1. Stadt Wien
  2. Lifestyle
  3. Essen & Trinken
Mehr Lifestyle
Artikel teilen
Kommentieren
Essen & Trinken Text:

Cafè Vollpension: Frühstück und Kuchen von Oma

Ein generationsübergreifendes Projekt, dass den Zahn der Zeit trifft. Ältere Damen und Herrn kochen und backen für die junge Generation - und es schein zu schmecken "wie bei Oma".

Betreiber von Café Vollpension und Innenraum
© Mark Glassner | Action im Café Vollpension

Das Kaffeehaus in der Schleifmühlgasse 16 in Wien vereint das junge urbane Volk mit den älteren Generationen, um die Gäste mit den besten traditionellen Rezepten zu verwöhnen. Die Idee des generationsübergreifenden Projekts ist folgende: Ältere Damen und Herren sind geringfügig oder auf Teilzeit-Basis angestellt, um sich Taschengeld zu ihrer Pension dazu zuverdienen. Das Kuriose dabei: Ob Mohntorte, Guglhupf, Vanillekipferl oder Schweinsbraten, „Omas und Opas“ backen und kochen für das junge Volk.

Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 07:20 - 22:00 Uhr
Sonn- und Feiertag: 08:00 - 20:00 Uhr

Generationencafé geht in die zweite Runde

Aufgrund des großen Erfolges des Café Vollpension in der Schleifmühlgasse, wurde 2019 ein zweites Lokal in der MUK eröffnet.

Direkt neben der Kärntner Straße – in der Johannesgasse 4a im Erdgeschoss – befindet sich die „Vollpension in der MUK“. So wird im Herzen Wiens genau das verbunden, was viele Menschen aus aller Welt nach Wien führt: Klassische Musik, Gemütlichkeit und der beste Apfelstrudel der Welt – nämlich der von der Oma.

Das Café wurde von den Designern Sebastian Rahs und Moriz Piffl gestaltet und besteht aus zwei Räumen, einer retrofuturistischen Oma-Backstube samt Wiens größtem Setzkasten und einem Salon, der mit beheizbarem Neonkamin, einer Autogramm-Sammlung und einem – mit Kuchen gefüllten – Stutzflügel aus Glas aufwartet.

Öffnungszeiten Vollpension in der MUK
Montag bis Freitag: 08:00 - 20:00 Uhr
Samstag, Sonn- & Feiertags: 09:00 bis 19:00 Uhr

Die Gründung des Café Vollpension

„In Österreich gibt es über 500.000 alleinstehende Pensionisten, ein Viertel davon lebt unter der Armutsgrenze und ein weiteres Viertel lebt nur 8 Euro darüber.“, sagt Moriz Piffl, einer der Gründer des Cafés „Vollpension“. Im Jahr 2012 wurde die Idee von Moriz Piffl und Mike Lanner in der Vienna Design Week umgesetzt. „Die beste Mehlspeise gibt es nun mal bei Oma“, da sind sich beide einig. Deswegen begaben sie sich auf die Suche nach Senioren, die es lieben zu kochen und zu backen - mit Erfolg. So entstand das Kaffeehaus in der Schleifmühlgasse im vierten Wiener Gemeindebezirk. 

Auch wenn manchmal eine Bestellung länger braucht, ist das Café Vollpension unvergesslich. Das Kaffeehaus ist der perfekte Treffpunkt für ein romantisches Date, für eine Pressekonferenz oder für stundenlanges Plaudern mit der besten Freundin. Omas und Opas, die einzigartige Torten und Kuchen backen können, werden noch immer gesucht. Um sich bewerben zu können, braucht man weder Lebenslauf noch schriftliche Bewerbung, sondern einfach nur ein nettes Lächeln und Talent für Selbstgebackenes

Weitere Köstlichkeiten gibt es auch hier:

das Café Neko - Katzen inklusive

Das Café Central

Selbstgemachte Kuchen - Preise

Jeden Tag werden verschiedene Sorten von Kuchen und Torten mit viel Liebe zubereitet. Du brauchst einen Kuchen oder eine Torte für deinen Geburtstag? Die Omas backen für Ihre Veranstaltungen. Mindestens 5 Tage davor muss Bescheid gegeben werden.

Stück Kuchen - 3,40 €

Stück Torte - 3,90 €

Lasst´s euch schmecken! Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: Des Cafè Vollpension

Und wenn Ihnen das Café Vollpension nicht skurril genug ist, so finden Sie sicher etwas passendes auf unserer Liste der skurrilsten Cafés in Wien.

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Lifestyle