Pille danach: Wirkung, Kosten, Risiken

Rosa Tablette
© Pixabay | Falls etwas bei der Verhütung schiefgeht, kann die Pille den Eisprung verzögern

Wenn alle Stricke reißen gibt es immer noch die Pille danach. Dazu müssen wir Frauen jedoch einiges beachten. Wann die Pille danach sinnvoll ist, welche Präparate es gibt und Apotheken, wo man diese kaufen kann.

Erstellt von:
Anzeige

Wenn die Verhütung versagt hat, oder Unsicherheiten bestehen, ob diese gewirkt hat, ist die Pille danach die schnellste Methode, um ungewollte Schwangerschaft zu verhindern. Doch wie wirkt diese überhaupt, wie viel kostet sie, mit welchen Risiken ist sie verbunden und wie lange nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr darf man sie nehmen?

Pille danach Österreich

Die Pille danach gilt als sogenannte "Notfallverhütung". Sie ist in Apotheken erhältlich und ist nicht rezeptpflichtig. Diese Regelung besteht seit 2009, da man sich dadurch erhofft, Schwangerschaftsabbrüche zu verhindern. Die Pille danach kann von Frauen aller Altersklassen gekauft werden, auch Jugendliche können diese problemlos in Apotheken kaufen. 

Die Pille danach ist ein nachträgliches Verhütungsmittel und darf nicht mit der Abtreibungspille verwechselt werden. Letztere sorgt für einen Abbruch in einem frühen Stadium der Schwangerschaft, während die Pille danach nur eingenommen werden kann, wenn noch keine Befruchtung stattgefunden hat.

Anzeige

Wann ist die Pille danach sinnvoll?

Entscheidend ist, an welchem Tag im Zyklus der Geschlechtsverkehr stattgefunden hat. Das Timing bestimmt somit, wann die Pille danach sinnvoll ist.

Die Pille danach macht nur eines: der Eisprung wird einige Tage nach hinten verschoben. Die Wirkung der angebotenen Präparate ist unterschiedlich, siehe dazu weiter unten.

Um eine Schwangerschaft zu verhindern, dürfen Spermien und fruchtbare Eizelle nicht zusammenkommen. Da Spermien einige Tage im Körper der Frau "überleben" sind die Tage vor dem Eisprung ebenso "gefährlich".

Die fruchtbarsten Tage sind 4 -5 Tage vor dem Eisprung und am Tag des Eisprungs. In den Tagen nach dem Eisprung bis zum Beginn der nächsten Regelblutung, genau so wie in den ersten Tage nach der letzten Regelblutung besteht geringes Risiko.Nur wir Frauen sind unterschiedlich.

Die Grafik zeigt im Durchschnitt, an welchen Tagen im Zyklusverlauf der Eisprung bei Frauen stattfindet.

Pille danach Wirkung

Worin besteht nun die Wirkungsweise der Pille danach? Durch den Wirkstoff des Präparats wird der Eisprung einige Tage nach hinten verschoben, so dass die Chance, dass die Spermien eine Eizelle befruchten minimiert wird. Sollte der Eisprung allerdings am gleichen Tag stattfinden, an dem das Missgeschick passiert ist, ist die Pille danach wirkungslos.

Generell gilt, dass die Wirksamkeit umso höher ist, desto zeitnah sie nach dem Sex eingenommen wird. Also ab in die Apotheke!

Kosten und wie lange wirkt die Pille danach

Die Kosten für die Pille danach muss privat bezahlt werden und wird nicht von den Krankenkassen übernommen. In Österreich sind derzeit zwei Präparate mit unterschiedlichen Wirkstoffen erhältlich: Levonorgestrel und Ulipristalacetat.

Anzeige

Pille danach mit Wirkstoff Levonorgestrel

Der Preis von Präparaten mit dem Wirkstoff Levonorgestrel liegt derzeit (Stand 2018) bei einem Preis von € 13,50, wobei in der Packung lediglich eine Pille ist. Dieser Wirkstoff kommt auch in Minipillen und Hormonspiralen zum Einsatz. Präparate mit Levongorgestrel können bis zu 72 Stunden nach dem ungeschützten Sex eingenommen werden.

Achtung, dieser Wirkstoff ist an den zwei fruchtbarsten Tagen vor dem Eisprung nicht mehr wirksam.

Pille danach mit Wirkstoff Ulipristalacetat

Mit einem Preis von € 31,90 sind Pillen danach mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat mehr als doppelt so teuer. Allerdings bietet diese auch entscheidende Vorteile: So kann sie bis zu 120 Stunden oder fünf Tage nach dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. Außerdem wirkt dieses Präparat auch unmittelbar an den Tagen vor dem Eisprung. Das Präparat ellaOne® wird von Apotheken gerne empfohlen.

Wo bekommt man die Pille danach?

In der Apotheke, auch beim Apotheken-Nachtdienst, also nach Geschäftsschluß und am Wochenende. Die Pille danach kann auch online bestellt werden. Um Risiken zu vermeiden, bestellen Sie nur bei zertifizierten Versandapotheken. Wiener Versandapotheken bieten bereits eine Zustellung innerhalb von 2 Stunden angeboten.

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Nebenwirkungen sind ähnlich wie bei der normalen Pille und können Unwohlsein wie Übelkeit, Kopfschmerzen oder Erschöpfungszustände. Vor der Einnahme empfiehlt es sich, etwas zu essen.

Die Wirkung wird durch Alkohol oder Nikotin nicht beeinflusst.

Wie oft darf man die Pille danach nehmen?

Dazu gibt es keine fixen Vorschriften. Sollte es innerhalb von drei Stunden nach der Einnahme zu Erbrechen kommen, kann man zwei mal hintereinander eine Pille nehmen. Generell gilt jedoch, dass man die Notfallpille nicht zu häufig einnehmen soll, da es sich um ein Medikament mit Nebenwirkungen handelt.

Achtung: Das kann die Pille danach NICHT:

Was passiert, wenn man die Pille danach und die Antibabypille am selben Tag nimmt?

Das kommt darauf an. Bei Präparaten mit Levonorgestrel bestehen keine Wechselwirkungen mit der normalen Pille, weshalb sie auch ganz normal eingenommen werden kann. Bei Präparaten mit Ulipristalacetat hingegen kann es sein, dass die Notfallpille die Wirkung der Antibaby-Pille aufhebt. In diesem Fall sollte man sich von seiner Frauenärztin/Frauenarzt beraten lassen.

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

weitere interessante Beiträge