Staatsoper Wien

Staatsoper in Wien Gesamtansicht
© WienTourismus/Christian Stemper | Wiener Staatsoper

Sie ist eines der wichtigsten und angesehensten Opernhäuser der Welt: In der Wiener Staatsoper lassen sich Zuschauer aus aller Welt vom Zauber des imposanten Hauses am Ring einfangen. An rund 300 Tagen im Jahr bietet die Staatsoper ein vielfältiges Programm aus Oper und Ballett, und auch in der aktuellen und den kommenden Saisonen darf man sich auf so manche Premiere auf dieser Bühne ganz besonders freuen. Unter die prestigeträchtigen Sänger und Musiker, die in der Staatsoper auftreten, reihen sich Stars wie Anna Netrebko, Elina Garanca, Agnes Balts und Plácido Domingo.

Erstellt von:
Anzeige

Das vielfältige Programm der Wiener Staatsoper

Erhaben blicken die geflügelten Pferde über dem Haupteingang mit seinen imposanten Renaissance-Bögen auf die prächtige Wiener Ringstraße hinab: Allein architektonisch ist die Wiener Staatsoper, die mitten im Zentrum der Stadt zwischen Opernring und der berühmten Kärnter Straße empor ragt, ein absolutes Highlight unter den umliegenden Sehenswürdigkeiten

In dieser Galerie: 2 Bilder
Frontalansicht der Oper in Wien
© WienTourismus/Christian Stemper | Frontalansicht Oper
Haupteingang der Staatoper
© WienTourismus/Christian Stemper | Haupteingang

Nicht weniger beeindruckend ist auch das Programm des weltweit unter den wichtigsten Opernhäusern rangierenden Palastes. Die größten Musiker, Dirigenten, Sänger und Tänzer der Klassik-Szene haben unter seinen Gewölben ihre Triumphe gefeiert, und – scheinbar nebenbei – unterhält die Staatsoper mit dem Wiener Staatsopernorchester das beste Opernorchester der Welt. Die elegante und gleichzeitig weltoffene Prestige der Wiener Staatsoper lockt Jahr für Jahr Abertausende Opernbegeisterte aus der ganzen Welt in die österreichische Hauptstadt, und zwar nicht nur dann, wenn es wieder heißt: "Alles Walzer!"

Anzeige

Der aktuelle Spielplan der Staatsoper Wien

Die Wiener Staatsoper spannt in ihrem umfangreichen Programm den Bogen von den Aufführungen zeitloser Klassiker über mutige Balettinszenierungen bis hin zu den spannenden Werken zeitgenössischer Komponisten. Der Spielplan der Staatsoper ist so bunt und vielfältig wie die klassische Musik und ihre Geschichte selbst und die Sänger, Musiker und Tänzer, die in herausragender Qualität ihr Können auf den Bühnen dieser Institution unter den Musikhäusern zur Schau stellen.

Programmhefte und Kartenkauf Staatsoper

Programmhefte zu den Vorstellungen in der Wiener Staatsoper sind bei Bedarf bereits im Vorverkauf zu erwerben. Sie sind bei der Information in der Kassenhalle der Bundestheater (Operngasse 2, 1010 Wien) und im Informationsbüro der Wiener Staatsoper (Hanuschgasse 3, 1010 Wien) erhältlich.

Tickets für die Vorstellungen der Staatsoper können online, telefonisch, per E-Mail oder an den Theaterkassen vorab erworben werden. Sämtliche Informationen dazu und alle Kontaktdaten finden Sie unten in unserer Adressbox.

Zuschauerraum, Sitzplan und Bühne

Der Zuschauerraum der Wiener Staatsoper umfasst 1709 Sitz- und 567 Stehplätze. Der Bühnenraum ist fast doppelt so groß, womit die Wiener Staatsoper weltweit eine der größten Bühnen beheimatet.
» Zum Saalplan der Wiener Staatsoper

Anzeige

Der Wiener Opernball in der Staatsoper

Er gilt als eines der spektakuärsten und wichtigsten Ereignisse des Landes: Der traditionelle Opernball garantiert österreichischer wie internationaler Gesellschaft alljährlich herausragende, wenngleich kostspielige, festliche Unterhaltung. Mittels Stahlkonstruktion wird der Zuschauerraum angehoben und mit dem Bühnenraum zu einer einzigen, riesigen Tanzfläche vereint, sodass im edlen, prächtigen historischen Ambiente der Staatsoper Hunderte von Paaren im Walzerschritt über den Boden schwingen können. Der Nobel-Ball ist für Aristokratie und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Kunst und Kultur gleichermaßen heißbegehrter jährlicher Treffpunkt.

Wann findet der nächste Opernball statt?

Sie möchten mehr zum Opernball, seinen Traditionen und zu den aktuellen und kommenden Terminen erfahren?
» Alles Wissenswerte rund um den Wiener Opernball finden Sie hier.

Adresse & Kontakt

Staatsoper Wien
Opernring 2 in 1010 Wien
Opernviertel

Anreise:
U1, U2, U4: Haltestelle Karlsplatz
Straßenbahnen 1, 2, D, 62, 65: Haltestelle Wien Oper (Kärntner Ring)
Bus 59A: Haltestelle Wien Oper
Lokalbahn "Badner Bahn": Haltestelle Wien Oper

Parken:
Kurzparkzonen 1010/1030/1040
Ermäßigt parken in der ÖPARK Kärntnerringgarage (Mahlerstraße 8, 1010 Wien) oder Kärntnerstraße Tiefgarage ("Operngarage", Herbert-von-Karajan-Platz, 1010 Wien). Wichtig: Parkticket ziehen und dieses an der Opernkassa entwerten lassen.

Karten kaufen:
Online (ab 2 Monate vor Vorstellungstermin)
Telefonisch mit Kreditkarte unter +43 (1) 513 1 513
Persönlich an den Theaterkassen. Die Abendkassa öffnet jeweils 2 Stunden vor Vorstellungsbeginn.


Zur Website
+43 1 51444 2250
E-Mail schicken
Standort auf Google Maps
Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Rudolf Stetina

26. Juni 2010 - 21:21 Uhr

Guten Abend,sehr geehrte Damen und Herrenob ich bei Ihnen an der richtigen Stelle bin weis ich nicht-aber es wäre eine sehr nette Geste gewesen unseren Touristen vor der Großbild Übertragungbei der Wiener Staatsoper Sitzbänke aufzustellen.Mit der Anregung vielleicht für das nächste mal und freundlichen Grüßen Rudolf Stetina.

weitere interessante Beiträge