1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
  4. Bars & Clubs
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Bars & Clubs Text: Jacqueline Hiesberger

Die Top 10 aus dem Bermudadreieck

Das Bermudadreieck am Schwedenplatz im ersten Wiener Gemeindebezirk ist ein beliebtes Ausgeh-Viertel für Jung und Alt. Die Pub- und Barlandschaft ist so riesig und vielfältig, dass man sie kaum noch überblicken kann. Vom gemütlichen Beisammensein, Entspannen und gemeinsamen Bier Trinken bis hin zu einer stimmungsvollen und lauten eskalierenden Partynacht im Partykeller ist für jede Stimmung etwas dabei. Wer weiß, wo er hin will, kann sich in diesem Szenenviertel auf einen gelungenen Fortgehabend freuen.

eine dunkle Gasse mit Lampen und Bars, Häuser und Pflastersteine
© Jacqueline Hiesberger | Das Bermudadreieck.

Die Lokaldichte in Wien ist hoch, am Schwedenplatz beinahe unüberschaubar. In den Hauptstraßen und auch Seitengassen der wunderschönen Altstadt finden sich zahlreiche Bars, die zu einem netten Abend einladen. Da die Geschmäcker und Launen verschieden sind – genauso wie die Lokale und Bars im Bermudadreieck auch – haben wir hier eine besondere Auswahl für jeden Anlass und jede Stimmung zusammengestellt.

Das Bermudadreieck am Wiener Schwedenplatz nicht unweit vom Wiener Stephansplatz erfreut sich schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Einige Lokale dort gibt es schon seit Jahrzehnten und sind mittlerweile zu einer Institution herangewachsen, andere haben erst in den letzten Jahren aufgesperrt und für frischen Wind auf der Partymeile gesorgt. Wer zu Fuß unterwegs ist, startet am besten am zentralsten Punkt der City, dem Stephansplatz, hier wendet man den Blick nach unten in Richtung Donaukanal – die Rotenturmstraße 5 Minuten entlang, und man landet direkt im Bermudadreieck. Öffentlich ist das Szenenviertel mit der U-Bahn sehr gut erreichbar: U4, U1; aber auch Busse und Straßenbahnen: 1,2, 2A; führen mitten ins Geschehen hinein. Aber Vorsicht bitte, wer sich dem ausgelassenen Feiern hingeben möchte, denn der Name Bermudadreieck kommt nicht von ungefähr: so mancher Student soll nach einer ausgiebigen Tour durch das Dreieck für mehrere Nächte in diesem Viertel verschollen gewesen sein und habe sich danach an nichts mehr erinnern können.

Die Klassiker aus dem Bermudadreieck und was sie so besonders macht, findet ihr hier auf einen Blick:

Krah Krah

Bierliebhaber müssen unbedingt einmal im Krah Krah vorbeigeschaut haben, denn das Bierspezialitätenlokal am Rabensteig 8 ist das älteste der Lokale im Bermudadreieck. Seit den 80er Jahren trifft man sich hier zum gemeinsamen Plaudern und Bier-Verkosten. Geselliges Beisammensein bis spät in die Nacht hat hier Tradition. Das Biersortiment ist riesig, das Ambiente genauso wie man es auch von einem Kultbeisl erwartet. Montag bis Samstag ist von 11:00 bis 02:00 geöffnet, Sonn- und Feiertag bis 01:00. Ein weiteres besonderes Special: Wer historisch am Bermudadreieck interessiert ist, kann hier Bilder aus den ersten Tagen bestaunen, denn das Lokal verfügt über eine große Sammlung, die direkt im Krah Krah ausgestellt wird.

Kaktus - Bar

Das Kaktus
© Jacqueline Hiesberger

Das Kaktus in der Seitenstettengasse 5 gehört ebenfalls zu den Urgesteinen im Bermudadreieck. Seit mehr als 30 Jahren wird hier gefeiert, getrunken und abgeshaked. Von draußen eher unscheinbar, befindet man sich schnell mitten im Partygeschehen. Für Unterhaltung wird immer gesorgt, denn die Bar ist äußerst vielfältig. Kein Tag in der Woche vergeht, ohne dass nicht irgendein Party-Special angeboten wird. Ein DJ sorgt für super Stimmung, während die zuvorkommenden Barkeeper rasch die Drinks auffüllen. Und auch wer nach vielen Jahren wieder zurückkehrt, ist immer noch begeistert von der Partystimmung, die im Kaktus anscheinend nie zu Ende geht. Geöffnet ist täglich von 19:00-04:00, Partylöwen, die nicht genug kriegen können, trifft man dort am Wochenende aber auch noch zu späterer Stunde.

Dick Macks

Das Dick Macks in der Marc-Aurel-Straße 7 lockt seine Gäste vor allem durch seine günstigen Getränkepreise an. Wer im rustikalen Flair möglichst günstig noch viel vorglühen möchte, sollte in diesem Irish-Pub unbedingt vorbeischauen, denn die Schnäpse fließen hier meterweise. Die Atmosphäre ist gemütlich und lädt auf jeden Fall zum gemeinsamen Trinken und Snacken ein. Das Börserl bleibt verschont und einem weiteren vielleicht doch leicht angeheiterten Rundgang durch das Bermuda-Dreieck steht nichts mehr im Wege. Geöffnet ist täglich von 06:00-04:00, rauchen ist erlaubt und wer will, kann auch den Wuzzler nutzen – noch dazu fast immer gratis, weil der Münzeinwurf meistens kaputt ist.

Bermuda Bräu

Logo des Bermuda Bräu in Wien
© Jacqueline Hiesberger | Eine Institution - das Bermuda Bräu.

Das Bermuda Bräu am Rabensteig 8 lädt ebenfalls zu einem gemütlichen Beisammensein ein. Vor allem die Einrichtung sorgt hier für die nötige Stimmung: Die urige Bar und rustikale Holzmöbel im Erdgeschoß sowie schwere Sitzmöbel im Obergeschoß laden zum längeren Verweilen ein. Ein besonderes Special: Wer will, kann hier auch selbst sein Bier zapfen! Das Angebot an Speisen aber auch das Biersortiment sind riesig. Am besten trifft man sich hier zunächst zu einem netten Abendessen in netter Atmosphäre. Wem es dann noch zu mehr Stimmung juckt, der hat es nicht weit, denn direkt im Keller wartet die nächste Überraschung: Die Brennerei - der Partykeller, in dem bis 04:00 Früh ausgelassen getrunken, getanzt und gefeiert wird.

OM Shisha und Cocktailbar

Das OM am Rabensteig 1 ist einmalig. Die einzige Location im Bermudadreieck, in der Shisha-Fans voll auf ihre Kosten kommen, denn hier kann man entspannt an seiner Wasserpfeife ziehen und die traditionell indische Einrichtung dabei bewundern. Doch es wartet noch ein weiteres Highlight: sämtliche Cocktails kosten zu jeder Uhrzeit an jedem Wochentag 4,90€ - Cocktail Happy Hour also rund um die Uhr! Egal ob oben im Restaurant oder im unteren Stock an der Bar, der Barkeeper mixt die leckeren und kreativen Cocktails in Höchstgeschwindigkeit, angeblich bis zu 200 Cocktails in der Stunde! Geöffnet ist von 11:00 – 02:00, am Wochenende bis 04:00 Früh oder auch mal länger.

Stehachterl

Das Stehachterl in der Sterngasse 3 verfügt über einen riesigen Disco-Keller, der jedes Partyherz höherschlagen lässt. Am Wochenende legt ein DJ auf, die Musik ist laut, es wird getanzt und getrunken bis morgens um 4 Uhr früh. Wer wieder einmal so richtig abfeiern möchte und dabei unbedingt auch tanzen, ist in diesem Partykeller auf jeden Fall am richtigen Ort gelandet, denn die Tanzfläche ist groß und eskalierende Partys sind vorprogrammiert.

Slammerbar

Kitsch Kitsch Kitsch und noch mehr Kitsch. Die Slammerbar in der Seitenstettengasse 5 legt partymäßig noch einen drauf – die Musik wird lauter, der Alkohol billiger, die Einrichtung aber auch. BH´s und Schlüpfer hängen über der Bar an der Decke und überall im Lokal sind schimmernde 90er Jahre Discokugeln verteilt. Kitsch muss auf jeden Fall in Kauf genommen werden, ansonsten steht dem ausgelassenen Partyvergnügen aber nichts mehr im Wege. Ein Geheimtipp für alle Suchenden: Die Slammerbar ist auch dafür bekannt, dass hier vor allem viele Singles unterwegs sein sollen.

Casablanca

Wer Live-Musik liebt, muss unbedingt im Casablanca am Rabensteig 8 vorbeischauen. Eine kleine Bar mit Schanigarten im Sommer, die aber durch ihre Urigkeit, nette Bedienung und vor allem Live-Acts jeden Besucher von sich überzeugen kann. Auftritte finden regelmäßig statt, bisher über 400, Musikgenre ist so gut wie jedes vertreten, egal ob Pop, Funk, Jazz, Blues oder Austro Pop, für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. Geöffnet ist Montag bis Samstag von 12:00 bis 04:00 Uhr, Sonntag ab 17:00 Uhr. Wer zu seinem Bier musikalische Unterhaltung mag, hat hier auf jeden Fall seinen Platz gefunden.

Köö und Fragezeichen

Das KÖÖ am Salzgries 1 ist ein bekannter Treffpunkt für alle Pool-Billiard Liebhaber in Wien. Zu fairen Preisen können hier gepflegte Pool- und Snookertische auf zwei verschiedenen Etagen gemietet und bespielt werden. Doch auch wer in Partylaune ist, kommt hier auf seine Kosten, denn im Keller wartet ein weiteres Highlight: das Fragezeichen -ein chicer Club mit hohem Wohlfühlfaktor. Hier findet man genügend Platz zum Feiern und Abtanzen. Und wer vorhat, einmal seinen Geburtstag oder ein anderes Fest ganz speziell im ersten Bezirk zu feiern, der kann den Club auch exklusiv mieten und nur mit seinen Freunden bis 04:00 Uhr Früh abtanzen und feiern.

Vulcania

Das Vulcania in der Judengasse 11 ist liebevoll eingerichtet, die Bedienung sehr freundlich und das Sortiment heimisch – man fühlt sich hier einfach wohl. Und Sportbegeisterte fühlen sich hier noch viel wohler, denn alle wichtigen Fußballspiele werden live auf sämtlichen Screens und einer großen Leinwand übertragen. Ein weiteres Plus für die älteren Semester unter uns: Junge Kampftrinker wird man in diesem Lokal eher nicht antreffen. Hier kann die Zeit zum Plaudern und Fußballschauen in einer angenehmen und ruhigen Atmosphäre genutzt werden. Sollte man aber doch einmal ein wenig über den Durst getrunken haben, muss man Acht geben, denn die aufmerksamen Kellner registrieren alles und im Handumdrehen landet der eigene Name auf der „Vollrausch-Tafel“, die direkt über der Bar hängt und jedem Besucher gleich direkt ins Auge fällt.

Weiterführende Links:

Bermuda-Dreieck Wien 

zu den Lokalen:

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle