1. Stadt Wien
  2. Wien
Mehr Wien
Artikel teilen
Kommentieren
News Text: Tamara Leitner

Baby-Hai geboren: Seltener Nachwuchs im Haus des Meeres

„Sensationelle Hai-Geburt“ im Haus des Meeres in Wien: Eine seit knapp einem Jahr schwangere Schwarzspitzen-Riffhai-Dame hat vor wenigen Tagen vor den Augen der Besucher schwimmend ein gesundes Haikind zur Welt gebracht.

Babyhai
© Haus des Meers/ Günther Hulla | Der frisch geschlüpfte Baby-Hai "Jacek"

Das Haus des Meeres in Mariahilf spricht von einer „sensationellen Geburt“: Ein seit knapp einem Jahr schwangerer Schwarzspitzen-Riffhai hat vor wenigen Tagen ein gesundes Jungtier zur Welt gebracht. In der Familie der Menschenhaie werden neugeborene Haie nicht selten Opfer ihrer kannibalischen Artgenossen. Zum Glück wurde jedoch ein Mitarbeiter auf die Geburt aufmerksam und das Hai-Baby konnte von den Tierpflegern in Sicherheit gebracht werden. Diese sind in Badehosen und mit Taucherbrillen ins Becken gegangen und haben das Jungtier eingefangen. „Das musste rasend schnell gehen“, schilderte Mitic. Der junge Hai trägt nun den Namen seines Entdeckers: Jacek.

Seltene Hai-Nachzucht

Rund zwei Drittel der 500 Haiarten bringen so wie die Scharzspitzen-Riffhaie im Haus des Meeres lebende Junge zur Welt. Die anderen legen Eikapseln am Meeresboden ab, in welchen die Embryos über viele Monate lang heranreifen. Nachzuchten dieser Haiarten sind damit äußerst selten, daher wird das Jungtier besonders behütet und mit viel Liebe aufgezogen werden. Jacek bringt bei einer Länge von 50 Zentimetern bereits 740 Gramm auf die Waage. Er kam in ein Spezialbecken in der Aufzuchtstation. Um das Wachstum zu kontrollieren, wird er regelmäßig gewogen. Als Babynahrung dient rohes Sardinenfilet.

Im Haus des Meeres wird derzeit eine neue Korallenfischabteilung mit einem 30.000 Liter fassenden Aquarium gebaut, in dem Jacek ab dem kommenden Winter zu sehen sein wird. Derzeit wird die gesamte Anlage im Flakturm bei laufendem Betrieb erweitert - mehr dazu in Ausbau von Haus des Meeres startet.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Wien