Mantel Trend: Die Must Haves für den Herbst

Frau am See in Herbstkulisse
© pixabay.com | Stylish durch den Herbst - diese Mantel Trends erwarten Sie

Ob wir es nun wahrhaben wollen oder nicht, der Sommer neigt sich dem Ende zu, der Herbst steht vor der Tür und wir müssen uns langsam wieder in wärmende Kleidung hüllen. Doch ein Mantel ist viel mehr als „nur“ eine wärmende Hülle – ein Mantel ist das Kleidungsstück, das als erstes ins Auge fällt und den Gesamt-Look der Trägerin auf den ersten Blick ausmacht. Für welche Art von Übergangsmantel soll man sich nun entscheiden? Klassisch, stylisch oder doch minimalistisch?

Erstellt von:
Anzeige

Zeitlose Mantel Trends für den Herbst

Als äußerstes Kleidungsstück fällt der Mantel sofort auf, verrät den Stil der Person darunter und vermittelt außerdem ein gewisses Statement. 

Der Herbstmantel ist schon längst nicht mehr nur ein Überzug, der vor der Kälte schützt. Er ist der stilvolle Begleiter von Damen (und auch Herren) in der Übergangszeit und verhilft den Mantel-Trägerinnen, ihren Style nach außen zu tragen.

Jedoch fällt die Wahl oft schwer. Welcher ist nun der Richtige? Welches Modell passt zu Ihnen? Und müssen Sie sich jedes Jahr einen neuen Mantel zulegen?

Antworten auf diese Fragen und zeitlose Inspirationen für die passenden Herbstmäntel, mit denen Sie immer richtig gekleidet sind und die Sie nicht nur durch diese Saison begleiten, finden Sie hier.

Anzeige

Der classy-chic Camel-Coat

Camel ist der absolute Klassiker unter den Mantel-Trendfarben und außerdem der Herbst-Allrounder schlechthin. Die Camel-Mäntel werten aufgrund ihrer Zeitlosigkeit und ihrer edlen Einfachheit jedes Outfit auf und sind noch dazu ganz leicht zu kombinieren.

Ob zu Jeans und Sneakers, Rollkragenpulli und Loafers, Wollpulli im Oversize-Look und Boots, elegantem Businesskleid und Heels – der Mantel macht jedes Herbst-Outfit zum absoluten Hingucker.

Der maskuline Blazer-Mantel

Der Damenmantel im breiten Blazerstil wirkt durch seinen Schnitt eher minimalistisch und maskulin. Durch die gerade Form liegt der Fokus auf den Schultern; die Taille wird kaum betont.

Am häufigsten findet man dieses Mantel-Modell in Nichtfarben wie Schwarz, Grau oder Beige, aber auch das Karomuster ist ein Beliebtes. Wenn Sie den Look extrem haben wollen, können Sie auch gerne auf bodenlange Blazer-Mäntel zurückgreifen.

Kombinieren können Sie den Mantel im Boyfriend-Look mit einem weißen Hemd und einer Anzughose, oder auch im Girlie-Style mit einem Rüschchenkleid und Boots. Auch Baggy Pants mit schlichten T-Shirts passen ideal zum Blazer-Mantel und ergeben das perfekte Freizeit-Outfit. Egal, in welcher Kombi, der Mantel ist garantiert ein Blickfang.

Achtung: Kleinere Damen können durch einen bodenlangen Mantel noch kleiner wirken!

Anzeige

Der klassische Trenchcoat

Der Trenchcoat ist die Übergangsjacke schlechthin – im Herbst wie auch im Frühjahr. Sein Ursprung liegt im Ersten Weltkrieg, ursprünglich sollte der Trenchcoat grundsätzlich als wasserabweisende Militärskleidung dienen.

Burberry stattete schon damals Offiziere mit Mänteln aus, lange bevor sich der Trench zum modischen Must-Have etablierte.

Auch wenn es jedes Jahr kleine modische Abänderungen gibt, die Erkennungsmerkmale (Gürtel, Schulterklappen und Windblende) bleiben meist gleich. Am häufigsten und auch beliebtesten ist der Mantel bei den Damen in der Farbe Beige. Es sind jedoch auch Farben wie Dunkelblau, Weinrot oder Schwarz ein echter Blickfang.

Da der Trenchcoat ein modischer Allrounder ist, kann man ihn leicht stylen. Den perfekten Alltags-Look schaffen Sie durch die Kombination mit einem lässigen Hemd, schwarzer Hose und weißen Sneakers. Eine coolere Variante wäre hingegen, wenn Sie zum Trenchcoat einfach Jeans und schwarze Leder-Booties tragen.

Elegant wird es, wenn Sie darunter ein schönes Kleid und dazu passende High Heels kombinieren. Außerdem ist der Trench auch der ultimative Business-Mantel und passt perfekt zu jedem Bleistiftrock oder Hosenanzug.

Tragetipps für den Trenchcoat

  • Grundsätzlich gilt: den Trenchcoat nicht zuknöpfen! Einzige Ausnahme ist, wenn Sie den Mantel als Kleid tragen wollen. Ansonsten knoten Sie den Mantel lässig mit dem Gürtel vorne zu.
  • Wenn Ihre Problemzone der Bauch ist, knoten Sie den Gürtel locker auf der Rückseite zusammen und lassen Sie den Mantel offen.
  • Wenn sie nicht so groß sind, achten Sie darauf, dass der Trenchcoat bei den Knien bzw. kurz über den Knien endet, da der Mantel sie sonst optisch verkleinert.

Der stylische Oversize-Mantel

Der locker-lässige Übergroß-Mantel ist schon seit einigen Saisonen nicht mehr aus den Kleiderschränken der Fashionistas wegzudenken. Aufgrund des „zu großen“ Schnittes gewährt der Mantel den Damen viel Bewegungsfreiheit und somit auch genügend Platz für die dicken Wollpullis, die auch diesen Herbst wieder voll im Trend sind. Die Länge ist bei diesem Mantelmodell egal – kurz, lang, mittel – sieht alles top aus!

Auch bei der Farbwahl dürfen Sie ihren Instinkten freien Lauf lassen. Je nach Geschmack können Sie auf Oversize-Mäntel in den verschiedensten Farben und Tönen zurückgreifen.

Die Produktpalette diesen Herbst erstreckt sich von auffälligen Mänteln in Rot, Rosa oder Blau bis hin zu Modellen in dezenteren Farben wie zum Beispiel diversen Graustufen oder Schwarz.

Wo gibt es die trendigen Herbstmäntel zu kaufen?

Das Angebot an trendigen Herbstmänteln im Internet ist inzwischen rigoros gewachsen und sehr breitgefächert.

Wir haben die besten Online-Shops für Sie gesammelt:

Worauf Sie beim Herbstmantel-Kauf außerdem achten sollten:

  • Wählen Sie ein möglichst edles Material, damit der Mantel auch wirklich mehrere Saisonen schön bleibt und getragen werden kann.
  • Kaufen Sie den Mantel eine Nummer größer. Sie brauchen den Platz für Wollpullis. Außerdem können Sie Ihren Herbstmantel ganz einfach in einen warmen Wintermantel verwandeln, indem Sie ein Fellgilet darunter tragen.
Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge