1. Startseite
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text:

Corona Schnelltest: Roche bringt schnelleres Testverfahren auf den Markt

Der Pharma- und Diagnostikkonzern Roche hat von der US-Aufsichtsbehörde FDA die Notfall-Zulassung für einen neuen SARS-CoV-2-Test erhalten. Schon bald soll der Test auf all jenen Märkten erhältlich sein, die eine CE-Kennzeichnung akzeptieren - damit auch am Europäischen Markt!

Frau schaut auf Medizinische Palette
© pixabay.com | Bisher dauerte ein Corona Test bis zu 3 Tage..

Der schnelle Nachweis von Corona-Infektionen gilt als entscheidender Schritt bei der Eindämmung des Virus. Denn so können infizierte Patienten in Quarantäne gebracht werden, um weitere Ansteckungen zu vermeiden. In vielen Ländern mangelt es aber schon jetzt an den nötigen Testkapazitäten. Zugleich steigt die Zahl der Fälle rapide an, sodass auch der Bedarf an Tests entsprechend wächst.

Nun entwickelte der Schweizer Pharmaziekonzern Roche einen neuen Corona Schnelltest. Dabei handelt es sich um einen Test, der mithilfe der Cobas-Analysegeräte von Roche durchgeführt werden kann.

Dies hat gleich mehrere Vorteile. Viele solcher Geräte stehen bereits in größeren und mittleren Krankenhäusern oder Forschungseinrichtungen. Gleichzeitig können auf diese Weise Tests vollautomatisiert und in großer Zahl durchgeführt werden, da sie nicht mehr vom Klinikpersonal manuell ausgeführt müssen.

Der Corona-Live-Ticker auf stadt-wien.at

CoVid-19 Testergebnis in unter 4 Stunden

Die Testsysteme des Schweizer Pharmakonzerns Roche sind bereits seit einigen Jahren in der molekularen Diagnostik im Einsatz. Eine Vielzahl von Erregern lässt sich mit ihnen nachweisen, zum Beispiel HPV, HIV sowie Hepatitis B und C oder das West-Nil-Virus.

Je nach Erreger sind qualitative und teils auch quantitative (bei HIV) Tests möglich, und zwar im Hochdurchsatzverfahren. Bis zu 960 Tests sollen innerhalb von 8 Stunden möglich sein in Abhängigkeit des eingesetzten Systems. Die ersten 96 Ergebnisse sollen die Geräte innerhalb von 3,5 Stunden liefern können. Die Schweizer stellen die Produktion von „Millionen von Testkits“ in Aussicht.

Im Vergleich dauert es in Wien derzeit bis zu 3 Tage bis das Testergebnis ausgewertet ist!

Corona Schnelltest bereits in Anwendung

Labortests wie das Cobas-System von Roche nutzen die so genannte PCR-Methode, um das Coronavirus nachzuweisen. Bei der Polymerase-Kettenreaktion wird mit einem Enzym Erbsubstanz vervielfältigt, um den Erreger nachzuweisen. Das neue System von Roche ist also keine Revolution, bietet aber eine deutlich höhere Kapazität als die bisherigen Tests des Schweizer Konzerns.

Die PCR-Methode gilt als internationaler Goldstandard für einen sicheren Nachweis des Coronavirus. Der Nachweis dauert aber mehrere Stunden. Schnellere Resultate versprechen Antikörpertests, die nicht nach der Erbinformation des Virus suchen, sondern nach Antikörpern gegen den Erreger. Solche Antikörper-Schnelltests für Covid-19 gelten aber bislang als weniger verlässlich als die PCR-Methode.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Wien