Zeitumstellung auf Winterzeit!

Zwei klassische Wecker, einer zeigt drei Uhr, einer zwei Uhr an
© Pixabay | Zweimal im Jahr wird hierzulande an der Uhr gedreht.

1980 wurde in Österreich wieder die Zeitumstellung eingeführt – mit dem Hintergedanken, durch effizientere Tageslichtnutzung Energie zu sparen. Die Ölkrise 1973 untermauerte diese Idee. Seither werden zweimal im Jahr die Uhren vor- und wieder zurückgestellt. Wann Sie wie an der Uhr drehen müssen, erfahren Sie hier.

Erstellt von:
Anzeige

Abschaffung der Zeitumstellung

Im Rahmen einer EU-weiten Umfrage wurde im August 2018 die Abschaffung der Zeitumstellung und Beibehaltung der Sommerzeit gewünscht. Weitere Infos gibt es in der Aussendung der EU-Kommission.

Die Umstellung auf Sommerzeit findet in Österreich immer in der Nacht von Samstag auf Sonntag statt – von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr in der Früh (01.00 Uhr Weltzeit). Die Sommerzeit wurde gewissermaßen erfunden.

Die Winterzeit ist die richtige Zeit bzw. Normalzeit. Jedes Jahr Ende Oktober wird die Uhr wieder zurückgestellt – 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Die eigentlich "künstliche Sommerzeit" bedeutet NICHT gleichzeitig den Beginn der Jahreszeit "Sommer", sondern wurde lediglich, um angeblich Stromkosten einzusparen, anno dazumal von der Politik eingeführt. Im Englischen wird sie daher auch "daylight saving time" ("Tageslicht-Sparzeit") genannt. Mehr dazu erfahren Sie weiter unten im Artikel. In Österreich wurden von 1916 bis 1920, 1940 bis 1948 und wieder seit 1980 die Uhren umgestellt.

Vor, zurück, vor zurück, was jetzt?!? Jedes Jahr stellen sich viele die gleiche Frage. Im Englischen gibt's dazu eine nette Eselsbrücke: 

"Spring forward, Fall back"

Anzeige

Zeitumstellung 2022 / 2023

Auf Winterzeit am 29./30. Oktober 2022

Am Sonntag, den 30. Oktober 2022 um 3.00 Uhr morgens wird die Uhr um eine Stunde zurück gestellt auf 2.00 Uhr (Winterzeit = Normalzeit).

Auf Sommerzeit am 25./26. März 2023

Am Sonntag, den 26. März 2022 um 2.00 Uhr morgens wird die Uhr um eine Stunde vor gestellt auf 3.00 Uhr (Sommerzeit).

Sommerzeit und Winterzeit in anderen Ländern:

Türkei, Ägypten, USA (außer Arizona, Teilen von Indiana, Hawaii sowie Puerto Rico, Guam, den Virgin Islands und American Samoa), Australien und Japan haben eine Sommer- bzw. Winterzeit.

Tipp: Eine Smartwatch stellt sich, wie auch das Smartphone, von selbst um!

Anzeige

Zeitumstellung Türkei

Ja, so gehts auch. Die Türkei stellt seit Oktober 2016 die Uhren nicht mehr auf die Normalzeit zurück, wie Ministerpräsident Binali Yildirim dazumal verkündete. Somit wechselte die Türkei de facto in eine andere Zeitzone. Im Sommer liegt der Zeitunterschied zwischen Österreich und der Türkei nach wie vor bei einer Stunde. Wenn in Europa Winterzeit, also Normalzeit gilt, liegt der Zeitunterschied zur Türkei dann bei zwei Stunden.

Zeitumstellung USA

In den USA wird seit dem "Energy Policy Act 2005" auf Sommerzeit am 2. Sonntag im März umgestellt (vorher 1. Sonntag im April). Auf die Winterzeit werden die Uhren in der Regel am 1. Sonntag im November zurück gestellt.

Zeitumstellung Russland

In Russland wurden die Uhren zum letzten Mal 2014 umgestellt. Dort gilt nur mehr die Winterzeit/Normalzeit.

Die Äquatorstaaten Afrika, Asien, Mittelamerika, Südamerika (außer Brasilien und Chile) stellen die Uhren, aufgrund der relativ gleich langen Tag-/Nachtzeit, nicht um.

1980 wurde die Umstellung von Sommer- auf Winterzeit und umgekehrt in Europa (ohne Island) bzw. den EG Staaten eingeführt. 1994 Vereinheitlichung der Sommerzeitregelungen in Europa durch die Europäische Union.

Sie sind gegen die Zeitumstellung?

Zwei Mal im Jahr – immer dann, wenn es wieder an der Zeit ist, die Uhren zu "manipulieren" – wird vielerorts über die Sinnhaftigkeit der Zeitumstellung diskutiert. Die einen sprechen von Stromersparnis, die anderen von unnötigen Belastungen für Mensch und Tier.

Hier finden Sie einige Statements zum Thema:

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

Bernd

21. Oktober 2020 - 08:06 Uhr

Es soll die Winterzeit bleiben die Zeitumstellung ist ein scheiß

Alle Kommentare anzeigen

Dietmar

03. Oktober 2020 - 18:15 Uhr

Nachtrag: Das Problem mit der Zeitumstellung wäre nur gelöst, wenn die Sommerzeit beendet wird. Eine ganzjährige Sommerzeit wäre noch viel schlimmer als die derzeitige Regelung.

Dietmar

03. Oktober 2020 - 18:04 Uhr

EU-weite Umfrage wegen der Zeitumstellung.Die Zeitumstellung gibt es erst seit der Einführung der Sommerzeit. Die Umfrage hätte so, wie sie durchgeführt wurde nicht stattfinden dürfen. Soll die Sommerzeit wieder abgeschafft werden? - ja oder nein - hätte gereicht. Wir wurden vor der Einführung der Sommerzeit nicht gefragt, sie wurde einfach eingeführt. Und so einfach soll sie auch wieder beendet werden, ohne Fragen. Dann wäre auch das Problem mit der Zeitumstellung gelöst.

I.

20. März 2020 - 22:50 Uhr

SOMMER FOREVER!!!

Margarethe

20. Oktober 2019 - 14:19 Uhr

Jeder,der diese gestörte Sommerzeit, für immer will,sollte mal nachdenken!!!Im Sommer, ist es sowieso schon früher hell und auch am Abend ist es länger hell!!! Menschen, die früh arbeiten gehen müssen, brauchen Ihren Schlaf!!!Da braucht man keine lärmenden Nachbarn im Garten, die sich noch bis 23 Uhr austoben!!!Im Winter ist es fann in der Früh und am Abend dunkel,wenn die Scheiss Sommerzeit beibehalten wird!Man kommt überhaupt nicht in Gang und ist nur mehr müde und unkonzentriert!UNSERE KINDER SIND DAS BESTE BEISPIEL DAFÜR, AUCH DIE TIERE BELASTET DIE SOMMERZEIT!!!DER BIORHYTMUS IST TOTAL DURCHEINANDER!!!DAS SOLLEN SICH UNSERE POLITIKER, AUCH VOR AUGEN HALTEN!!!

Siegfried

25. September 2019 - 12:41 Uhr

Sommer 4ever!

heidi

26. März 2019 - 06:16 Uhr

ich bin absolut für die Normalzeit die Kinder stehen wesentlich leichter auf wenn es schon hell wird , auch für uns Erwachsene ist es angenehmer jene die Sport machen die tun das ohnehin da kommt es auf eine Stunde am Abend nicht an , und unsere Kinder haben auch Probleme weil sie nicht ins Bett wollen und dann am nächsten Tag nicht oder sehr müde aus den Federn kommen, laßt die Normalzeit !!!!! ich verstehe ohnehin nicht warum man immer etwas künstlich und sinnlos verändern muß so wie diese unnötige Sommerzeit wo es im Winter erst um 8 oder neun hell wird ..... das ist ja grauenvoll wenn es im Sommer bis 20°° oder 20:30 hell ist dann genügt das auch und das ist bei der Normalzeit gegeben.

Muhamed

04. März 2019 - 20:50 Uhr

wenn die uhr im sommer umgestelt dann bitte die sonnuhr auch umstellen ich glaube die thema wird vom kinder diskutiert

Muhamed

01. März 2019 - 18:33 Uhr

Es soll winterzeit bleiben und die Politiker scheissen gehen

Diane

17. Dezember 2018 - 07:55 Uhr

Bitte unbedingt die Normalzeit beibehalten! Wenn wir das ganze Jahr über Sommerzeit hätten, wäre es im Winter morgens um 8.00 Uhr noch dunkel. Auch im Herbst wäre es viel später hell. Dies wäre für alle, die draußen Arbeiten müssen sehr erschwerend, es erhöht auch das Unfallrisiko und die Arbeitsmotivation ist geringer. Es hat auch großen Einfluß auf die Verkehrssicherheit von uns allen und im Besonderen für alle Schüler und Kindergartenkinder, die bei Beibehaltung der Sommerzeit eine sehr lange Zeit im Finsteren zur Schule /Kindergarten gehen müssten. Mit Sicherheit fällt uns aber auch das Aufstehen bei Normalzeit viel leichter und sind vor allem im Sommer nicht dazu verleitet durchwegs eine Stunde weniger Schlaf zu haben, was große gesundheitliche Probleme mit sich bringen kann. Da dies nur schleichend einhergeht, wird dies viel zu wenig in Zusammenhang mit der Sommerzeit gebracht.

dietmar

27. Oktober 2018 - 17:16 Uhr

die normalzeit gehört wieder her und nicht die bescheuerte sommerzeit

Roman

31. August 2018 - 11:53 Uhr

Klar für Winterzeit.

Gustav

05. August 2018 - 10:52 Uhr

Europa -Zeit wieder so herstellen, ,wie es vor der Zeitumstellung funkltioniert hat.!!!

Brigitte

24. Juli 2018 - 14:50 Uhr

Brigitte KuhnSommerzeit soll unbedingt bleiben!!!Die zusätzlichen hellen Stunden am Abend sind ja Gold wert!

Anneliese

11. Juli 2018 - 00:42 Uhr

Abschaffung der Winterzeit!Sommerzeit das ganze Jahr

Susanne

05. Juli 2018 - 18:50 Uhr

Abstellen der Winterzeit bitte.

Kurt

26. März 2018 - 18:22 Uhr

Die Sommerzeit soll für immer bleiben, damit es am Abend eine Stunde länger hell bleibt. Abschaffung der Winterzeit bitte!!!!!!

Kurt

17. November 2017 - 09:16 Uhr

Laut Schlafforscher klingelt der "Durchschnitts"-wecker um 6:18 h, bei 8 h Schlaf ist die durchschnittl. "Zubettgehzeit" um 22:18h. das macht eine heutige Tagesmitte, die rechnerisch bei 14:18h liegt, um möglichst im Einklang mit der Natur (Sonnenaufgang-Sonnenuntergang) leben zu können. Als die "Normalzeit" eingeführt wurde, war die Zeit noch stark von der Landwirtschaft geprägt, was ja auch in den 1920er Jahren anhand der Bauernproteste deutlich wird, die "ihre Zeit" zurückhaben wollten. Heutzutage gibt uns das gesellschaftl. Korsett nunmal ganz andere Zeiten vor. Ihr Vorschlag (123 alpha) die Arbeitszeiten und Schulanfänge eine Stunde nach vorne zu schieben, klingt logisch, lässt sich aber ohne einen immens hohen Aufwand überhaupt nicht realisieren. Einfacher wäre es, eine ganzjährige Sommerzeit einzuführen, welche unserem Biorhythmus dann schon entgegen kommen würde. Einzig die ganz westl. Länder Europas profitieren schon jetzt davon. Interessant zu beobachten ist auch , dass sowohl bei den Krankmeldungen in Deutschland, diese im Osten höher sind als im Westen (welche der heutigen "eigentlichen" Tagesmitte schon näher kommen), als auch die Lebenserwartung (allen voran z.B.die der Spanier mit einer MEZ+2 im Sommer) in den westlicheren Ländern Europas höher ist als in Deutschland (welches es noch nicht mal unter die TopTen schafft, obwohl ja in Görlitz der 12 Uhr Längengrad verläuft). Auch wenn natürlich viele Faktoren da mit hineinspielen, sind die geographische Verhältnisse doch interessant zu beobachten und könnten auch Rückschlüsse dazu geben, das man mit einer vorgestellten Zeit, die dem natürlichen Biorhythmus angepasst ist besser und gesünder lebt.

voll

28. Oktober 2017 - 15:48 Uhr

Ich bin zwar kein Biochronologe (oder umgekehrt), sondern hab nur zum Drüberstreuen nach zwei anderen Diplomstudien mathematische Astronomie absolviert, aber Chronologie ist ja ein interessantes Teilgebiet der Astronomie.Die Menschen sind, wie alles Leben, Kinder der Sonne.Die bürgerliche Zeit sollte möglichst nahe an der wahren Sonnenzeit liegen.Bis zum Jahr 2022 wird eilfertig vorgeplant. Ich hoffe sehr, dass der Umstellungswahnsinn schon lang vorher aus ist.Ich schätze, der ganze faule Zauber wurde hauptsächlich deshalb ins Leben gerufen, um nepotischen Umstellungsfirmen fette Gewinne zuzuschanzen.

Irish

23. Oktober 2017 - 11:05 Uhr

Schließe mich an, die Sommerzeit muss bleiben, sie unterstützt den Biorhythmus des Menschen. Dunkelheit ab 16.30-17.00 ist nicht natürlich und führt zu Depressionen. Mit der Sommerzeit kann man den Lichtmangel wenigsten etwas am Abend verlängern. Abgesehen davon das das Umstellen von den verschiedenen Zeiten den Menschen und die Umwelt negativ beeinflusst...also bitte schafft die Winterzeit endlich ab. Der Grund der Einführung ist schon längst verjährt und überholt.

Peter

22. Oktober 2017 - 22:33 Uhr

Eine Abschaffung dieser sinnlosen Umstellung ist das einzig Wahre, was man tun kann.

Salome

16. Oktober 2017 - 16:54 Uhr

Seit 1980 wurde in Österreich wieder die Zeitumstellung eingeführt.Tatsächlich immer noch seit mehr als 30 Jahren.Ich meine, "1980 wurde die Zeitumstellung eingeführt".Alle, die diesen europaweit üblichen Wechsel von Sommer- und Winterzeit rückgängig machen wollen, zeigen sich selbst als rückständig und unflexibel. Fortschrittlicher Bauern wissen, dass sich sogar die Kühe sich in zwei Tagen an die jeweilige Umstellung gewöhnen. Nur wer dümmer und sturer ist als eine Kuh sperrt sich dagegen.

Marietta

02. Oktober 2017 - 06:44 Uhr

Ich freu mich immer auf die Zeitumstellung! Im Frühjahr bleibts dann länger hell wenn´s einem nach Draußen zieht und im Herbst, wenn man sich an die dunklen Morgen erst gewöhnen muss, hat man eine kleine Erleichterung wenn man noch eine Stunde länger schlafen kann!

Harald

27. März 2017 - 14:28 Uhr

bin ebenfalls für die abschaffung der zeitumstellung, da sie wie im laufe der zeit aufgezeigt hat, keine wirklichen ersparnisse einbrachte. darum sommerzeit beibehalten und keine weitere zeitumstellung mehr.

Lore

26. März 2017 - 10:58 Uhr

Bin für die Abschaffung der Zeitumstellung, weil die Sommerzeit unseren Breitengraden keine Stromersparnis bringt und für Mensch und Tier nur eine Belastung ist.

Lisa-Maria

25. März 2017 - 09:23 Uhr

Soo a scheiß, jedes Jahr die gleiche scheiße.... daun bin i wieder Hund's miad

Roland

24. März 2017 - 15:20 Uhr

Jedes Jahr wird zwei Mal die gleiche Diskussion geführt. Die überwiegende Mehrheit ist gegen die sinnlose Zeitumstellung. Von ökonomischer und gesundheitlicher Sicht ist die Zeitumstellung erwiesener Maßen ein Unsinn. Der Sinn der ganzen Geschichte? Zweimal Jährlich dieselbe Diskussion und nichts ändert sich; ein ewiges Spiel in dem Politiker sich für eine Woche wichtigmachen und die Presse etwas zum Schreiben hat. Und täglich grüßt das Murmeltier

Karoline

19. März 2017 - 10:23 Uhr

die zeitumstellung ist schwachsinn brauche immer eine zeit lang bis ich mich daran gewöhnt habe warum läßt man nicht die normale zeit

Michaela

29. Oktober 2016 - 12:55 Uhr

De politiker soltn a volksabstimmung mochn nochad sachn se wos die leit dafun hoitn weil de bringan des jo a nimma zom

hermi

29. Oktober 2016 - 10:58 Uhr

Die Banane bleibt krumm aber die ZEITUMSTELLUNG können die Politiker stoppen !!!

Karin

19. Oktober 2016 - 10:47 Uhr

Keine will mehr diese doofe Zeitumstellung...ist echt sehr schlecht für den mensch uns die Seele..Strom sparen wir dadurch nicht

Vince

29. März 2016 - 14:31 Uhr

Wenn die Sommerzeit endlich ein Ende hat bin ich echt froh, mir reicht dieser Blödsinn. Wer am Abend im Sommer den Tag länger genießen will, der soll sich mit seinem Arbeitgeber und Kollegen absprechen, das geht in 95% der Fälle sicher. Wegen 5% der Menschen im Land müssen nicht die restlichen 95% gequält werden.

Leo

22. März 2016 - 08:38 Uhr

Die Sommerzeit wurde 1977 das erste Mal eingeführt und soll 2016 das letzte Mal durchgeführt werden! Gott sei Dank, denn bringen tuts, außer Verwirrung, nix!

Kurt

18. November 2015 - 00:20 Uhr

Finster - Finster gar nichts:- (nix - kann man sehen :-((Am Samstag ist es wieder so weit - hoffentlich das letzte Mal - mach auch Du mit !!!Das ewige Umstellen nervt, ich brauche immer einige Zeit bis sich mein Zeitablauf wieder normalisiert hat.Meiner Meinung nach sollte man überhaupt die Sommerzeit beibehalten.Russland hat es vorgemacht - warum soll das nicht auch in Österreich funktionieren.Mein Aufruf an " ALLE - Gleichgesinnten " - machen wir uns stark für die Beibehaltung der Sommerzeit - um die langen Sommerabende richtig genießen zu können. Unterschrieben: und Du ‪#‎Petition‬ Sommerzeit sollte beibehalten werden - ODER ???!!!Hier geht`s zu Abstimmung :-))https://www.openpetition.eu/petition/online/sommerzeit-sollte-beibehalten-werdenMach auch Du mit - es ist 5 Minuten vor 12:00

Inge

18. Oktober 2015 - 19:13 Uhr

Es soll Sommerzeit bleiben

Robert

28. März 2015 - 09:45 Uhr

Aus meiner Sicht ist die Zeitumstellung im Sommer auch eine Frage von Lebensqualität. Es rentiert sich, nach Feierabend um 17 Uhr noch einige Stunden im Freibad zu verbringen oder im Garten was machen bzw. einfach draußen den späten Sonnenuntergang zu genießen.Daher - nicht nur raunzen, auch mitdenken: Wenn die Sommerzeit abgeschafft wäre, würde das z.B. für Wien bedeuten, dass vor 4 Uhr die Sonne aufgeht. Wien liegt am östlichen Rand der Zeitzone, was heißt, dass es hier ohnehin schon um eine Stunde morgens früher hell und abends dunkel wird als in Spanien.Um 3 Uhr früh Morgendämmerung und ab 8 Uhr abends dunkel - das würde der Psyche mit Sicherheit mehr Schaden zufügen als ein Stündchen Jetlag pro Halbjahr dem Organismus. Also ich freue mich schon sehr auf die Sommerzeit.

Wolfgang

26. Oktober 2014 - 08:04 Uhr

Die Zeitumstellung ist nur eines von vielen Beispielen für die Entmündigung des Volkes.Es passiert nur dann das was das Volk will wenn es sich mit dem Willen der Wirtschaftsführung deckt. Weder die Politik noch das Volk entscheidet. Niemals.Wie es so schön heißt "Geld regiert die Welt".Aber kein Grund zur Sorge. Auch die mächtigsten Menschen haben ein Ablaufdatum.Entkommen ausnahmslos unmöglich.

Gabriele

25. Oktober 2014 - 21:29 Uhr

Unnatürlich und abnormal diese Zeitumstellungen. Am meisten nerven mich die falschen Bezeichnungen - "KÜNSTLICHE Sommerzeit" ist die Sommerzeit und "NORMALZEIT" ist die sog. Winterzeit. Durch die jahrzehntelangen unnötigen Zeitumstellungen habe ich mir Schlaflosigkeit eingehandelt; wer kommt mir für die gesundheitlichen Schäden und die damit verbundenen Kosten auf? Sollte wohl der Staat sein, zuständig für die Umstellungen ist übrigens das BMWFW. Apropos Staat: in Sparzeiten wie diesen ist es ein Verbrechen unnötige mit immensen Kosten verbundene Zeitumstellungen duchzuführen! Ach ja, der Staat sind ja wir Steuerzahler - wir zahlen mindestens dreifach, mit unserer Gesundheit, mit den Steuern mit denen auch die Zeitumstellung bezahlt wird und mit den erhöhten Stromkosten, müssen wir ja im Frühjahr wieder im Dunkeln aufstehen...... Bin dafür wieder zur NORMALZEIT und zu den Jahreszeiten zurückzukehren. (Rußland brauche ich überhaupt nicht als beispielgebend.)Bitte alle mal nachdenken, die Sonnenstunden bleiben immer die gleichen, erst werden die Tage länger und dann wieder kürzer (Sonnenwenden).Wer lange Sommerabende wünscht, kein Problem - einfach nicht auf die Uhr sehen und genießen, hat auch VOR 1980 wunderbar funktioniert.Bitte die KÜNSTLICHE Zeit abschaffen, die braucht keiner!

BBA

22. Oktober 2014 - 19:50 Uhr

Finster - Finster gar nichts:- (nix - kann man sehen :-((Am Samstag ist es wieder so weit - hoffentlich das letzte Mal - mach auch Du mit !!!Das ewige Umstellen nervt, ich brauche immer einige Zeit bis sich mein Zeitablauf wieder normalisiert hat.Meiner Meinung nach sollte man überhaupt die Sommerzeit beibehalten.Russland hat es vorgemacht - warum soll das nicht auch in Österreich funktionieren.Mein Aufruf an " ALLE - Gleichgesinnten " - machen wir uns stark für die Beibehaltung der Sommerzeit - um die langen Sommerabende richtig genießen zu können. Unterschrieben: und Du ‪#‎Petition‬ Sommerzeit sollte beibehalten werden - ODER ???!!! in ‪#‎Europäische‬ UnHier geht`s zu Abstimmung :-)) http://bit.ly/1yJMpjn via @oPetition - Mach auch Du mit - es ist 5 Minuten vor 12:00

Häschen

29. Oktober 2013 - 08:03 Uhr

Ich bin dafür, dass das ganze Jahr die SOMMERZEIT bleibt. Jetzt ist es in der Früh finster, wenn ich außer Haus gehe und wenn ich am Abend heimkomme ist es auch schon wieder finster. Am Wochenende bringt das auch voll nichts, weil in der Früh wird deshalb nicht früher aufgestanden - egal ob es es da schon um 7 oder 8 hell ist - und am Abend fehlt dann diese Stunde!!

Jahoda Doris

04. September 2013 - 22:35 Uhr

Ich finde es unverschämt, dass man die Zeit überhaupt umstellt. Habe einen schwer kranken Mann, und eine Schwester die ein 100% Pflegefall ist, und auch meine Mutter 81 jährig ist ein Pflegefall. Schon alleine mit den Spritzen und den Tabletten die sie brauchen. Die Zeitumstellung ist ein Horror. Nicht nur ich ärgere mich, sondern Millionen andere auch.Außerdem warum ist die Zeitumstellung von Sommer auf Winterzeit an einem SONNTAG!!!!!!!!!!!! Das ist ja ein Witz.Ich denke dabei an alle Schulkinder die auch sehr stark betroffen sind.Ich kann nicht verstehen, was man sich dabei Denkt!!!!! das ist ja nicht Normal das ganze.

Karl

25. April 2013 - 15:30 Uhr

Hochgradig unnatürlich diese Zeitumstellung: bedeutet für Mensch und Tier Jetleg und Folgen von fast 2 Monaten im Jahr und dient so bestimmt nicht der Gesundheit unserer Gesellschaft.

Mary

29. März 2013 - 20:32 Uhr

I mog net, doss es in da Früh scho wieda so finsta is... :( - net wirkli sportlerfreindlich.....

Karin

29. März 2013 - 08:34 Uhr

Ich wünsche mir, das die Sommerzeit beibehalten wird. Denn ich mag ganz besonders die langen,hellen Abende.

Vince Eiselt

28. März 2013 - 09:09 Uhr

Die Zeitumstellung ist so unnötig, wie ein Wimmerl am Hintern!

Gisela

24. März 2013 - 11:28 Uhr

Teile Südamerikas wenden die Zeitumstellung an! So z.B. Paraguay, Teile Argentiniens, Chile und Teile Brasiliens.

Elfriede

24. Jänner 2013 - 00:19 Uhr

ich möchte anregen, die sommerzeit beizubehalten und auf umstellung auf winterzeit künftig zu verzichten !!!Wer weis welches Ministerium für diese sache zuständig is?

weitere interessante Beiträge