Fettabsaugung: Ablauf, Kosten und die Top-Chirurgen

Fettabsaugung - Privatklinik Wien-Währing
Fettabsaugung - Privatklinik Wien-Währing

Man schwitzt beim Sport und verzichtet auf die Schokoladentorte, aber die lästigen Reiterhosen, der Schwimmreifen und das Doppelkinn wollen einfach nicht verschwinden? Dann kann eine Fettabsaugung die richtige Lösung sein.

Erstellt von:
Anzeige

Wer eignet sich dafür? Wie laufen Behandlung und Heilung ab? Bleibt man danach schlank? Was sind die Risiken? Und wie hoch ist der Preis für die Traumfigur? Hier gibt's alle Antworten!

Ablauf und Kosten einer Fettabsaugung

Liposuktion ist eine der am häufigsten durchgeführten schönheitschirurgischen Eingriffe in Österreich. Dabei wird überschüssiges Fett entfernt und die Körperkontur verbessert. Ästhetische Eingriffe sind eine sehr individuelle Behandlung. Der genaue Ablauf wird für jeden Patienten in Abstimmung mit dem Chirurgen festgelegt. Folgende Schritte werden dabei durchlaufen:

  1. Erstgespräch/Beratung: Hier werden die Ziele und Erwartungen besprochen. Der Chirurg macht sich ein Bild über den Gesundheitszustand und klärt über mögliche Behandlungsmethoden auf. Am Ende kann schon ein Vorschlag für den Behandlungsplan stehen. 
  2. In den Wochen vor dem Eingriff ist es wichtig auf Anweisung des Chirurgen Medikamente abzusetzen/einzunehmen, mit dem Rauchen aufzuhören oder die Ernährung umzustellen.
  3. Ablauf der Operation: Fettabsaugungen können unter Lokalanästhesie allein, in Verbindung mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose durchgeführt werden. Nach dem der behandelte Bereich taub ist werden unauffällige, kleine Schnitte gemacht, über die dann ein dünnes Rohr/Kanüle eingeführt wird, um Fettzellen zu lockern und danach abzusaugen.
  4. Wenige Stunden nach dem Eingriff kann man wieder schon wieder nachhause. Für die nächsten 3-4 Wochen sollte man rund um die Uhr Kompressionswäsche tragen und danach noch 3 Wochen lang nachts. Manchmal werden auch Drainagen gelegt, damit überschüssige Flüssigkeit ablaufen kann.
  5. Der Chirurg gibt Anweisungen für die Zeit nach der OP und es gibt regelmäßige Kontrolluntersuchungen, um den Heilungsprozess bestmöglich zu überwachen.
  6. Schmerzen und Schwellungen verschwinden nach einigen Tagen bis Wochen. Endgültige Ergebnisse sieht man nach ca. 6 Monaten. Dann sollten auch die Narben verblassen.
Anzeige

Geeignete Bereiche für Fettabsaugungen sind:

  • Bauch (vorne, seitlich, Schwimmreifen, Taille)
  • Beine (Oberschenkel innen, außen, Reiterhosen, Knie, Waden, Knöchel)
  • Hüften (Po)
  • Arme
  • Kinn
  • Hals
  • Wangen
  • Rücken
  • Brust

Die Qualität des medizinischen Teams, modernste Technologie uns ausreichend Zeit für jeden Patienten sich wichtig für einen erfolgreichen Eingriff. Finden Sie für sich den passenden Chirurgen in Wien!

Anzeige

Liposuktion - keine Standardpreise, Krankenkassa zahlt nicht

Sparen zahlt sich bei einer Schönheitsoperation nicht aus, Fettabsaugungen sind keine Ausnahme. Die Entscheidung sollte aufgrund von Beratung, Sympathie und Erfahrung des Chirugen fallen, nicht weil er den besten Preis bietet.

Tipp: Viele Chirurgen bieten Finanzierungspläne an, sodass Sie Ihre Fettabsaugung in Raten bezahlen können. Fragen Sie nach!

Fettabsaugungen sind von Patient zu Patient sehr individuell. Je nach Körperregion, Komplexität des Eingriffs und Anzahl der Sitzungen ist mit einem Preis von ca. € 1.500 bis € 6.000 zu rechnen.

Die Kosten sind dabei vom Patienten selbst zu tragen. Wie beim Großteil der kosmetischen Operation bezahlen gesetzliche und private Krankenkassen den Eingriff nicht und geben auch keine Zuschüsse. Kostenübernahme gibt es nur bei medizinischer Notwendigkeit, zum Beispiel wenn ein Lipödem (Fettgeschwulst) vorliegt. Solche Fälle werden von einem Mediziner sorgfältig geprüft. Dieser Mediziner wird von der jeweiligen Krankenkassa beauftragt.

ACHTUNG: Fettabsaugungen sind nicht zur Behandlung von Übergewicht (Adipositas) geeignet!
Nur ein gesunder Lebensstil sorgt für nachhaltige Ergebnisse.

Körperkontur verbessern: Das sind die Methoden der Fettabsaugung

Die Methoden zur Fettabsaugung unterscheiden sich durch die Art der Lockerung der überschüssigen Fettzellen. Folgende Arten werden am häufigsten durchgeführt:

Power-Assisted Liposuction

Hierbei handelt es sich um die beste momentan verfügbare Technik. Mit 4000 Reziprok-Schwingungen pro Minute werden Fettzellen gewebe- und lymphschonend gelockert und abgesaugt. Diese Vibrationstechnik schützt auch die Gefäße und liefert Top-Ergebnisse.

Wasserstrahl-unterstützte Liposuktion

Sehr schonend, kaum Schmerzen und unter Lokalanästhesie - so funktioniert die Fettabsaugung mit Wasserstrahluntersützung, auch an heiklen Regionen (Hals, Oberarme, Waden, Oberschenkel innen). Eine Wasserstrahl löst das Fettgewebe.

Fettabsaugung mit Ultraschall (Vaserlipo)

Hier werden die Fettzellen mit einer Ultraschallsonde zerstört und dann abgesaugt. Problematisch ist allerdings die Wärmeentwicklung, zu der es dabei kommt. Patienten können irreversible Nerven- oder Hautschäden davontragen.

Radiofrequenz-assistierte Lisuktion

Mono-, bi- oder multipolare Radiofrequenz wird eingesetzt, um Fettzellen zu verringern oder Haut zu straffen. Wärmeentwicklung ist auch hier ein Problen und kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

High-Definition-Liposuktion

Mit dem sogenannten Body Contouring gibt man einem schon trainierten Körper den letzten Schliff. Kleine Fettdepots werden abgesaugt, um die darunterliegenden Muskeln sichtbar zu machen.

Fett weg ohne Einschnitt und Narben? Das geht mit Injektionslipolyse oder Cool Sculpting.

Wann und für wen eignet sich die Fettabsaugung?

Perfekte Kandidaten für eine Liposuktion sind gesund, haben eine positive Einstellung und Eigen-Motivation für den Eingriff. Optimal ist es, wenn der Patient innerhalb von 30% des Idealgewichts ist und feste, elastische Haut und eine gute Muskelspannung hat. Erfüllt man diese Anforderungen, steht dem Kampf gegen die hartnäckigen Fettpölsterchen Nichts im Weg.

Bevor man sich für eine Fettabsaugung entscheidet, sollte man bereits einen gesunden Lebensstil haben. Es geht wirklich nur um die Reduktion von Fettdepots, die resistent gegenüber gesunder Ernährung und Sport sind!

Die abgesaugten Fettzellen kommen nicht zurück, weil nach der Pubertät keine neuen mehr gebildet werden. Die übriggeblieben erhöhen dadurch allerdings ihre Speicherkapazität. Schlank bleibt man also auch nach einer Fettabsaugung nur, wenn man sich auch darum bemüht.

Dann doch lieber Sport? In 12 Wochen zur StrandfigurCrossfit und Yoga in Wien machen es möglich.

Heilungsprozess: Das "Nachher" der Liposuktion

Die gute Nachricht? Nach einer Fettabsaugung hat man kaum Schmerzen! Die schlechte Nachricht? Nur, solange man sich nicht bewegt, ruhig liegt und nicht berührt wird.

Ohne Komplikationen sieht der Heilungsprozess ungefähr so aus:

  • Duschen nach einem Tag
  • Gesellschaftsfähig nach 2 Tagen (länger bei Hals und Gesicht)
  • Arbeitsfähig nach 2-4 Tagen (Schreibtischtätigkeit)
  • Baden nach 3 Wochen
  • Sport nach 3-4 Wochen
  • Kompressionswäsche 3 Wochen 24/7, danach 3 Wochen nachts

Um den Heilungsprozess zu untersützen, ist es sinnvoll, viel Wasser zu trinken und sich salzarm und vorwiegend pflanzenbasiert zu ernähren. Außerdem ist es besser, möglichst viel Zeit im Liegen zu verbringen, da die Sitzhaltung zu Falten führen kann.

Risiken und Komplikationen bei Fettabsaugungen

Wer unzufrieden mit seinem Körper ist, sollte nicht als erstes Mittel zur Liposuktion greifen. Der Eingriff sollte wohlüberlegt sein. Komplikationen und Risiken für die Gesundheit sind keine Seltenheit. Nahezu einer von zehn Eingriffen ist mit Komplikationen verbunden.

Was kann also passieren?

  • Infektionen
  • Lungenembolien: Fett gerät in die Blutbahn und erreicht so die Lungengefäße.
  • Kreislaufkollaps: Durch Flüssigkeitsverlust.
  • (Lebensgefährliche) Verletzung der Bauchorgane, durch Absaugkanülen.
  • Blutergüsse
  • Nervenschädigung: Einschränkung, Verlust des Hautempfindens.
  • Verletzung der Blutgefäße/Mukeln. 
  • Thrombose
  • Flüssigkeitsansammlung
  • unregelmäßige Pigmentierung
  • Verbrennungen bei Eingriff mit Ultraschall.
  • Schlechte Wundheilung
  • Schlaffe Haut oder Verschlechterung von Cellulite.

Mehr zu den Risiken bei Schönheitsoperationen finden Sie hier.

Fettabsaugung in Wien - Anbieter

Kuzbari Zentrum für Ästhetische Medizin
Seitzergasse 2-4, 1010 Wien
+43 1 358 28 02

Dr. Jörg Knabl Plastische Chirurgie
Fleischmarkt 18/7, 1010 Wien
+43 1 513 84 36

Plastische Chirurgie Worseg
Kreuzgasse 17-19, 1180 Wien
+43 1 328 7337 1030

Rundum schön: Alle Trends, Tipps und Tricks rund um Ihr strahlendes Aussehen.

Anzeige

Diese Geschichte teilen!


Hinterlassen Sie einen Kommentar!

David

26. Jänner 2012 - 04:30 Uhr

Hallowas würde ca. eine Op bei ihnen kosten?Ich möchte mir gerne am kompletten Bauch Hüfte und Oberschenkel innen Fettabsaugen lassen?Wie lange müsste ich die Kompressionswäsche tragen? Bin Ich anschließend Arbeits tauglich?Lg

weitere interessante Beiträge