Coronaimpfpflicht Europa und weltweit: Die Bestimmungen im Ländervergleich

Landkarte von Europa mit Maske und Spritze
© Pixabay | In vielen Teilen Europas und der Welt ist die Covid-19-Impfung bereits verpflichtend.

Für die einen ist sie notwendiges Übel oder gerechtfertigtes Mittel zum Zweck, andere sehen darin einen inakzeptablen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte: Die Impfpflicht, deren Einführung in Österreich mit Anfang Februar 2022 erfolgt, scheidet – gelinde gesagt – die Geister.

Erstellt von:
Anzeige

Wie aber ist die gesetzliche Lage im Ausland? Welche Länder in Europa und weltweit haben oder planen eine Impfpflicht und wie sehen dort die Regelungen im Detail aus? Und was bedeutet das eigentlich in Zukunft für Reisen ins Ausland? Wir haben den Ländervergleich zur Coronaimpfpflicht und alle Infos.

Artikel zuletzt aktualisiert am: 25. Jänner 2022

Die Bestimmungen können sich laufend ändern, alle Angaben sind daher ohne Gewähr. Die offizielle Anlaufstelle für Planung und Fragen zur Corona-Strategie in Wien: wien.gv.at bzw. coronavirus.wien.gv.at

Allgemeine Impfpflicht: Diese Länder verordnen die Impfung gegen Covid-19

Die allgemeine Impfflicht, deren Einführung in Österreich mit Anfang Februar 2022 als erstes EU-Land erfolgt, gibt es in dieser Form bisher weltweit nur in sieben Ländern. Konkret werden in den betreffenden Staaten alle Bürgerinnen und Bürger verpflichtend dazu aufgefordert, sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Wird die Maßnahme verweigert, drohen in der Regel Geldstrafen oder andere Sanktionen.

Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern gibt es beispielsweise bei den Altersgruppen, für die eine Impfung gesetzlich verpflichtend ist oder wird, sowie bei den Gründen, aus denen – etwa bei medizinischer Indikation – die Impfung verweigert werden kann.

Die mit Anfang Februar 2022 in Österreich eingeführte allgemeine Corona-Impfpflicht ist vorläufig außer Kraft. Anfang März wurde diese angesichts der aktuell entspannteren Situation in den Krankenhäusern vorübergehend ausgesetzt.

Anzeige
Länder A – Z Impfpflicht seit/ab Altersgruppe Ausnahmen Strafe / Sanktionen
Österreich Feb.22 Ab 18 Genesene (für 180 Tage), Schwangere, Gefahr für Leben/Gesundheit, medizinische Gründe  Bis EUR 600,–
Ecuador Angekündigt Ab 5 Nachweislich gesundheitl. Gründe n/a
Indonesien Feb.20 Ab 18 n/a Bis EUR 300,– (=2x Monatseinkommen), Streichung staatlicher Unterstützungen
Mikronesien Jul.21 Ab 18 n/a n/a
Neukaledonien Sep.21 Ab 18 n/a n/a
Tadschikistan, Turkmenistan Jul.21 Ab 18 Schwangere, Stillende, Allergie auf Bestandteil(e) des Impfstoffs, chronische Erkrankungen n/a
Vatikan Feb.20 Bewohner, Angestellte n/a Kündigung/ Entlassung

Teilweise Impfpflicht nach Berufsgruppen, Alters- oder Risikogruppen

In manchen Gebieten wurde die Impfpflicht nur für bestimmte Bevölkerungs- oder Berufsgruppen verordnet:

Gebiet Impfpflicht seit/ab Altersgruppe Ausnahmen Strafe / Sanktionen
Ägypten n/a Beschäftigte öffentlicher Sektor / Regierung n/a n/a
Australien Vollständig geimpft bis Januar 2022 Hochrisikopersonal (zB Altenpflege, Quarantäne-Hotels), Bergbau, Öl- u. Gasexploration n/a n/a
Costa Rica Sep.21 Staatsbedienstete, Pflichtimpfung für Kinder u. Jugendliche (U18) n/a n/a
Deutschland Frühjahr 2022 Mehrere Modelle denkbar (ab 18, ab 50, berufsspezifisch etc. n/a n/a
England / UK Oktober 2021 / Impfung bis 1.4.22 Personal Pflegeheime n/a Suspendierung bis Kündigung
Fidschi Nov.22 Staatsbedienstete / Privatangestellte n/a Zwangsurlaub bis Entlassung / Geldstrafen
Frankreich 1. Impfung bis Sept. 2021 Gesundheitswesen, Pflegeheime, Haushaltshilfen, Techniker Notfallversorgung, Feuerwehr n/a Suspendierung (3.000 Beschäftigte waren betroffen)
Gambia n/a Mitarbeitende Tourismusbranche n/a n/a
Griechenland August 2021 / Januar 2022 Personal Altenheim, Gesundheitsbereich, alle über 60 n/a EUR 100,– / Monat
Italien Januar 2022 (Immunisierung bis 15. Juni) Ärzt:innen, Bildungsbereich, Militär, alle ab 50 n/a Suspendierung, Geldstrafen
Kanada Okt.21 Bundesbeamte, Parlamentsabgeordnete n/a Unbezahlter Zwangsurlaub
Kasachstan n/a Impfpflicht bzw. obligatorische Tests ab 20 Arbeitnehmer:innen n/a n/a
Kroatien n/a Öffentlich Beschäftigte, Nutzer:innen öffentlicher Einrichtungen n/a n/a
Lettland Nov.21 Parlamentsabgeordnete, Arbeitnehmer (Entscheidung obliegt Arbeitgeber), Berufssoldaten n/a Gehaltskürzung, Wahlrechtsentzug, Entlassung
Neuseeland Okt.21 Lehrende, Arbeitnehmer Gesundheits- u. Behindertenbereich n/a n/a
Polen Mär.22 Lehrende, Sicherheitspersonal, uniformierte Dienste n/a n/a
Russland Jun.21 Arbeitnehmer öffentlicher Dienst, Handel, alle über 60, Menschen mit chronischen Krankheiten n/a n/a
Tschechien Mär.22 Gesundheitsbereich, Polizei, Militär, alle über 60 n/a n/a
Tunesien Okt.21 Beamte, Angestellte, Besucher:innen der öffentlichen u. privaten Verwaltung n/a Suspendierung bis Impfnachweis
Türkei Aug.21 Lehrende, Angestellte Inlandsverkehr n/a n/a
Ukraine Okt.21 Angestellte öffentlicher Dienst, Lehrende, medizin. Personal, kommunale Angestellte n/a Einschränkungen beim Zugang zu Restaurants, Sport, öffentlichen Veranstaltungen
Ungarn Sep.21 Gesundheitswesen, Angestellte staatlicher Einrichtungen (Pädagogen) Privatschulen, Gesundheitsgründe Unbezahlter Zwangsurlaub, fristlose Kündigung
USA Januar 2022 Mitarbeiter von Bundesbehörden u. Auftragnehmern der Regierung, von Pflegeheimen und öffentlichen Schulen n/a n/a
Zimbabwe Sep.21 Beamte n/a Entlassung
Äquatorialguinea n/a Soldaten, Beschäftigte Gesundheitsbereich, Lehrende n/a n/a
Ghana Januar 2022 Öffentlich Bedienstete, Gesundheitsbereich n/a n/a
China n/a Arbeiter auf Baustellen, Köche, Sicherheitspersonal, Reinigungskräfte, Beamte, Lehrende, Gesundheitswesen n/a Zugangsbeschränkungen zu Städten/Bezirken / selbst bezahlte Tests
Malaysien Feb.22 Alle über 60, Booster für alle mit chin. Impfstoff Sinovac n/a n/a
Libanon Januar 2022 Bildungsbereich, Tourismus, öffentlicher Verkehr n/a n/a
Philippinen n/a Nutzer:innen öffentlicher Verkehrsmittel, Büroangestellte n/a n/a
Saudi-Arabien Mai.21 Beschäftigte öffentlicher u. privater Sektor, Bildungseinrichtung n/a Zutritt zu entsprechenden Einrichtungen verwehrt
Oman n/a Alle Beschäftigten / Arbeiter / Angestellte n/a Zutritt zum Arbeitsplatz verwehrt
Pakistan Jun.21 Staatsbedienstete, Privatangestellte n/a Zutritt zu Ämtern, Einkaufszentren, Parks und öffentlichem Verkehr allen Ungeimpften verwehrt
Anzeige

Corona-Impfung und Urlaub: Hier reisen Sie nur noch mit Impfpass ein

In die meisten Länder können ungeimpfte Personen mit aktuellem, negativem PCR-Testzertifikat bis dato problemlos einreisen. Eine Ausnahme stellt Finnland dar – hier bleibt Ungeimpften der touristische Zutritt verwehrt, sofern keine Sondergenehmigung für familiäre und berufliche Gründe vorliegt. Die Einreise nach Grönland ist mit April 2022 ebenfalls nur noch vollständig Geimpften sowie Genesenen gestattet.

Eine verpflichtende Quarantäne von fünf bis zehn Tagen treten ungeimpfte Einreisende in Brüssel (10 Tage), England und Nordirland (10 Tage/ Freitesten nach 5), Italien (5 Tage), Malta (14 Tage), Norwegen (10 Tage) und Österreich (10 Tage) an.
Ausführliche Informationen zu den weltweiten Corona-Einreisebestimmungen finden Sie auf der Website des österreichischen Außenministeriums.

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge