kinder ab der Geburt, also auch Säuglinge, bei der Antragsstellung am Passamt anwesend sein. Jedes Kind benötigt im Falle eines Grenzübertritts einen eigenen Reisepass, die Eintragung im Pass der Eltern gilt nicht mehr. Der Antrag muss vom gesetzlichen Vertreter, also dem Vormund gestellt werden. Fingerabdrücke werden vor dem 12. Lebensjahr nicht abgenommen, Kinderpässe sind aber mit dem Sicherheitschip ausgestattet.

Kosten für einen Kinderpass:

Alter des Kindes

Gültigkeitsdauer

Kosten

bis 2 Jahre

2 Jahre

gratis

2 bis 12 Jahre

5 Jahre

30 €

(bei Expresszustellung: 34 €)

ab 12 Jahre

10 Jahre

75,90 €

(bei Expresszustellung 100 €)

Pass verlängern

Reisepässe können nach Ablauf nicht verlängert werden, sondern müssen neu beantragt, beziehungsweise erneuert werden. Die nötigen Unterlagen zur Antragsstellung sind abhängig davon, ob man bereits einen Reisepass bzw. Personalausweis besitzt. Wenn das so ist, muss der Pass am Passamt im Original vorgelegt werden (Kopien müssen notariell beglaubigt werden). Am Foto muss man noch eindeutig zu erkennen sein. Sollte man keinen Ausweis oder Pass besitzen, muss bei der Antragsstellung ein Identitätszeuge (Familienmitglieder) anwesend sein. Des Weiteren benötigt man für das neue Reisedokument in jedem Fall ein Pass-Foto (Hochformat) nach den geltenden Passfoto-Kriterien. Hier am besten schon einen Fotografen auswählen, der speziell Fotos für Reisepässe macht, da dieser mit den Anforderungen an das Passbild bestens vertraut ist.

Reisepass für Tiere

Das Mitführen von Haustieren ist im EU-Raum zwar erlaubt, ist aber mit gewissen Auflagen verbunden. Zunächst muss ein sogenannter Heimtierausweis von einem österreichischen Tierarzt ausgestellt werden. Dieser dient der eindeutigen Identifizierung des Tieres. Weiters muss das Haustier auch gechipt und tollwutgeimpft sein. Auch die Chipnummer, Rasse, Alter, Name und Geschlecht müssen im Ausweis eingetragen sein.

ein blauer Reisekoffer, darüber befindet sich ein Reisepass eingeklemmt
© pixabay | Grenzübertritte immer mit Reisepass

Reisepass Kosten und Lieferdauer

Der neue Reisepass wird nicht direkt am Passamt ausgestellt, sondern per Rsb-Brief durch einen Boten an die angegebene Adresse innerhalb von 5 Werktagen zugestellt. Nun kann es aber passieren, dass der Reiseantritt schon bevorsteht, der nötige Pass aber nicht rechtzeitig fertig wird. Für solche Engpässe bieten die Wiener Passstellen auch schnellere Ausstellungs- und Zulieferungsmöglichkeiten an, die sich dann aber beim Preis deutlich bemerkbar machen.

Kostenübersicht Reisepass

Art des Antrags Dauer der Lieferung Kosten
normale Zustellung 5 Werktage 75,90 €
Express-Pass 2-3 Werktage 100 €
Ein-Tages-Express-Pass 1 Werktag 220 €

Verlust oder Diebstahl des Reisepasses

Geht der Reisepass verloren oder wird gestohlen, so muss dies vor der Erneuerung des Passes gemeldet werden. Im Falle eines Diebstahls muss unverzüglich eine Diebstahlsanzeige bei einer der Wiener Polizeidienststellen gemacht werden. Die Anzeige an sich ist kostenlos, für die schriftliche Bestätigung sind aber 14,30 € zu entrichten. Verluste werden entweder am Wiener Fundservice oder am Magistratischen Bezirksamt zur Anzeige gebracht. Hier kostet die Bestätigung 16,30€. Die Bestätigungen sind bei der Antragsstellung für den neuen Reisepass mitzunehmen. Gestohlene oder verlorengegangene Reisedokumente werden zur Fahndung ausgeschrieben. Sollte der Pass wieder an seinen Besitzer zurückkehren, ist auch dies unverzüglich der Polizeidienststelle zu melden. Das Löschen aus der Fahndungsdatenbank dauert ungefähr 24 Stunden. Möchte man mit dem einstmals gestohlen gemeldeten Dokument wieder verreisen, kann es zu Schwierigkeiten kommen, denn die Einreisebestimmungen mancher Länder sehen vor, dass dies nicht möglich ist, auch wenn die Wiederauffindung gemeldet wurde.

Video

Einreisebestimmungen: EU und Drittstaaten

Vor jeder geplanten Reise gilt: Unbedingt rechtzeitig mit den geltenden Einreisebestimmungen bekannt machen

Da jedes Land über seine eigenen Einreisebestimmungen verfügt und besonders das Verlassen des EU-Raums häufig mit weiteren Auflagen verbunden ist, ist es wichtig sich hier umgehend zu informieren, da eine Ausreise sonst im Zweifelsfall nicht möglich ist.

Folgende Fragen sollte ich vor Antritt der Reise unbedingt rechtzeitig abklären:

  • Brauche ich zusätzlich zum Reisedokument ein Visum für mein Zielland?
  • Muss der Reisepass bei Antritt der Reise noch über einen bestimmten Zeitpunkt hinaus gültig sein?
  • Kann ich mit einem gestohlen/verloren und anschließend die Wiederauffindung gemeldeten Pass einreisen?
  • Ist es möglich mit meinem Reisepass einzureisen, wenn noch keine Fingerabdrücke darauf gespeichert sind?

Informationen zu den Einreisebestimmungen über alle Länder der Welt, erhalten sie direkt auf der Homepage des Außenministeriums. Da sich die einzelnen Bestimmungen jederzeit ändern können, ist es zu empfehlen auch direkt bei den Botschaften die nötigen Informationen einzuholen.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien