1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Schwimmbäder
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Schwimmbäder Text:

Dianabad

Das Dianabad hat am 31.10.2020 für immer seine Tore geschlossen.

Kind im Dianabad
© Dianabad | Badespaß im Dianabad

Traurige Nachrichten für alle Besucher: Mit 31. Oktober 2020 schließt das Dianabad für immer seine Türen.

Die Wiener Hallenbäder im Überblick!

Rückblick: Erlebnisbad mit Wellnessbereich

Riesige Wasserflächen als Kinderspielplatz

Das Dianabad liegt sehr zentral im 2. Wiener Gemeindebezirk und ist damit leicht zu erreichen, beispielsweise zu Fuß vom Schwedenplatz aus. Auf 6000 m2 sorgt das Hallenbad für ein umfassendes Angebot für Groß und Klein. Weil im Dianabad Actionspaß und Wellness verbunden werden können, eignet es sich besonders für Familien. 

Neben den großen Becken gibt es dort nämlich auch Wasserrutsche, Wildbach und Piratenschiff zu erkunden. Besonders beliebt bei den Kindern ist die 125 Meter lange Reifenrutsche, die sehr kurvig beginnt und später in einem "Lazy River" endet, in dem sich die Badegäste noch ein Stück weit treiben lassen können. Für die kleinsten Badegäste gibt es auch spezielle Angebote wie Babyschwimmen, Kindergeburtstage oder einen Wasserspielgarten.

Als besonderes Extra hat das Dianabad Warmbadetage und ermäßigte Studententage eingeführt:

Warmbadetage:

  • Mi & Do ab 13.30 Uhr (32°C Wassertemperatur)
  • nur während der Schulzeit

Studententage:

  • jeden Dienstag
  • -20% auf den Bade- und Saunaeintritt für Studenten
  • Vitalshake um 1€
Piratenschiff Dianabad
© Dianabad | Schiff ahoi im Diana Erlebnisbad

Hallenbad mit Sauna und Wellness

Doch dem nicht genug ist das Dianabad nicht nur ein sehr großes Schwimmbad, sondern inkludiert auch eine Sauna sowie einen eigenen Wellnessbereich, der das Angebot abrundet und den Besuchern Gelegenheit bietet, den Alltag für ein paar Stunden zu vergessen.

Angebote in der Saunalandschaft

  • Aufgusssauna
  • 90°C Sauna
  • Bio Sauna
  • Themenaufgüsse (Heilschlamm, Zuckerpeeling, Erdbeer-Joghurt)
  • Dampfbad
  • Infrarotkabine
  • Massage
  • -20% Rabatt für Studenten an Dienstagen

Mit seinem umfangreichen Angebot eignet sich das Diana Erlebnisbad perfekt als Familienausflug. Als Nachteile sind lediglich der höhere Eintrittspreis im Vergleich zu einem klassischen Hallenbad und ein recht hoher Lärmpegel zu nennen. Wer es lieber ruhiger mag und auf Rutsche und Wellenbecken verzichten kann, ist daher vielleicht besser in einem anderen Bad aufgehoben.

>> Hier finden Sie weitere Schwimmbäder in Wien. 

Drinnen oder Draußen?

Freibäder Wien

Hallenbäder Wien

WEITERE INFOS

Bade- und Saunaschluss: jeweils eine halbe Stunde vor Schließzeit
Kinder unter 16 Jahren haben keinen Zutritt zur Sauna 
Ausnahme: Sonntag ist Familiensaunatag!
An Feiertagen gelten die Öffnungszeiten des Wochentages.

Weitere interessante Tipps für die Freizeitgestaltung mit Kindern

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen

@sabine ferdiener du meintest wohl Verdiener?

, 14.01.2020 um 12:26

Preise sind wirklich wahnsinn

, 30.10.2016 um 17:31

das bad mag ja supa sein , das kann sich aber ein normal ferdiener nicht leisten die preise sind viel zu hoch und reine abzocke ist das richtige wort !!!!!!!!!!

, 18.08.2016 um 03:19

Diese preise sind eine reine abzocke wer kann sich das leisten kapitalverbrecher!!!!!!!!!!! Wo wird das Enden?????

, 18.07.2013 um 07:46
  1. Startseite
  2. Freizeit