1. Startseite
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text:

Wiens Schanigärten bleiben diesen Winter geöffnet

Um die Gastronomie nach dem Lockdown im Frühjahr zu stärken und zu unterstützen, bleiben diesen Winter die Schanigärten geöffnet.

Schanigarten in Wien mit bunten Stühlen
© 123rf.com | Die Schanigärten bleiben diesen Winter über geöffnet.

Die warmen Tage sind vorbei und der Wiener verlagert sein alltägliches Leben langsam wieder in den Innenbereich. Coronabedingt eine schlechte Idee. Daher sollen diesen Winter alle Schanigärten geöffnet bleiben, um ein gemütliches Beisammensein unter freiem Himmel und an der frischen Luft weiterhin möglich zu machen. Ein Beschluss der Stadt Wien am 25. September zur Verlängerung der Schanigärten legt den Grundstein dafür.

Winterschanigarten muss beantragt werden

Das Betreiben eines Schanigartens im Sommer ist jedoch keine Genehmigung für den Winterschanigarten, diese müssen (möglich ab 1. Oktober) gesondert beantragt werden. Dies sollte vor Ablauf der Schanigartenbewilligung im Sommer geschehen.

Anträge können ab sofort per Mail an das für den Betrieb zuständige MBA oder online gestellt werden. Die Möglichkeit der Schanigarten-Verlängerung gilt nur für diesen Winter.

Zuständige Stellen:

» Schanigarten beantragen

» Zum Online-Formular

*Alle Angaben ohne Gewähr - die offizielle Stelle für diese Angelegenheit ist die Stadtverwaltung Stadt Wien.

Der Betrieb eines Schanigartens ist auch im Winter nicht kostenlos. Die Abgabenhöhe ist gleich hoch wie im Sommer und beläuft sich je nach Lage auf 20,70 Euro, 10,40 Euro oder 2,10 Euro pro Quadratmeter und Monat. Heizstrahler kosten pro 4 Kilowatt (kW) Nennanschlussleistung 58,90 Euro pro Jahr.

Auch Heizschwammerl werden genehmigt

Damit die Gäste der Schanigarten nicht frieren ist es erlaubt, elektrisch betriebene Heizstrahler aufzustellen. Diese sorgen trotz karger Witterung für die passende Temperatur im Außenbereich.

Die Heizstrahler müssen von den Gastronomen jedoch gesondert beantragt werden. Darüber hinaus: Werden Heizstrahler für die gesamte Winterzeit beantragt (Dezember bis Februar) fallen für die Gastronomen Gebühren für die Jahre 2020 und 2021 an.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Wien