Der O–Klub: Moderner, schicker Club neben der Staatsoper

Eine volle Disco in deren Mitte ein Dj steht.
© O-Klub | Im O-Klub kann direkt unter der Wiener Staatsoper getanzt und gefeiert werden.

Direkt am Ring ist der O-Klub Nachfolger der ehemaligen Albertina Passage. Die Location überzeugt also auf jeden Fall mal mit seiner Top-Lage. Doch was erwartet einen noch in der Disco unter der Staatsoper? Und zu welcher Musik wird dort gefeiert? All das erfährt ihr hier.

Erstellt von:
Anzeige

Achtung: Der O-Klub macht (gerne ;) Sommerpause – Anfang September geht dann die Party wieder los! Das genaue Datum der Wiedereröffnung wird zeitnah auf den Social Media Accounts bekannt gegeben.

Wer rund um das Wochenende in Wien fortgehen, etwas trinken und dazu natürlich auch tanzen möchte, der hat die Qual der Wahl. Unzählige Clubs und Discos warten in der Hauptstadt auf einen
und einer davon ist der 2019 eröffnete O-Klub. Die ehemaligen Betreiber des Horst locken mit großen Elektrosounds, als auch den Partyklassikern der 90er und 00er Jahre.

Dancefloors im O-Klub - jede Menge Platz zum Tanzen

Nachdem man am besten von der U-Bahn-Station Karlsplatz die wenigen Schritte rüber macht, steigt man die breite Treppe hinab. Nach der Garderobe und "Check-In" wird man auf den ersten Blick von der optisch sehr edlen Einrichtung des O-Klubs empfangen, ein Pluspunkt für eine moderne, urbane Partylocation.

Ein weiterer Pluspunkt ist vor allem die Größe des Clubs. Denn wenn man am Eingang steht, ahnt man gar nicht, wie viel Platz einen erwartet zum Tanzen! Vor allem der Mainfloor sticht hier heraus, er ist offen gestaltet und lädt sofort zum Tanzen ein und ob seiner Größe entsteht trotzdem eine ausgelassene Partystimmung.

Dazu kommt dann noch ein weiterer etwas kleinerer Floor, der jedoch dem großen Dancefloor in Sachen Stimmung um nichts nachsteht. Wer den Abend ein wenig ruhiger gestalten möchte oder zwischen dem Tanzen kurz verschnaufen will, der ist in der Lounge im hinteren Teil des O-Klubs genau richtig.

 

Anzeige

Welche Musik gibt's im O-Klub?

Für einen Klub zählen natürlich nicht nur die Lage und die Inneneinrichtung, vor allem die richtige Musik macht es aus. Der O-Klub ist hier sehr vielfältig aufgestellt, vor allem Fans von elektronischer Musik werden sich hier besonders wohlfühlen. Jeden Freitag wartet die Party Location mit namhaften internationalen Live-Acts aus der Elektro- und Technomusik Szene auf einen.

Wer hingegen lieber zu den Klassikern der 90er mitsingt und tanzt, der sollte am Samstag in den O-Klub. Denn hier steht die Super Disco am Programm. Manche kennen sie vermutlich noch vom Club Horst, die bis in die frühen Sonntagmorgen Stunden mit super Stimmung und einem sehr durchmischten Publikum glänzt.

 

Wie viel kostet der Eintritt im O-Klub?

Altbekannt ist es, dass die angesagtesten Wiener Clubs Eintrittsgeld verlangen. Im O-Klub schlägt das mit 10 - 15 € je nach Event auf dein Geldbörserl. Auch die Getränke im O-Klub sind nicht unbedingt günstig. Ein kleines Bier kostet um die 5 €, dafür bekommt man jedoch eine super Stimmung, gute Musik und jede Menge Platz zum Tanzen.

Die Clublandschaft in Wien ist durch den O-Klub um eine weitere Location reicher, in der jeder einmal getanzt haben sollte. Die nächsten Events stehen schon in den Startlöchern, Tickets und alle weiteren Infos gibt es direkt über die Website.

 

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge