1. Startseite
  2. Kunst & Kultur
  3. Ausstellungen
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Ausstellungen

Weltreise in der Wiener Innenstadt

Bis 28. März 2021 kann vor dem Wien Museum eine kleine Weltreise gemacht werden - inklusive Zeitreise!

Foto von großem Industriegebäude
© Wojciech Czaja | Almost Detroit - oder ist das doch Wien?
WERBUNG

Almost: Wiener Weltreisen 1873/2020

Wann: Bis 28. März 2020

Wo: Vor dem Wien Museum; Karlsplatz Open Air (1040 Wien, Karlsplatz)

Während des Umbaus des Wien Museums verwandelt sich der Karlsplatz in eine Freiluftgalerie. Der Bauzaun von Wien Museum Neu wird dadurch Schauplatz einer Serie großformatiger Präsentationen –mitten in der Stadt.

Die neue Ausstellung „Almost. Wiener Weltreisen 1873 / 2020" kombiniert zwei Serien aus unterschiedlichen Epochen, die sich dem Genre „Imaginäre Reisen“ zuordnen lassen.

Ausgangspunkt ist ein Projekt, das der Architekturjournalist und Publizist Wojciech Czaja im Frühjahr 2020 gestartet hat. Mit seiner Vespa erkundete er die große Welt innerhalb der Wiener Stadtgrenzen und fotografierte Gebäude, architektonische Details und urbane Stimmungen, die ihn an fremde Orte und ferne Metropolen erinnerten: Almost Paris, almost New York City, almost Hong Kong New Territories.Er postete seine Schnappschüsse monatelang auf Facebook und löste damit einen Sturm der Begeisterung aus.

Gegenüberstellung 1873 und 2020

Dem gegenüber stellt die Ausstellung Souvenir Fotos aus dem Jahr 1873. Damals war es für die meisten Menschen prinzipiell noch unerschwinglich, selber die Welt zu erkunden. Die Weltausstellung im Prater bot daher die Möglichkeit, sich nicht nur über die neuesten industriellen und kulturellen Leistungen der Teilnehmerländer zu informieren, sondern auch eine Weltreise im Kleinen zu unternehmen. Rund 200 größtenteils temporäre Gebäude auf dem 230 Hektar großen Ausstellungsgelände luden dazu ein.

Die „Wiener Photographen-Association“ bot Souvenir-Fotos von dem Spektakel an – ein damals neues Massenmedium, von dem sich Hunderte Exemplare in der Sammlung des Wien Museums wiederfinden.

» Mehr Ausstellungen in Wien

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Das erwartet Sie in der Ausstellung

Durch diese Gegenüberstellung entsteht ein Dialog der beiden Fotoserien, der nicht nur das Fernweh ein wenig stillt, sondern auch Fragen nach Authentizität und Ähnlichkeit, nach Imagebildung und Klischee, nach Erinnerung und Imagination eröffnet.

„Almost“ ist dadurch eine Welt-und eine Zeitreise entlang des Bauzaunes am Karlsplatz. Es soll nicht die letzte Ausstellung in dieser Location sein. Im Sommer 2021 soll ein Street Art Projekt am Bauzaun folgen.


WERBUNG

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Kunst & Kultur