1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Schwimmbäder
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Schwimmbäder Text:

Donaustädter Bad

Das Donaustädter Bad im 22. Wiener Bezirk ist ein Kombibad und kann somit im Winter und im Sommer genutzt werden. Vor allem für Familien mit Kindern lohnt sich ein Ausflug in dieses Bad, ein Wasserspielpark und diverse Kinderspielgeräte sorgen für den ultimativen Freizeitspaß an warmen Sommertagen. Auch für Erwachsene bietet das Angebot an verschiedenen Becken und Saunen Spaß und Entspannung.

Frau die aus dem Wasser auftaucht und ihre Haare über sich wirft.
© pixabay.com | Das Donaustädterbad bietet Spaß und Abkühlung für die gesamte Familie.
WERBUNG

Die Freibadsaison ist voll im Gange, allerdings gibt es einige gesonderte Auflagen und Regeln, die es zu beachten gilt!

  • Nur geimpfte, genesene oder getestete Personen haben Zutritt zum Bad (ausgenommen Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr). Die Auflagen werden kontrolliert.
  • Eine namentliche Registrierung ist in den Freibädern nicht erforderlich (in den Hallenbädern findet eine Registrierung statt).
  • Sowohl auf den Wiesen als auch in den Becken soll ein Mindestabstand von zwei Metern eingehalten werden.
  • In allen Innenräumen muss eine FFP2-Maske getragen werden.
  • In den Gastronomiebetrieben der Freibäder findet eine Registrierung statt.
  • Kinder unter 10 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen in die Bäder

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 9 bis 20 Uhr

Samstag, Sonntag, Feiertag: 8 bis 20 Uhr

Eintrittspreise

  • Kinder (2007-2014): 1 Euro
  • Jugendliche (2003 bis 2006), Saisongäste und InhaberInnen einer Bäderlegitimationskarte: 2 Euro
  • Erwachsene (2002 und darunter): 3 Euro

Monatskarten und All-Inclusive-Cards sind in der Sommersaison 2021 nicht erhältlich und nicht gültig.
Karten, die über den 13. März 2020 hinaus gültig waren, werden ab Oktober 2020 um die Dauer der versäumten Tage zurückgezahlt.

Ticketkauf und Bäderampel

Tickets können direkt an der Kassa bis zu drei Tage im Voraus gekauft werden. Die Bäderampel informeirt online und vor Ort, ob noch Plätze verfügbar sind. Am Badetag selbst sind Tickets auch online erhältlich.

Alle Infos im Detail

Breites Angebot des Donaustädter Bad

Die sommerlichen Schwimmaktivitäten im Donaustädter Bad eignen sich besonders gut für Kinder: Neben einem Nichtschwimmer- und einem Kinderbecken gibt es für mehr Spaß im kühlen Nass auch eine Wasserrutsche, einen Wasserspielpark, Sprühglocken und Sprühringe sowie Wassertunnel. Wer anschließend noch nicht erschöpft ist, kann die verschiedenen Kinderspielgeräte und die Sandkiste nutzen oder Tischtennis spielen. Wer zwischendurch eine Stärkung braucht, findet diese im Restaurant oder am Buffet.

Auch das Hallenbad bietet ein Kinderbecken. Ältere Badegäste können außerdem die Schwimmhalle nutzen, in der es Bahnenschwimmen, ein Sportbecken, ein Lehrschwimmbecken und ein Seniorenbecken gibt.

Saunagästekönnen zwischen der finnischen Sauna, der Biosauna (auf der Damen- und Herrenseite) und einem Dampfbad wählen. Auch hier gibt es ein Saunabuffet. Es ist zu beachten, dass der gesamte Saunabereich ein Nacktbereich ist und deswegen nicht mit Badekleidung betreten werden darf. Die Sauna verfügt außerdem über einen Frauen- und einen Männerbereich, je nach Tag und Uhrzeit werden diese Bereiche entweder getrennt oder gemischt betrieben (siehe dazu Tabelle mit den Öffnungszeiten). Kleinkindern ist der Zutritt zum Saunabereich erst ab 2 Jahren gestattet, windelreine Kinder dürfen auch das Saunabecken benutzen.

Das Donaustädter Bad bietet außerdem Massagen sowie Schwimmkurse für Babys, Kleinkinder und Kinder an.

Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

  • Zwei WCs
  • Eine Brause
  • Fünf Kästchen
  • Drei Parkplätze
  • Ein Aufzug
  • Zwei Beckenlifte
  • Zwei Rollstühle

Im Sommerbad

  • Ein WC
  • Eine Brause
  • Ein Beckenlift
  • Ein Kästchen

Eintrittspreise Donaustädter Bad

Reguläre Badezeit in den Schwimmhallen: 3 Stunden

  • Kleinkinder (2014 bis 2020): gratis
  • Kinder (2006 bis 2013): 1 Euro
  • Jugendliche (2002 bis 2005): 2 Euro
  • Inhaber einer Bäderlegitimationskarte: 2 Euro
  • SeniorInnen (Jahrgang 1957 und darunter): 2 Euro
  • Erwachsene (2001 und darunter): 3 Euro
  • Frühschwimmen: 1 Euro
  • Brausebad (Badezeit: 1 Stunde): 2 Euro
  • Wannenbad (Badezeit: 1,5 Stunden): 2 Euro

ACHTUNG: Monatskarten und All-Inclusive-Cards sind weiterhin nicht erhältlich. Wer eine Monats- oder All-Inclusive-Karte gekauft hat, die über den 13. März 2020 gültig war, kann diese ab dem 21. September 2020 um die Dauer der versäumten Tage an den Kassen während der Kassenbetriebszeiten erstattet bekommen.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

WERBUNG

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Freizeit