1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text: Maria Mayrhofer

Parkplatz App: Payuca hilft bei der Parkplatzsuche

Das Startup Payuca macht freie Parkplätze über eine Handy-App zugänglich. Auf den Straße haben diese oft Seltenheitswert, während in Gebäuden durchaus Garagenplätze frei stehen. Diese sollen jetzt via Payuca vermietet werden.

Freie Parkplätze finden mit Payuca
© pixabay.com | Freie Parkplätze finden mit Payuca

Parkplatz-App für Wien

Payuca ist kurz für „park your car“, also „park' dein Auto“. In Wien gibt es rund 650.000 private Abstellplätze in Garagen und Innenhöfen, viele davon bleiben jedoch ungenützt. Das Wiener Startup möchte nun dieses Potential nützen und die ungenützten Parkplätze für die Allgemeinheit zugänglich machen.

„Ganz wichtig ist es, die Bluetooth-Funktion am Handy zu aktivieren. Dann kann man gemütlich im Auto drinnen sitzen bleiben und auf „jetzt parken“ klicken. Das Garagentor öffnet sich und wenn es dann grün blinkt darf man reinfahren und Parkplatz suchen“, erklärt Elisabeth Kantor, Marketingleiterin von Payuca.

Das Parken mit der App kostet zwei Euro pro Stunde. Wer länger als acht Stunden stehen bleibt, zahlt einen Tagessatz von 16 Euro. Genützt wird die App derzeit von mehr als 70 privaten Garagenbetreibern in fast ganz Wien, wie beispielsweise auch für die Parkgarage in der Leystraße in der Brigittenau.

Freie Parkplätze besser nützen

„Bei kleineren Garagen ist die Problematik jetzt nicht so groß. Aber bei Garagen mit 55 bis 70 Stellplätzen kommt schon ein Leerstand zustande. Den dann wieder aufzufüllen, das kann sich dann schon in Lagen, die gut an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden sind, als sehr, sehr schwierig herausstellen“, so Garagenbetreiberin und Immobilienmaklerin Elisabeth Raab.

Laut einer Studie verbringt jeder Autofahrer pro Jahr 41 Stunden mit Parkplatzsuchen. Die App von Payuca soll diese Zeit für ihre Nutzer zumindest ein wenig verkürzen.

So funktioniert Payuca

Nach erfolgter Registrierung in der Payuca-App am Handy, fährt man zur Garage seiner Wahl, in der bis zu drei Stunden im Vorhinein ein Parkplatz reserviert werden kann. Bei der Ankunft vor der Parkgarage verbindet man sich via Bluetooth und Payuca-App, klickt einfach auf “jetzt parken” und das Garagentor öffnet sich.
Die orange Markierten Payuca-Parkplätze stehen nun zur Verfügung.
Will man den Parkvorgang beenden, kann das Tor durch einen Klick auf “parken beenden” wieder geöffnet werden.

weiterführende Links:

Payuca ist ein Wiener Startup
© payuca.at | Payuca ist ein Wiener Startup
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien