1. Startseite
  2. Freizeit
  3. Sport
  4. Schwimmbäder
Mehr Freizeit
Artikel teilen
Kommentieren
Schwimmbäder Text:

Theresienbad

Das Theresienbad im 12. Bezirk eignet sich für Badespaß zu allen Jahreszeiten, da es ein Kombibad ist – es besteht also aus einem Hallen- und Freibad. Für noch mehr Action außerhalb des Pools sorgen Fitness-Parcours, Tischtennis und sogar ein behindertengerechter Kinderspielplatz. Auch ein Saunabesuch ist möglich, im Theresienbad ist also für jeden was dabei!

Ball und Surfbrett treiben im Pool
© pixabay.com | Das Komi-Bad der Stadt Wien - bei Schlechtwetter einfach ins Hallenbad!
WERBUNG

Aufgrund von Revisionsarbeiten bleibt das Theresienbad noch bis voraussichtlich Ende November geschlossen.

Derzeit dürfen die Bäder nur mit einem Nachweis für getestete, geimpfte oder genesene Personen betreten werden: Beachten Sie die aktuellen Covid-19-Baderegeln!

Öffnungszeiten

Montag geschlossen

Dienstag bis Sonntag geöffnet, individuelle Öffnungszeiten beachten!

Eintrittspreise

  • Kinder (2007-2014): 2,10 Euro
  • Jugendliche (2003 bis 2006): 3,40 Euro
  • Erwachsene (2002 und darunter): 6,20 Euro

Ticketkauf und Bäderampel

Vor dem Besuch im Hallenbad, müssen Sie sich derzeit online ein Ticket reservieren. Online-Tickets für den aktuellen Tag für das Theresienbad gibt es hier.

Tickets können bis zu drei Tage im Voraus gekauft werden. Die Bäderampel informeirt im Sommer online und vor Ort, ob noch Plätze verfügbar sind. Am Badetag selbst sind ebenfalls Tickets erhältlich.

 

 

Theresienbad: Entspannung im Schwimmbecken

Das Hallenbad bietet eine Schwimmhalle, in der man unter anderem Bahnenschwimmen kann. Außerdem gibt es ein Brausebad (ausschließlich für die Körperreinigung), ein Sport- sowie Kinderbecken und einen Sprungturm. Dieser ist jedoch ausschließlich für Schulen und Vereine gedacht.

Angebot Theresienbad

In der Saunalandschaft des Theresienbads kann man zwischen finnischer Sauna und Biosauna wählen. Wer es gerne etwas kälter mag, kann das Dampfbad nutzen. Es ist zu beachten, dass der gesamte Saunabadebereich ohne Badebekleidung zu betreten ist. Der Zutritt in die Sauna ist Kleinkindern ab zwei Jahren erlaubt, windelreinen Kindern ist es auch gestattet, die Saunabecken zu benutzen. Die Sauna verfügt außerdem über einen Frauen- und Männerbereich. Zu bestimmten Zeiten werden diese Bereiche entweder geschlechtergetrennt oder gemischt betrieben.

Im Sommerbad gibt es sowohl ein Freibecken, als auch ein Kinderbecken. Wer sich außerhalb des Pools noch austoben möchte, kann dies in den Fitness-Parcours oder beim Tischtennis tun. Außerdem gibt es einen behindertengerechten Kinderspielplatz. Weitere Angebote sind Kosmetik, Massage sowie Buffet für den kleinen oder großen Hunger zwischendurch.

Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

  • Drei WCs
  • Zwei Brausen
  • Drei Umkleidekabinen
  • Acht Kästchen
  • Ein parkplatz
  • Ein Aufzug
  • Vier Rollstühle
  • Ein Beckenlift

Im Sommerbad:

  • Ein WC
  • Zwei Aufzüge
  • Ein Beckenlift
  • Behindertengerechter Kinderspielplatz
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

WERBUNG

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Freizeit