1. Stadt Wien
  2. Wien
  3. Sehenswürdigkeiten
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
Sehenswürdigkeiten Text: Sarah Dorfstätter

Botanischer Garten Wien: Eine Grünoase im Herzen der Stadt

Grün, grüner, Botanischer Garten Wien! Die Anlage der Universität Wien liegt mitten in der Innenstadt und bietet eine angenehme Abwechslung zum Stadttrubel. Von heimischen Pflanzen über exotische Besonderheiten bis hin zu seltenen Arten ist alles dabei, was das Herz eines Pflanzenfreundes höher schlagen lässt. Alle Infos zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Führungen und der Raritätenbörse gibt es hier!

Bambus, Bambuswald, Grün, Bäume, Pflanzen
© R. Hromniak - Botanischer Garten | Einen Besuch wert: Die Pflanzenwelt des Botanischen Garten der Uni Wien.

Der Botanische Garten im dritten Bezirk ist eine Einrichtung der Universität Wien. Er wurde 1754 unter Kaiserin Maria Theresia als Medizinalpflanzgarten gegründet und beheimatet heute rund 11.500 unterschiedliche Pflanzenarten.

Die Anlage dient zur Artenforschung und zur Lehre von Studierenden. Auch die Erhaltung bedrohter Arten oder der Pflanzen- und Samenaustausch mit anderen Institutionen zählen zu den wichtigen Funktionen der botanischen Grünoase.

Eintritt und Öffnungszeiten

Das Gelände ist fast das ganze Jahr über geöffnet – nur in den Weihnachtsferien gibt es eine kurze Winterpause. Aber Achtung: Die Öffnungszeiten sind von der Wetterlage abhängig. Bei starken Unwettern und Sturmwarnungen bleibt der Garten aus Sicherheitsgründen geschlossen.

24. Dezember bis 6. Jänner

geschlossen

7. Jänner bis 31. Jänner

10 - 16 Uhr

1. Februar bis 31. März

10 - 17 Uhr

1. April bis 30. September

10 - 18 Uhr

1. Oktober bis 31. Oktober

10 - 17 Uhr

1. November bis 23. Dezember

10 - 16 Uhr

Die Anlage ist neben dem Haupteingang an der Ecke Mechelgasse/Praetoriusgasse auch über das Obere Belvedere/den Alpengarten und das Jacquintor zugänglich. Der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos, die Mitnahme von Hunden und Fahrrädern ist nicht erlaubt.

Raritätenbörse

Einmal im Jahr bietet der Botanischen Garten der Universität Wien ein besonderes Schmankerl an: Die Raritätenbörse. Die zweitägige Veranstaltung findet immer im April statt und zieht jährlich tausende Besucher in das grüne Juwel – alle in der Hoffnung, ein schönes Pflänzchen zu ergattern.

Die Börse bietet eine Vielfalt an Pflanzen und Samen, die es nicht an jeder Ecke zu kaufen gibt. Von Bio-Gemüsestauden bis zu ausgefallenen Balkonpflanzen oder filigranen Orchideen gibt es einiges zu entdecken. Ausgewählte Experten informieren über die speziellen Raritäten.

Eine Ein-Tages-Karte kostet fünf Euro, ein Kombiticket mit Eintritt zum Alpengarten des Belvedere gibt es für sieben Euro.

Sonnenhut, gelbe Blumen, gelb, Blumen
© R. Hromniak - Botanischer Garten | Die Anlage beheimatet viele heimische und exotische Pflanzenarten.

Botanischer Garten Wien Führungen: Die Grüne Schule

Wer den Botanischen Garten Wien besonders genau kennenlernen und erkunden möchte, findet in der Grünen Schule spannende Führungen, Vorträge und Kurse für Jung und Alt. Zur Auswahl stehen:

Wochenendführungen

Von März bis Oktober finden immer freitags und samstags jeweils um 15.00 (englische Sprache) und 16.00 Uhr (deutsche Sprache) Gartenführungen statt. Zum Programm zählen die Highlights der botanischen Anlage, wie etwa das Tropenhaus oder der Mammutbaum.

Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person, für Mitglieder des Vereins der Freunde des Botanischen Gartens sowie Biologiestudenten ist sie kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Private Führungen können auch außerhalb der fixen Zeiten gebucht werden!

Workshops & Themenführungen

Neben den klassischen Gartenführungen werden auch Führungen und Workshops zu unterschiedlichen Themen angeboten. Der Schwerpunkt wird aus dem Angebot gewählt (z.B. auch zu aktuellen Ausstellungen). Im Rahmen der Workshops stehen neben spannenden Einblicken in die Pflanzenwelt auch praktische Übungen im Mittelpunkt.

Für Erwachsenengruppe kostet eine Führung pro Stunde fünf Euro pro Person - für eine Gruppe unter zehn Personen gilt eine Pauschale von 50 Euro für eine Stunde bzw. 100 Euro für zwei Stunden. Workshops finden momentan nur auf speziellen Wunsch statt. Für die zweistündigen Kurse gilt eine Pauschale von 100 Euro.

Schulführungen & Kindergeburtstag

Für Kinder, Schulgruppen und Familien werden eigene Führungen angeboten, die auf Alter und Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst werden. Führungen für Schulen, Kindergärten und Studentengruppen kosten für eine Stunde 40 Euro und für zwei Stunden 75 Euro.

Kleine Naturverbundene und Pfadfinder können außerdem ihren Kindergeburtstag bei Spiel und Rätselspaß im Botanischen Garten feiern. Das Geburtstagskind darf zwischen den Partymottos "Märchenforscher" und "Pflanzenjäger" wählen und wird einen spannenden Tag mit seinen Freunden erleben. (Vorsicht: Kindergeburtstage sind aufgrund einer Baustelle leider erst wieder 2019 möglich!)

Mittwochsführungen

Von Mai bis Oktober bietet sich jeden Mittwoch – im Juli und August jede zweite Woche – die einzigartige Möglichkeit, den Garten gemeinsam mit Experten und Wissenschaftlern zu erkunden und dabei interessante Einblicke in die Pflanzenwelt und Forschung zu gewinnen.

Eine Anmeldung ist im Vorfeld nicht notwendig, die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Video

Alpengarten

Wenn der Enzian blüht – und das auch noch in Wien –, dann befindet man sich höchstwahrscheinlich im Alpengarten. Die Anlage des Schoss Belvedere grenzt direkt an den Botanischen Garten der Universität Wien an, ein Besuch lässt sich also perfekt verbinden.

Der alpine Garten beheimatet mehr als 4000 Pflanzen aus dem Alpenraum und dient dem Erhalt und Schutz bedrohter Arten. Ein Besuch ist während der Hauptblütenzeit von Ende März bis Anfang August möglich (Saison 2018: 17. März bis 5. August).

Für Schüler ist der Eintritt kostenlos, Erwachsene bezahlen vier Euro. Studenten, Lehrlinge, Zivildiener, Pensionisten und Menschen mit Behinderung erhalten einen ermäßigten Eintritt von drei Euro. Wen es öfters in den Alpengarten zieht, ist mit einer Saisonkarte um zwölf Euro gut bedient.

Botanischer Garten Wien Parken & Anfahrt

Die Anreise zum Botanischen Garten der Uni Wien ist trotz hohem Verkehrsaufkommen in der Innenstadt und der generellen Parkplatznot auch mit dem Auto möglich. Direkt am Haupteingang befindet sich eine Parkgarage, welche für 2,90 Euro die Stunde genutzt werden kann. Weitere Informationen zu Parkgaragen in Wien finden Sie hier.

Der Garten ist außerdem perfekt an das Wiener Öffinetz angebunden. Der Schnellbahnbahnhof Rennweg ist nur wenige Gehminuten entfernt und auch mit den Straßenbahnlinien O, 1 und 71 erreichbar.

Botanischer Garten der Universität Wien
Mechelgasse 2, 1030 Wien
Tel.: +43 1 4277 - 54100
E-Mail: botanik(at)univie.ac.at
Website: http://www.botanik.univie.ac.at/hbv/

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien