1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
  4. Rezepte
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Rezepte Text: Annabella Khom

Wiener Schlosserbuben

Kaum einem ist diese Gericht noch bekannt, schade, denn dieser hausgebackener Genuss ist eines der schmackhaftesten Süßspeisen der Alt Wiener Süßküche. Vor allem zur Faschingszeit als Alternative zum Krapfen werden die Schlosserbuben hier und da noch zubereitet.

Knödel mit Brösel auf Teller
© tunedin123 | Ein Wiener Schlosserbub.

Zutaten für 4 Personen

250 ml Rotwein und 250 ml Apfelsaft
24 Dörrzwetschken
1 Zimtstange
2 Gewürznelken
12 Mandeln
4 cl alter Zwetschkenbrand oder Rum

Für den Backteig:
250 ml Weißwein oder Bier
250 g Mehl
3 Eier
2 EL Öl
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
2 EL Erdäpfel- oder Maisstärkemehl
Öl zum Ausbacken
Garnitur:
4 EL geriebene Schokolade
4 EL Kristallzucker

Zubereitung Wiener Schlosserbuben

Im ersten Schritt werden Dörrzwetschken mit Rotwein, Zimt und Gewürznelken aufgekocht und dann abgekühlt. Die Zwetschgenkerne werden anschließend durch geschälte Mandeln ersetzt und danach durch den Weinteig gezogen. Die Schlosserbuben werden dann auf eine Gabel aufgespießt und in heißem Fett goldbraun gebacken. Danach werden die Schlosserbuben auf  Küchenkrepp/Küchenrolle/Küchenpapier abgetropft und vor dem Servieren in einer Mischung aus Staubzucker und geriebener, dunkler Schokolade gewendet. Manche servieren zu diesem Gericht warme oder kalte Vanillesauce.

Nur, oder sogar, 50 % der befragten 316 Österreicher kennen den Begriff Schlosserbuben!

Wiener Schlosserbuben Geschichte

Vor allem während der Faschingszeit kriechen die Wiener Schlosserbuben aus den alten Rezeptbüchern. Im vereinfachten Sinn handelt es sich um gebackene Zwetschgen (Pflaumen). Diese süßen Köstlichkeiten aus der Wiener Küche werden in Schmalz oder Öl gebacken. Die Schlosserbuben haben ebenso  süße weibliche Verwandte, denn auf diese Art gebackene Marillen werden in der Wiener Küche als Wiener Wäschermädeln (Link zum Artikel) bezeichnet.



Weitere urige Wiener Rezepte zum Nachkochen:

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle