1. Startseite
  2. Gesundheit
  3. Ernährung
Mehr Gesundheit
Artikel teilen
Kommentieren
Ernährung Text:

Kochbox: Von Bio bis Low Carb, lohnt es sich?

Es ist das Sorglos-Paket. Frisch, einfach und bequem: Die Versprechen werden gehalten. Doch es gibt einen Haken. 

Alle Zutaten für einen Salat vor weißer Leinwand
© pixabay.com | Sich keine Gedanken um's Abendessen machen?

Die Lust am Kochen können einem einige Faktoren versalzen: Die Suche nach Rezeptideen und der passenden Lebensmittel im Supermarkt sowie die Frage nach der richtigen Zubereitung am Herd. Nicht zu vergessen der enorme Zeitaufwand. Schneller ist die Pizza beim Lieferservice online bestellt. Doch stattdessen kann man sich auch den Spaß am Kochen zustellen lassen: Stressfrei und einfach: Die Kochbox.

Kochbox: Was ist das?

Mit der Kochbox bekommt man die Hauptzutaten eines ausgewählten Rezeptes, zugeschnitten auf die Personenanzahl, nach Hause geliefert. Das ist die Idee hinter dem Lieferservice.

Kochbox: Hellofresh oder Marley Spoon

Eine Kochbox kann man aktuell bei HelloFresh und Marley Spoon bestellen. Anbieter wie Amazon Fresh liefern derzeit noch nicht innerhalb Österreichs

Bei HelloFresh wählt man zuerst die Kochbox: Classic, Veggie oder Family. Die Auswahl der Personenanzahl sowie die Menge der Mahlzeiten für diese Woche bestimmen im Anschluss den Preis. Nach Angabe von gewünschten Liefertag und -zeitraum sowie der Zahlungsart kann man sich die Rezepte aussuchen.

HelloFresh bietet:

  • Classic und Veggie Box (2-4 Personen)
  • Family Box (3-4 Personen)
  • 3-5 Mahlzeiten / Woche
  • ab 4,25 € pro Portion

Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift oder Paypal

Marley Spoon unterscheidet sich dazu nur im Angebot von einem regulären und einem vegetarischen Menü.

Marley Spoon bietet:
Reguläres Menü (Fleisch und Fisch) für 2 Personen
3-5 Mahlzeiten/ Woche
Vegetarisches Menü
max. 3 Mahlzeiten/ Woche

Extraservice: Obstbox 13,90 €

Bezahlmöglichkeiten: Kreditkarte, Lastschrift, Papypal oder Rechnung

Muss man ein Abo für Kochboxen abschließen?

Mit der Auswahl der Kochbox wird ein fortlaufend wöchentliches Abo abgeschlossen. Änderungen der Personenanzahl wie auch der Menge können bei HelloFresh bis mittwochs 23:59 für die Folgewoche und bei Marley Spoon mind. 6 Tage im Voraus gemacht werden. Unter den gleichen Bedingungen besteht auch jederzeit die Möglichkeit zu pausieren oder zu kündigen.

Wie viel kostet eine Kochbox pro Monat?

Die Kochbox Preise ergeben sich durch die Anzahl der Personen und  Mahlzeiten. Je höher die Menge, umso niedriger der Preis pro Portion.

HelloFresh Marley Spoon
Preis pro Portion ab 4,25 € bis zu 6,67 € ab 4,55 € bis zu 7,30 €
Monatlich ab 39,99 € bis zu 84,99 € ab 43,80 € bis zu 72,80 €
Versandkosten 4,99 € kein Versand

Vorteile der Kochbox

  • Kein Supermarkteinkauf
  • Keine Gedanken übers Kochen
  • Keine Lebensmittelverschwendung
  • Kalkulierbare Ausgaben
  • Zeitersparnis
  • Abwechslungsreich & saisonal
  • Qualitativ hochwertige Lebensmittel
  • Kochzeit 30-40 min.
  • Einfache Rezepterklärung

Nachteile der Kochbox

  • Keine individuellen Gerichte pro Person (alle bekommen tierisch oder vegetarisch)
  • Keine individuellen Menüs nach Allergie & Intoleranz oder rein vegan
  • Keine Spontanität, Änderungsfrist
  • Gefahr, dass wegen Präferenzen oder Allergene die bezahlte Menge nicht mit dem Wochenmenü abgedeckt werden kann (Menge kann nur vor der Frist und auf die Mindestabnahme reduziert werden)
  • Beschädigte Lebensmittel selten, aber möglich
  • Verhältnismäßig teuer

Wie groß ist die Auswahl der Speisen?

Bei HelloFresh werden die Wochenmenüs in drei Boxen unterteilt:

  • Veggie Box: 5 Gerichte, davon eines mit Extra Fisch möglich
  • Classic Box: 15 Gerichte, 4 aus der Veggie Box (inkl. wahlweise Fischgericht) + meist 1 weiteres Fischgericht
  • Family Box: 11 Gerichte, 4 aus der Veggie Box (inkl. wahlweise Fischgericht), 7 "familienfreundliche" aus der Classic Box

Pro: saisonal, international, Rezeptkarten

Contra: großteil sehr deftig, keine leichte Küche (insbesondere die Family Box), keine Angabe der Allergene, keine individuellen Menüs nach Allergenen

Marley Spoon hat ein gesammeltes Menü aus 20 Gerichten, davon 7 vegetarisch und 2 Fisch.

Man kann in seinem Kundenkonto seine Vorlieben einstellen: Nur Vegetarisch oder bestimmte Fleischsorten beziehungsweise Meeresfrüchte und Fisch ausschließen. Dann bekommt man nur die passenden Gerichte vorgeschlagen. Änderungen kann man jederzeit vornehmen.

Zusätzlich gibt es wöchentlich 2 Specials, wie Pancakes, einen Frühstücksburrito oder Overnight Oats und Smoothie.

Vorteile:

  • saisonal, international, Angebot an leichten Speisen, Angabe der Allergene, Rezeptkarten, bereits online das gesamte Rezept inkl. Nährwerte
  • Das größte Plus ist aber die Auswahl an 20 Rezepten für alle

Nachteil:

  • keine individuellen Menüs nach Allergene

Vorteil Rezeptkarten

Auf den Rezeptkarten wird die Zubereitung Schritt für Schritt und bebildert erklärt. Wer aus verschiedenen Gründen das Kochbox-Abo eines Tages nicht mehr nutzen möchte, kann mit der Sammlung die bekannten Gerichte weiterhin nachkochen.

Welche Zutaten muss man Zuhause haben?

In der Kochbox befinden sich die Hauptzutaten für das Rezept. Die Grundzutaten für die Zubereitung sollte man jedoch Zuhause haben. Dazu zählen: Öl, Essig, Salz und Pfeffer, Senf, Honig, Eier, Butter, Brühe, Zucker und Mehl. (HelloFresh)

Marley Spoon informiert aber bei der Versandbestätigung nochmals genau über die erforderlichen Zutaten und Küchengeräte für die jeweiligen Gerichte.

Wie erfolgt die Zustellung?

In einem Paket befinden sich die Mahlzeiten für eine Woche. Bei HelloFresh wie auch bei Marley Spoon stehen einem zwei festgelegte Liefertage, jeweils Vormittag oder Nachmittag, zur Auswahl.

Eine Anwesenheit ist nicht erforderlich. Dafür muss man nur eine Abstellgenehmigung erteilen beziehungsweise vermerken, dass der Nachbar die Lieferung entgegen nimmt. Über das Kundenkonto kann auch eine Adressänderung, etwa in die Arbeit, vorgenommen werden.

Was kann man bei beschädigter Ware machen?

Sollte eine Ware entweder beschädigt sein oder fehlen, kann man das dem Anbieter der Kochbox Österreich per Kontaktformular oder E-Mail mitteilen. Der Wert der Ware wird erstattet.

Wie nachhaltig sind Kochboxen?

Studien zufolge, produzieren Kochboxen um etwa 33 % weniger CO2 als Supermärkte. Sie beziehen bis zu 80 % direkt von den Lieferanten und verzichten, wenn möglich, auf Zwischenhändler.

Auch Verpackungen werden nur da verwendet, wo es zwingend notwendig ist, um die Qualität der Ware zu sichern. Sie bestehen großteils aus recycelbaren Materialien. Man setzt auf Karton und Papier, sowie wiederverwendbare Kühltaschen.

Durch die genaue Berechnung der Mengen, gibt es keine unnötige Lebensmittelverschwendung und selbst Zutaten, wie Senf, sind grammgenau bemessen und abgepackt. Hinzu kommt die Nachhaltigkeit der Lebensmittel: Die Anbieter achten auf Saisonalität und Regionalität, artgerechte Haltung sowie möglichst viel aus biologischem Anbau zu verwenden.

Diätbox: Die Kochbox für Sportler?

Die zwei Kochboxen Österreich Diatbox und Easydiet sind auf einen gewissen Lebensstil oder ein Ernährungsziel zugeschnitten: Ob für Sportler, zum Abnehmen und Detoxen oder einfach für eine gesunde Ernährungsweise. Genau genommen sind es allerdings keine Kochboxen. Geliefert werden keine Zutaten, sondern essfertige oder vorgekochte Speisen.

Was unterscheidet Kochboxen zum herkömmlichen Lieferservice?

Gesunde und abwechslungsreiche Gerichte mit frischen Lebensmittel, das verbindet alle Kochboxen. Während man durch die eigenen Zubereitung bei HelloFresh und Marley Spoon genau über die Zutaten Bescheid weiß, kochen bei Diatbox und Easydiet (Gourmet)-Köche nach individuellen Diätplänen, ohne der Verwendung von Konservierungsstoffen oder anderen ungesunden Zusätzen. Das sind die wesentlichen Unterschiede zu Lieferdiensten.

Die Ausnahme

Man kann regionale Lebensmittel, direkt vom Produzenten oder gesammelt an einem virtuellen Bauernmarkt online einkaufen und zustellen lassen. Allerdings ohne die zusätzliche Information, was man daraus zubereiten kann und vor allem wie.

Hier eine Übersicht einiger Anbieter:

Obst- und Gemüsekiste Wien

Lieferservice für Lebensmittel (von Bio-Produzenten über Bauernmarkt bis Supermarkt)

Beteiligen Sie sich am Beitrag, wir freuen uns:

Ein guter Tipp dabei? Teile es mit deinen Freunden.

Kommentar hinzufügen

Datenschutz *
Aufgrund der neuen Datenschutzgrundverordnung nehmen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten ausschließlich zweckgebunden zur internen Bearbeitung (Posting-Kommentar) verwendet werden.

Bitte trage in das folgende Feld "Ja" ein, wenn Du damit einverstanden bist, dass die von dir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden.

weitere Meinungen
Keine Kommentare
  1. Startseite
  2. Gesundheit