Brunch Wien

Große Platten mit Käse, Wurst, Obst und Gemüse. Dahinter Brot und Teller.
© Torsten Seiler | Nicht Frühstück, nicht Lunch, Brunch!

Der Brunch ist für manch einen Wochenend-Liebhaber die wichtigste Mahlzeit des Tages. Wo einem die Kombination aus Breakfast & Lunch das Wasser im zusammenlaufen lässt, erfahren Sie hier: Zweitbester, Weltcafé, Café Pierre, und Hotel Intercontinental

Erstellt von:
Anzeige

Zweitbester

Heumühlgasse 2, 1040 Wien

Der Wochenendbrunch im Zweitbester ist mit seinem legeren und künstlerischen Ambiente vor allem bei jüngeren Besuchern sehr beliebt. Das Lokal, das jeden Monat als Galerie für einen anderen Künstler dient, ist eher minimalistisch eingerichtet, begeistert aber mit der offenen Showküche umso mehr. Die Servicekräfte sind immer gut gelaunt und einer der Gründe, warum man das Restaurant, das den bescheidenen Anspruch erhebt das zweitbeste in Wien zu sein, besuchen sollte.

Warm & kalt, süß & salzig, saisonal & regional

Auf dem Buffet gibt es allerlei Leckeres:

  • Frische Säfte
  • Müsli, Obstsalat & Joghurt
  • Hausgemachte Aufstriche, Chutneys & Marmeladen
  • Variierende Käsesorten, Schinken & Wurstspezialitäten
  • Heiße Suppe
  • Eierspeisen, ganz nach Geschmack
  • Liebevoll ausgewähltes Gebäck
  • Süßspeisen & selbst gebackener Kuchen

Am Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10:00 bis 14:00 Uhr gibt es dieses köstliche Buffet. Heiße Getränke wie Kaffee, Tee und Kakao müssen extra bestellt werden und sind nicht im Preis inkludiert.

Anzeige

Motto am Fluss

Adresse: Schwedenplatz 2, 1010 Wien

Mit atemberaubendem Blick auf die Donau und einem modernen Ambiente ist das Motto am Fluss der Hotspot für Genießer. Das Brunch-Buffet bietet eine breite Palette von warmen und kalten Speisen. Die stilvolle Einrichtung macht dieses Lokal zu einem perfekten Ort für einen trendigen Brunch.

 

Das Brunch-Buffet im Motto am Fluss ist ein wahres Fest für Genießer und bietet eine breite Palette von kulinarischen Köstlichkeiten. Das Motto am Fluss legt großen Wert auf Qualität und Frische der Zutaten, und die Präsentation der Speisen ist ebenso ansprechend wie der Ausblick auf die Donau. Insgesamt verspricht das Brunch-Buffet im Motto am Fluss eine kulinarische Reise, die die Geschmacksknospen verwöhnt und den Tag mit einem genussvollen Start bereichert.

Anzeige

Pierre Cafe Bistro Patisserie

Windmühlgasse 32, 1060 Wien

Das Café Pierre eignet sich ideal als Zwischenstopp während einer Shoppingtour auf der Mariahilferstraße oder vor/nach einem Besuch des Haus des Meeres. Unweit des Aqua Terra Zoos befindet sich das original französische Lokal, das jeden Samstag und Sonntag von zum Brunch lädt.

Während des Brunch ist das Café Pierre eine rauchfreie Zone, wer zwischen den vielen Speisen mal eine Pause einlegen möchte, kann sich jedoch in das gratis WLan einloggen oder den leisen Chansons im Hintergrund lauschen.

Mediterranes Buffet

Anders als zu erwarten, findet man hier nicht nur französische Leckereien wie Croissants, Pain au chocolat oder frischen Crêpes. Es gibt fixe Bestandteile des Brunchs, andere wechseln sich von Woche zu Woche ab.

Anzeige

Preise & Informationen

Getränke sind hier nicht inkludiert. Das Café Pierre ist zudem auch ein Shop, in dem man Gewürze, Marmeladen, Schokolade und Getränke kaufen kann. Alles wird aus Frankreich importiert.

Weltcafe

Schwarzspanierstrasse 15, 1090 Wien

Im Weltcafe in der Schwarzspanierstraße gibt es jeden Samstag und Sonntag Brunch. Im Gegensatz zu vielen anderen Lokalen können hier auch "Frühaufsteher" vor einer morgendlichen Shoppingtour das Buffet stürmen. Das Weltcafe ist ein Nichtraucherlokal und verfolgt die Prinzipien fairer Handel und biologische Landwirtschaft.

Woher kommen die Produkte?

Für den Fairen Handel produzieren Kleinbauern und Handwerker aus Asien, Afrika und Lateinamerika. Sie sind in Kooperativen, Genossenschaften oder Familienverbänden organisiert. Von den Partnern im Norden erhalten sie Marktinformationen, Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung ihrer Produkte sowie Abnahmegarantien, die ihnen einen kontinuierlichen Marktzugang sichern. Fairer Handel wirkt als Türöffner: Viele kleinere ProduzentInnen könnten ihre Produkte in den nördlichen Industriestaaten sonst gar nicht verkaufen.

Der Gedanke des fairen Handels hört nicht beim Handel mit Entwicklungsländern auf, auch die regionale Wirtschaft muss mit fairen Grundsätzen arbeiten. Die biologische Landwirtschaft geht mit Boden und Land schonend um. Mit ihrer nachhaltigen und verantwortungsvollen Nutzung des Landes trägt die biologische Landwirtschaft zur langfristigen Sicherung der natürlichen Ressourcen bei.

Oder probieren Sie doch einmal Indisch, wir haben die besten indische Restaurants in Wien zusammengetragen.

Adresse & Kontakt

Zweitbester
Heumühlgasse 2 in 1040 Wien


Anfahrt

U4 bis Kettenbrückengasse, dann ca. 10 Minuten Fußweg

oder Bus 59A von Karlsplatz aus, bis Station Preßgasse


01 9459386
E-Mail schicken
Standort auf Google Maps
Hotel Intercontinental Wien
Johannesgasse 28 in 1030 Wien


Anfahrt

U4 bis Stadtpark, dann 1 Minute Fußweg


01 711220
E-Mail schicken
Standort auf Google Maps
Pierre Cafe Bistro
Windmühlgasse 32 in 1060 Wien


Anfahrt

U4 bis Kettenbrückengasse oder U3 bis Neubaugasse, dann ca. 10 Minuten Fußweg. 

Oder Buslinien 13A und 14A bis Haus der Meeres


01 9206359
E-Mail schicken
Standort auf Google Maps
Weltcafe
Schwarzspanierstrasse 15 in 1090 Wien


Anfahrt

U2 Schottentor, dann ca. 7 Minuten Fußweg

oder Straßenbahnlinien 37, 38, 40, 41, 42 bis Schwarzspanierstraße


01 053741
E-Mail schicken
Standort auf Google Maps
Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

03. März 2024 - 14:25 Uhr

Interconti Brunch kostet mittlerweile 114€/Person

weitere interessante Beiträge