Mit der Westbahn nach Innsbruck: Ab Dezember endlich möglich

Innsbrucker Maria-Theresien-Straße mit Nordkette im Hintergrund
© Innsbruck Tourismus / Christof Lackner | Ausflug in die Berge: Die Westbahn fährt bis nach Innsbruck.

Auf vielfachen Wunsch erweitert die Westbahn ihre Strecke Richtung Westen – und fährt über Kufstein bis nach Innsbruck.

Erstellt von:
Anzeige

Mit der Westbahn von Wien nach Innsbruck und retour

Pendler und Reisende haben lange darauf gewartet, jetzt ist es fix: Die Strecke der Westbahn, die bisher bis nach Salzburg bzw. München führte, wird auf vielfachen Wunsch erweitert.

Täglich soll es künftig jeweils drei Züge von Wien nach Innsbruck sowie in die andere Richtung geben: in der Früh, zu Mittag und am Abend. Die erweiterte Streckenführung gilt ab 11. Dezember. Auf dem Weg nach Tirol und retour machen die Züge – wie auch bereits jene der ÖBB – in Wörgl und Kufstein Halt.

Fahrplan und Preise der neuen Strecke

Ab Dezember fährt die Westbahn dreimal täglich von Wien nach Innsbruck und zurück:

Wien – Innsbruck:

Abfahrt Früh Mittag Abend
Wien Westbahnhof
Linz Hbf.
Salzburg Hbf.
Kufstein
Wörgl
Ankunft Innsbruck
07:08
08:26
09:39
10:51
11:00
11:29
11:08
12:26
13:39
14:51
15:00
15:29
17:08
18:26
19:39
20:51
21:00
21:29
Anzeige

Innsbruck – Wien:

Abfahrt   Früh Mittag Abend

Innsbruck Hauptbahnhof
Wörgl
Kufstein
Salzburg
Linz Hbf.
Ankunft Wien Westbahnhof

06:31
07:01
07:10
08:22
09:36
10:52
12:31
13:01
13:10
14:22
15:36
16:52
16:31
17:01
17:10
18:22
19:36
20:52

Mit dem Zug quer durch Österreich: 

» Zum vollständigen aktuellen Westbahn-Fahrplan

Tickets und Preise der neuen Tirol-Strecke

Tickets für die neuen Verbindungen nach Innsbruck können bereits jetzt in den WESTshops sowie in Tabak-Trafiken (jeweils gegen Aufpreise) und natürlich online gebucht werden.

  • In den drei Klassen der Westbahn gelten die Standard- und Aktionstarife. Die Fahrt nach Innsbruck kostet regulär EUR 69,90
  • Wer eine ÖBB Vorteilscard besitzt, fährt von Wien nach Innsbruck und retour für EUR 34,90.
  • Mit dem "WESTsuperpreis", vergleichbar mit der "Sparschiene" der ÖBB, gibt's die Zugtickets bereits ab EUR 18,99. Unterschied zu den Standardtarifen ist, dass diese Tickets zuggebunden und in limitiertem Kontingent verfügbar sind.
  • Für alle über 60 gibt's unter der Woche (Montag bis Donnerstag) außerdem den "WESTaktivpreis", das Ticket für die Strecke Innsbruck – Wien kostet damit EUR 34,99.

» Mehr zu den Westbahn-Tickets und Preisen

Anzeige

Prüfungsantrag der ÖBB zurückgezogen, Verfahren eingestellt

Nachdem die Westbahn der "Schienen-Control" als österreichische Regulierungsbehörde für den Schienenverkehr ihre Absicht gemeldet hatte, ab 2023 Züge zwischen Wien und Innsbruck zu führen, beantragte die ÖBB bei der Kommission eine sogenannte "Prüfung des wirtschaftlichen Gleichgewichts ihrer Verkehre". 

In einer jüngsten Presseaussendung der Schienen-Control hieß es dazu, das Verfahren sei eingestellt worden:

"Die ÖBB-Personenverkehr AG hat ihren Antrag auf Prüfung des wirtschaftlichen Gleichgewichts ihrer Verkehre zurückgezogen.
Damit endet das Verfahren vor der Schienen-Control Kommission und die neuen Verkehre der WESTbahn Management GmbH von Wien nach Innsbruck können aus regulatorischer Sicht mit Fahrplanwechsel im Dezember 2022 durchgeführt werden."

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge