1. Stadt Wien
  2. Firmensuche
  3. Für Ihre Gesundheit
Mehr Firmensuche
Artikel teilen
Kommentieren
Für Ihre Gesundheit Text:

Infrarotkabine: Wärmekabine für zu Hause

Infrarot Heizstrahler bewirken die sogenannte Tiefenwärme, d.h. Infrarot Heizstrahler bzw. Infrarotstrahlung belebt die Zellen, regt den Blutfluss und Stoffwechsel an und verbessert die Sauerstoffversorgung des Körpers.

Infrarotsauna mit weißem Handutch und Kopfpolster
© 123rf.com | Eine Infrarotkabine lädt zum Verweilen ein..

Infrarot-Wärmekabinen oder Tiefenwärme?

Der größte Unterschied einer günstigen Wärmekabine von Hofer gegenüber einer Tiefenwärmekabine von namhaften Herstellern wie Physiotherm ist der sogenannte Tiefenwärmeeffekt. Die Infrarotstrahlung in der Physiotherm Infrarotkabine dringt dabei nicht in den Körper ein, sondern wird beim Auftreffen auf die Haut in Wärme umgewandelt. Durch die Anregung der körpereigenen Wärmeregulation entsteht dabei ein Wohlbefinden, das als Tiefenwärmeeffekt oder Durchwärmung bezeichnet wird.

Funktionsweise Infrarotstrahler: Auf den Strahler kommt es an

Eine Infrarotsauna verwendet meist Infrarot-B Strahlen. Dafür werden hochwertige Materialien wie Magnesium oder Keramik benötigt. So stammt die Magnesiumoxid Incoloy Mischung für die Strahler von GP Gsöllpointner aus der Raumfahrt. Wärmekabinen hingegen setzen Flächenstrahler ein, die ausschließlich Infrarot-C Strahlen abgeben, und damit bei höheren Nutzungstemperaturen einen weniger tiefergehenden Effekt haben.

» Mehr Informationen zum Infrarot-Effekt

Was ist Infrarot-Strahlung?

Infrarot bezeichnet die nicht sichtbare Wärmestrahlung unserer Sonne. Sie wird in der Physik nach ihrer Wellenlänge und damit der Eindringtiefe in den Körper in A-, B- und C-Strahlung unterschieden. Die lateinische Vorsilbe „Infra“ bedeutet dabei so viel wie „unter“. A-Strahlung ist kurzwellig und kommt vor allem in der Medizin zum Einsatz. B-Strahlung sorgt für die Tiefenwärme. C-Strahlung ist langwellig und hat deshalb die geringste Wirkung. Wir kennen sie aus dem Alltag her von der Rotlichtlampe oder auch von der Hitze des alten Kachelofens.

Infrarotkabine Abverkauf: Qualitätshersteller in Österreich

Österreich verfügt über eine Reihe bekannter Hersteller, die im Bereich Infrarotkabine führend sind und auf Qualität setzen. So fertigt GP Gsöllpointner seine Tiefenwärmekabinen aus pflegeleichtem und beständigem Zedernholz. Physiotherm hat es sich zum Ziel gesetzt, sowohl die gesundheitliche Wirkung als auch die Gestaltung seiner Produkte auf ein Top-Niveau zu heben. Anbieter wie Atropa oder Ergotherm bieten Produkte aus Hemlocktanne, die sich Raumformen ebenso anpassen wie der gewünschten Nutzergröße. Wer beispielsweise eine Infrarotkabine für 2 Personen sucht, wird hier schnell fündig. Der Unterschied zu einer preisbewussten Infrarotkabine von Hofer liegt in der intuitiven Bedienung und der individuellen Ausstattung.

Infrarotkabine kaufen in Wien

Im Fachhandel werden Sie kompetent nach ihren Wünschen beraten. Infrarote Welt bietet in der Westbahnstraße 30 ein breites Sortiment die von einzelnen Heizstrahlern über die Infrarotheizung bis hin zu wunschgemäßen Infrarotkabinen an. Etwas mehr im Wellness-Bereich bewegt sich der Flagship-Store von b-intense. Im Schauraum und Testcenter des Herstellers lässt sich ein ganz persönliches Spa-Konzept planen. Die Armstark Welt Wien ist ebenso wie die das Physiotherm Beratungscenter Wien ein guter Anlaufpunkt für ein ganzheitliches Produkt.

Sauna mit Infrarotpaneelen - eine Infrarotsauna
© 123rf.com | Sauna mit Infrarotpaneelen - eine Infrarotsauna

Ein gemütlicher Besuch in der Infrarotsauna

Wer erste Erfahrungen mit der Wärmekabine sammeln will, bevor er sich zum Kauf entscheidet, hat in Wien eine große Auswahl. Das Penzinger Bad im 14. Bezirk bietet neben seiner herkömmlichen Sauna und dem Pool eine Infrarotkabine an, ebenso wie der Fitness Club Danube. Im Brigittenauer Bad im 20. Bezirk können Familien am Wochenende gemeinsam die Infrarot-Wärmekabine besuchen. Auch im historischen Ambiente lässt sich die Wirkung der Tiefenwärme gut erleben: Im 1926 erbauten Amalienbad lädt ebenfalls eine Infrarotsauna zum Kennenlernen ein. So kann vor dem Kauf die Infrarotkabine einem gründlichen Test unterzogen werden.

Was ist besser: Infrarotkabine oder Sauna?

Da die Infrarot-Strahlung die Luft nicht erwärmt, muss die Infrarotsauna im Gegensatz zur finnischen Sauna nicht lange vorgeheizt werden. Das spart Energie. Die Temperatur in der Infrarotkabine um die 45 Grad liegt, ist sie besser für Kinder, Senioren und Menschen mit Kreislaufproblemen geeignet. Ein Aufguss ist nicht nötig.

Infrarotkabine richtig benutzen

Eine Sitzung in der Infrarotkabine oder Infrarotsauna soll zuallererst der Gesundheit nützen. Vorgeheizt werden sollte je nach Anwendung zwischen 5 bis 20 Minuten auf etwa 25 Grad. Bei voller Leistung reicht bei einer Infrarotsauna mit Tiefenwirkung (Infrarot B) eine zwanzigminütige Sitzung pro Tag. Bei halber Leistung kann der Besuch je nach körperlicher Fitness und Gewohnheit auf bis zu eine Stunde erweitert werden.

Krank in die Infrarotkabine?

Bei einer einfachen Erkältung kann die Infrarotsauna Linderung verschaffen. Bei einer Schwangerschaft, Bluthochdruck und der Einnahme von Medikamenten aber sollte vor einem Besuch Rücksprache mit dem Arzt gehalten werden. Nicht aufgesucht werden sollte eine Infrarotsauna bei Fieber, Entzündungen, Thrombosen, nach dem Genuss von Alkohol oder einem Sonnenbad oder dem Solarium.

FAQ Infrarotkabine

Was bewirkt eine Infrarotkabine?
Eine Infrarotkabine oder Infrarotsauna sendet die gleichnamige Strahlung aus. Diese wird beim Auftreffen auf dem Körper in Wärme umgewandelt. Dieser Tiefenwärmeeffekt hat positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das körperliche Wohlbefinden.

Wie gesund ist eine Infrarotkabine?
Ein Besuch trainiert das Immunsystem und schont den Kreislauf. Die Durchblutung wird angeregt und Schmerzen und Muskelverspannungen gelindert, ebenso wie Rücken- oder Gelenkprobleme. Das Schwitzen selbst verbessert das Hautbild.

Welche Strahlung wird bei der Infrarotkabine verwendet?
Eine Infrarotkabine arbeitet im Gegensatz zur Wärmekabine hauptsächlich mit BInfrarotstahlung (siehe Infobox).

Welche Leistung hat eine Infrarotkabine?
Eine Infrarotkabine für 2 Personen hat eine Leistung von circa 1700 Watt bei 230 Volt.

Welche Strahler sind die besten für Infrarotkabine?
Infrarot-B-Strahler erzeugen die gewünschte Tiefenwärme und stellen den Standard bei den meisten Infrarotkabinen dar.

Kann ich mein Elektrogerät in die Infrarotkabine mitnehmen?
Auch wenn die Intensität der Strahlung zu gering ist, um medizinische Implantate zu schädigen oder Geräte ausfallen zu lassen, ist die höhere Temperatur schlecht für die Akkus. Zeit für eine Handy-Pause und Entspannung.

Nimmt man durch einen Besuch in der Infrarotkabine ab?
Nein, nur durch ausgewogene Ernährung und regelmäßigen Sport lässt sich Gewicht langfristig reduzieren. Ein Besuch in der Infrarotkabine kann aber den Kreislauf stärken und damit die generelle Fitness erhöhen.

Video
Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Firmensuche