1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur
Mehr Kunst & Kultur
Artikel teilen
Kommentieren
Kunst & Kultur

Special Effects: Interaktive Filmausstellung im Technischen Museum

18.10.2019-5.7.2020: Die neue Sonderausstellung Special Effects im Technischen Museum widmet sich dem Thema Film und zeigt den Besuchern, wie die atemberaubenden Effekte aus Hollywood entstehen.

Filmplakate
© Ph Levy-EPPDCSI | Filmfans aufgepasst: Das ist DIE Ausstellung für Kinoliebhaber

Special Effects - Sonderausstellung

Wann:18. Oktober 2019 bis 5. Juli 2020

Wo: Technisches Museum Wien

Auf insgesamt 700 Quadratmetern widmet sich die neue Sonderausstellung im Technischen Museum der Geschichte der Spezialeffekte. Besuchern wird dabei in mehreren Stationen die Entwicklung sowie die unterschiedlichen Techniken der Spezialeffekte auf interaktive Weise nähergebracht. Da dürfen Ausschnitte der besten Filmtricks Hollywoods natürlich nicht fehlen. Ein Muss für alle Filmfans und die, die es noch werden möchten.

Der Weg zum Special Effect

Besucher der Ausstellung dürfen den Weg zum fertigen Special Effect Schritt für Schritt in insgesamt drei Ausstellungskapiteln begleiten. Aber Achtung: Die Ausstellung ist nicht nur zum Bestaunen. Die Besucher sind hier intensiv beteiligt und schaffen ihre eigene Produktion!

  • Den Anfang macht das Produktionsbüro, in dem die Effekte geplant werden.
  • Im Studio erleben die Besucher hautnah, wie aus einer Idee ein tatsächlicher Effekt werden kann: Angefangen von Explosionen bis hin zu ganzen Welten, hier kann alles entstehen.
    Am Set wird es für die Besucher besonders spannend. Denn hier dürfen sich die Besucher ihre Rollen aussuchen. Egal ob Schauspieler vor der Kamera oder hinter den Kulissen, jeder hat hier etwas zu tun.
    Auch bei der Bildbearbeitung und beim Sound-Mischen darf man sich hier austoben. Besucher erfahren hier aber auch, wie teuer die Umsetzung dieser Ideen werden kann.
  • Den Abschluss macht schließlich das Kino. Hier erfahren Besucher mehr über die Wirkung der Spezialeffekte sowie die Sehgewohnheiten des Publikums.

Verpassen Sie keine Ausstellung mehr mit der stadt-wien.at-Übersicht!

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Workshops

Wer seinen Special Effect am Ende der Ausstellung gerne als Erinnerung behalten möchte, bekommt einen persönlichen Akkreditierungscode, mit dem die eigene Produktion abgespeichert werden kann.

Begleitend zur Ausstellung gibt es übrigens auch ein Filmstudio für Workshops, um einen Blick hinter die Kulissen werfen zu können. Alle Infos zu den Workshops finden Sie auf der Webseite des Technischen Museums.


Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Stadt Wien
  2. Kunst & Kultur