Ernst Happel Stadion - Praterstadion

Happel Stadion innen
© Manfred Werner | Die Sektoren im Ernst Happel Stadion sind farblich unterteilt. Zu sehen auch in unserer Bildergalerie.

Das Ernst-Happel-Stadion ist Österreichs größtes Stadion und befindet sich im 2. Wiener Bezirk im Prater-Gelände. Hier finden Sie allgemeine Informationen zum Praterstadion sowie Infos und Tipps zur Anfahrt, Parken bei Stadion, Stadion-Sitzplätze und Sektoren.

Erstellt von:
Anzeige

Das Ernst Happel Stadion im Wiener Prater bietet 50.865 Sitzplätze und ist damit das größte Stadion Österreichs. In erster Linie finden hier Sportveranstaltungen, vor allem Fußball und American Football statt. Das Praterstadion, wie es früher genannt wurde, dient aber auch als Location für große Konzerte. Legendär sind die Auftritte der Rolling Stones, U2 und AC/DC. Auf sportlicher Seite dürften das EM-Finale 2008 und das Endspiel der UEFA Champions League 1995 die Highlights bilden.

Adresse: Meiereistraße 7, 1020 Wien (Routenplaner)

Erbaut: 1929 - 1931
Architekt: Otto Ernst Schweizer

Sitzplätze: 50.865

Infos zur Anfahrt und Parkmöglichkeiten finden Sie weiter unten im Artikel.

Veranstaltungen im Praterstadion

Das Ernst Happel Stadion wird meistens für Fußballspiele, wie das Finale des ÖFB-Cups, das Wiener Derby und Ländermatches der Herren-Nationalmannschaft eingesetzt. Kritisiert wird hier von Fans vor allem die Laufbahn zwischen den Zuschauerrängen und dem Spielfeld. Es schafft eine Distanz zum Geschehen auf dem Feld und trübt somit für einige die Atmosphäre.

Dank dieser Laufbahn jedoch kann das Happel Stadion aber auch für Leichtathletikveranstaltungen genutzt werden. Unter Profi-Kickern ist das Happel Stadion dafür umso beliebter, denn der Rasen gilt als der beste Österreichs. Am Gelände des Ernst Happel Stadions ist außerdem auch das Zielstück beim jährlichen österreichischen Frauenlauf.

Durch die weltweite Pandemie ist es sehr schwer, Veranstaltungen für die kommenden Jahre zu planen. Zurzeit sind nur sehr wenige Events bestätigt. Anbei die fixierten Veranstaltungen für die nächsten zwei Jahre, die hoffentlich mit Zuschauern stattfinden können.

2021

  • 7. September: WM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Schottland

2022

Essen & Trinken

Kommend von der Praterhauptalle, finden sich unmittelbar beim Stadion 2 original Wiener Würstelstände. Bei Konzerten und Großveranstaltungen platzieren sich außerdem vor und auch nach dem Event diverse Stände mit Getränken, Brezen oder auch Süßigkeiten.

Tipp: Wer sich vor oder nach einer Veranstaltung im Stadion stärken möchte, sollte unbedingt diese Restaurants und Bars probieren!

Sitzplätze

Kommend von der Praterhauptalle finden sich unmittelbar beim Stadion 2 original Wiener Würstelstände. Bei Konzerten und Großveranstaltungen platzieren sich außerdem vor und auch nach dem Event diverse Stände mit Getränken, Brezen oder auch Süßigkeiten.

Anzeige

Sitzplan - Sektoren

Im Praterstadion gibt es 6 Sektoren. Jeder Sektor wird mit einem Buchstaben bezeichnet.

Sektor A  & Sektor F
Befinden sich an der Breitseite des Rasens. Bei Sportevents ist hier üblicherweise der Gästesektor untergebracht.

Sektor B & Sektor E
Liegen gegenüber voneinander jeweils an den Längsseiten des Rasens. Von hier aus lässt sich das Feld am besten überblicken.

Sektor C & Sektor D
Befinden sich an der Breitseite  des Rasens. Bei Spielen des SK Rapid Wien befindet sich hier der Sektor für die Fanclubs, die dort mitunter Choreographien organisieren.

Anreise zum Happel Stadion

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Zu Fuß durch den Prater:
Wer auf dem Weg ins Stadion noch einen Spaziergang durch den grünen Prater machen möchte, gelangt vom Riesenrad über die Prater Hauptallee in etwa einer 30 Minuten zum Stadion. Ein Zwischenstopp im berühmten Schweizerhaus lohnt sich immer, von dort aus sind es dann noch etwa 19 Minuten Gehzeit.

Mit dem Auto:
Von der Südosttangente A23 die Abfahrt Richtung Handelskai nehmen, am Handelskai entland, noch bei Ferry Dusika Stadion vorbei und dann links abbiegen in die Meiereistraße, die direkt zum Stadion führt.

An einem Veranstaltungstag ist die Zufahrt zum Stadion allerdings oft gesperrt. Die letzten Meter müssen Sie ohnehin zu Fuß zurücklegen.

ACHTUNG: An Wochenenden und Feiertagen gilt auch ein generelles Fahrverbot auf der Stadionallee (Zufahrt über die Schüttelstraße)!

Parken

Parken im Straßenverband - Kurzparkzone


Im gesamten 2. Wiener Bezirk gilt die Kurzparkzonengregelung
Parkdauer: zwei Stunden
Montag bis Freitag (werktags): von 9 bis 22 Uhr 
Ausgenommen sind einige Geschäftsstraßen, für die eigene Parkregelungen gelten.

Kostenpflichtige Parkhäuser

Stadionbad-Parkplatz
Unmittelbar beim Ernst-Happel-Stadion befindet sich auch das Freibad Stadionbad. Davor steht ein Freiluftparkplatz mit ca. 3.000 Stellplätze zur Verfügung. Je nach Veranstaltung steht auch dieser Parkplatz zur Verfügung - kostenpflichtig mit Schranken.

Parkgarage - Stadion Center
Olympiaplatz 2 – 1020 Wien 
450 Meter vom Stadion

Parkgarage Campus WU
Trabrennstraße 5 - 1020 Wien

Parkhaus D  – Messe Wien
Trabrennstraße – 1020 Wien
1,2 km vom Stadion: 10 - 15 Minuten Fußweg via Vorgartenstraße bzw. 1 Station mit der U2: Einstieg Station Krieau

Adresse & Kontakt

Ernst-Happel-Stadion
Meiereistraße 7 in 1020 Wien


Anreise:

U Bahn: U2 bis Station Stadion

Bus: Linien 11A, 77A, 80B

Zu Fuß: Vom Praterstern entlang der Hauptallee bei der Meiereistraße links abbiegen. Ca. 2,5 km - 30 Gehminuten


Zur Website
+43 1 7280854
Standort auf Google Maps
Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Ramona

22. Juni 2022 - 13:46 Uhr

Zur Hella Mega Tour waren wir dort. Leider eine sehr enttäuschende Location. Es gab nur Dixi-Toiletten, kein fließend Wasser bei 30 Grad Außentemperatur und einer Veranstaltung die schon am Nachmittag beginnt und bis in die Nacht andauert. Die Mitnahme von Getränken war nicht erlaubt.Zudem dann noch fünf Euro für ein Wasser zu verlangen ist einfach unverschämt. Reihenweise wurden Personen aus der Menge getragen weil es einfach zu warm war. Nicht empfehlenswert.

weitere interessante Beiträge