1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren

Ungarische Autobahnvignetten nun auch Online erhältlich

Die Straßenbenützung in Ungarn gilt als Mautpflichtig. Dabei wird die Gültigkeit eines Fahrzeugs über dessen Nummernschild abgeglichen. Vignettenpflichtig sind Motorräder, PKWs und deren Anhänger, LKWs bis zu 3,5 Tonnen und Busse. Bezahlt wird vorab Online oder spätestens 60 Minuten nach der Auffahrt auf eine mautpflichtige Straße.

Kettenbrücke Budapest am Abend
© Pixabay | Die Kettenbrücke in Budapest - hierhin nur mit gültiger Vignette!

Digitale E-Vignette für Ungarn

Die neue Vignette gibt es nun unter anderem Online zu kaufen. Dabei ist vor allem beim Kauf von mehreren Vignetten darauf zu achten, dass das Nutzungsdatum immer genau angegeben ist. Die offizielle Website rät dazu darauf zu achten, dass Kennzeichen, Hoheitszeichen, Gebührenkategorie und -dauer korrekt angegeben sind. Beim Erwerb einer Anhängervignette dürfen bis zum Ende der Gültigkeit beliebig viele Anhänger gefahren werden.

Im Falle des Onlinekaufs gilt die Bestätigungsmail auch gleichzeitig als Beleg. Einst gekauft wird die Seriennummer der Vignette via Mail zugesendet und gilt ab diesem Zeitpunkt als Straßenbenutzungsberechtigung.

Tarife 2019 für Pkw mit bis zu 7 Sitzen unter 3,5 Tonnen

  • 10-Tages-Vignette: 2.975 HUF/ca. 9,60 Euro
  • Monatsvignette: 4.780 HUF/ca. 15,50 Euro
  • Jahresvignette: 42.980 HUF/ca 139,00 Euro
  • Jahresvignette für eine Region: 5000 HUF/ca. 16,10 Euro

Für Motorradfahrer kostet die 10-Tages-Vignette 1.470 HUF (ca.4,75 Euro), die Monatsvignette 2.500 HUF (ca. 8 Euro). Alle anderen Preise sind gleich.

Der Preis der Vignette richtet sich einmal nach der Wagenkategorie und nach der Dauer der Straßenbenutzung. Unterschieden wird dabei zwischen den oben genannten Autoklassen und den Zeitkategorien 10-Tagesvignette, Monatsvignette und Jahresvignette. Einen Sonderfall bilden die Komitatvignetten. Diese gelten für 12 Monate in dem jeweiligen Verwaltungsbezirk. Für Motorräder können ausschließlich 10-Tagesvignetten und Monatsvignetten erstanden werden.

Vorteile der E-Vignette

Von offizieller Seite werden die vielen Vorteile des Onlinekaufs betont. Es heißt auf der Website werden immer alle aktuellen Informationen und Updates veröffentlicht. Der Kauf der Vignette kann schnel und ohne Registrierung, oder mit einer einmaligen Registrierung abgeschlossen werden. Im letzteren Fall werden die früheren Einkäufe und Rechnungen Online aufbewahrt.

Verkaufsstellen

Die E-Vignette kann beim ÖAMTC Nickelsdorf, an Tankstellen in Ungarn sowie auch online unter www.autobahn.hu erworben werden. Bei einem Onlinekauf können bei manchen anderen Verkäufern 200 Forint Spesen (umgerechnet ca. 70 Cent) anfallen.

Weitere Informationen

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien